Kann man zu viel Leerweg an Kupplung und Bremse nur mit neuen Hebeln beheben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die häufigste Ursache für Leerweg an Kupplungs, oder Bremshebel ist Verschleiß an den Umlenkbolzen, oder den Hebeln an der Lagerung selber, oder der Betätitgungswelle, Zug, Kolben. Manchmal reicht es den Lagerbolzen zu erneuern, und schon ist das Spiel weg.

Einen Leerweg an Kupplung und Bremse mit neuen Hebeln zu beheben bedeutet, das Pferd am falschen Ende aufzuzäumen, denn man behebt dadurch die Wirkung, aber nicht die Ursache. Ursache sind reichlich bis vollkommen verschlissene Brems- und Kupplungsbeläge. Die sind zu tauschen und sonst nüscht.

Irgendwie eine falsche Überlegung: Der „Leerweg“ (das Spiel) bleibt immer gleich, egal wie lang der Kupplungshebel ist. 5mm Spiel bleiben 5mm Spiel. Bei zu großem Spiel die Züge erneuern, oder provisorisch zwischen Einstellrad und Auflagefläche an der Armatur eine Unterlegscheibe setzten. Gruß Bonny

wie my666 bereits schrieb, haben viele Motorräder auch am Getriebegehäuse eine Einstellschraube. Bei meiner GS z. B. habe ich an dieser Stellschraube eine bessere Möglichkeit, den Hebelweg des Kupplungshebels einzustellen, als am Lenker (ich meine, bis ich die Kupplung durch ziehen betätige).

Was möchtest Du wissen?