Kann man verrottete Bremsbacken mit der Schleifpapier bearbeiten?

3 Antworten

Hier geht es um Deine Sicherheit,kaufe besser neue,alles andere ist sparen am falschem Platz.

Die alten 'Bremsbeläge waren aus organischem Material, teilweise mit organischen Fasern oder Asbest gebunden. Wenn die verrottet sind, können sie Wasser aufgenommen haben und sind dann gequollen - wegschmeissen. Wenn sie geklebt sind - wegschmeissen, weiul der Kleber nicht mehr hält. Sind sie genietet - neuen Belag aufnieten.

Wie immer klasse Antwort. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Hatte zuerst das verrottet für verrostet gehalten, nachdem aber auch im Text stand, verrottet, gibt es keine andere Antwort, als Deine, die den richtigen Schritt aufzeigt :-)

0

Ja, kannst Du machen. Benutze möglichst feine Körnung und lege erst mal die Beläge und die Bremstrommel selbst wieder (rost)frei. Mit Druckluft ausblasen und Material komplett auf Tauglichkeit begutachten (lassen?). Buchsen leicht schmieren, aber nicht zu viel. Überschüssiges Fett der Lagerbuchsen darf nicht auf Trommel, oder Bremsbacken kommen können.

Viel Erfolg bei der Restauration.

Servus, Stefan

Was möchtest Du wissen?