Kann man Stiefeln (aus Lorica) das Quietschen dauerhaft abgewöhnen?

3 Antworten

Meine Vanuccistiefel quitschen auch immer,da scheuert eine Plastikabdeckung an der Hacke,mit WD40 geht das kurzzeitig weg,ansonsten schiebe ich das Quitschen immer auf meine Hüfte,wenn mal einer blöde fragt.

ROFL ;-)))

0

Der ist gut !!!!

0
@chapp

Tja, diese künstlichen Hüftgelenke sind auch nicht mehr das was früher!!;-)))

0

Jein! Kommt darauf an, wo das Quietschen herrührt.

Wenn es dadurch zustandekommt, daß irgendwelche Teile wie Laschen am Schaft oder Zunge oder Ähnliches aneinander scheuern, dann kann entweder kräftiges, mehrmaliges Eincremen mit einer gut fettenden Lederpflege oder Zwischenlegen von weichem Leder Abhilfe schaffen. Wenn das Quietschen von der Sohle oder von der Verbindung Sohle/Oberleder kommt, wirst du dich vermutlich mit ihm abfinden müssen.

Meine Bergschuhe quietschen vom ersten Tag an und tun das immer noch nach nunmehr mehr als 7 Jahren. Ich habe die Ursache noch nicht gefunden.

Du solltest Mal deine alten Knochen schmieren. :-)))

0

Seine Stiefel sind aus Lorica nicht aus Leder. Also nix mit einfetten...

0
@Biker4382

Im Prinzip hast du da schon recht, aber ich habe die Mittelchen nicht als Pflege, sondern als schlichtes Gleitmittel gemeint. Da kannst du im Prinzip alles verwenden, was schmiert, nur Motorradfahrer haben eben vorwiegend Lederpfleg zur Hand.

0

Hast Du die Stiefel mal irgendwo unbeaufsichtigt stehen gelassen?

Kann sein, dass sich da eine Maus häuslich niedergelassen hat.

Jedes Mal, wenn Du mit "Käsefüße" in die Schuhe steigst, quietscht die vor Freude.

Wenn es keine Maus ist, sind es tatsächlich die Schuhe.

Lege die auf Deine Couch und sprich mit ihnen.

Das nennt man "Schuh-Psychologie" nach "Sigmund dem Schuhfreund"

;-)) Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?