Kann man Stadt / Gemeinde anzeigen bei Bitumenunfall ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich muss BOXERchamp widersprechen. Die Gemeinde hat eine Verkehrssicherungspflicht, wonach öffentliche Straßen verkehrssicher sein müssen. Es kommt also immer auf dem Einzelfall an. Ob Warnschilder dagestanden haben, wie hoch die Geschwindigkeit beim Sturz war und ob die Gemeinde von der Bitumenschmiereri wusste. Die Zeitschrift MOTORRAD hat eine Bitumen-Datenbank. Schau doch mal, ob die Stelle da schon verzeichnet ist.

Hallo yamracer !

Das ist ärgerlich für deinen Freund, aber die traurige Wahrheit ist :

Du kannst die Gemeinde NICHT wegen Straßenbegebenheiten wie Bitumen anzeigen. Ich meine, natürlich KANNST du. Ob du damit durchkommst, ist aber mehr als ungewiss.

Leider wäre das für die Gemeinde so, als würde ein Autofahrer ankommen und sich beschweren, weil ein Reh die Strasse gekreuzt hat.

Außerdem wird das Gericht - wie immer - höchstwahrscheinlich die Fahrweise monieren, die Wetterumstände heranziehen usw ... (Motorradfahrer sind böse)

Also, lieber aufpassen oder bei Regen gar nicht fahren :) Alles gute,

BOXERchamp

also ich finde das auch eine frechheit mit den straßen und wahnsinnig gefährlich für moped-fahrer!! du solltest es wirklich versuchen die gemeinde zu verklagen...

Hallo, vor 2 Jahren hatten wir einen Unfall in Thüringen. Wir, mein Freund und ich sind auf regennasser Strasse die mit Bitumen ausgebessert war gestürzt. Beide Maschinen wurden heftig beschädigt. Wir hatten zum Glück nur Prellungen. Wir haben das Land Thüringen auf Schadenersatz verklagt. Die Gerichtsverhandlung war am 10.08.08. Es wurde ein Vergleich geschlossen und wir bekommen 50% des Schadens ersetzt! Also nicht so schnell aufgeben!! Gruß Dagobert

Was möchtest Du wissen?