Kann man so schnell einen Schaden an der Maschine bekommen?

5 Antworten

Kein Motor mag es, wenn man ihn kalt hochdreht, er geht schlicht und einfach schneller kaputt. Wenn du ihn erst kalt hochdrehst und dann (nach einer geistigen Läuterung) doch schonungsvoll fährst, ist der Schaden nicht rückgängig zu machen, ein Kratzer auf der Nockenwelle bleibt ein Kratzer, auch ein ausgeschlagenes Lager bildet sich nicht auf wundersame Weise zurück.

Wie ich sehe, scheint ihr ja nicht wirklich hilfsbereit zu sein. Das soll man eine nette und newbie-freundliche Community nennen, da lacht man doch nur drüber, wenn man solche höchst unsinnigen und sinnfreien Kommentare hier sieht, die lediglich zur Demonstration eures lächerlichen Humors dienen. Ich bin (o Schreck) kein erfahrener Motorradfahrer oder Schrauber und kann mir, als Neuling, auch nicht gleich jede Tatsache von selbst erschlieißen. Ich verscheißer hier keinen, ich bin lediglich neugierig und unerfahren und versuche deshalb so gut wie möglich zu fragen. Aber wenn es euch Spaß macht, solche geistreichen Kommentare von euch zugeben, nur zu. Somit wär die Frage, wieso hier nichts los ist, auch erledigt.

49

Eher ist mit Dir nichts los, weil solche grundlegenden Dinge zum Grundgrips für Mopedfahrer gehören und bereit in der Fahrschule gepaukt werden.......

0

Natürlich ist deine höchst unsachgemäße Behandlung der Lebensdauer nicht gerade förderlich. Plötzlich zusammenbrechen wird aber sogar dieser China-Schrott nicht gleich. Die auf Kaltstarts empfindlichen Teile (Ventile, KoRi, Kolben, Kolbenlaufbahn usw haben höheren Verschleiß und quittieren früher als normal ihren Dienst. Wenn du jetzt richtig mit ihr umgehst und nicht mehr zu viele km mit ihr fährst, dann wird sie dich vermutlich überleben und dein Vater darf dann die Reparaturen bezahlen, die du durch deine Fahrweise verursacht hast. Darum geht es dir doch wohl hauptsächlich, oder?

46

@chapp:

Kymco sitzt auf Taiwan und die Produkte gelten üblicherweise nicht als Chinaschrott.

0
46
@demosthenes

Frag mal die Festlandschinesen, ob Taiwan nicht zu China gehört (lach).

Ich hab einfach ein Vorurteil gegen diese Kisten (schäm).

Wenn ein Hersteller 20 Jahre lang kupfern muß, damit er endlich ein halbwegs vernünftiges Fahrzeug zustande bringt, dann kann ich ihn nur sehr schwer ernst nehmen.

0

Bei welcher Fahrweise tritt beim Motorrad eine Zentripetalkraft auf ?

Was ist eine Zentripetalkraft ? Wie kommt die denn zustande ? Bei schneller Fahrt oder aber auch bei langsamer Fahrt ?

...zur Frage

Kymco Roller?

Hallo,

ich besitze einen Kymco DJ 50 S.

Dieser bleibt im Kalten zustand nicht im Stand an... Jedoch wenn er Heiß bzw. Warm gefahren ist bleibt er an.

Gibt es Vorschläge woran es liegen könnte :)?

...zur Frage

Husqvarna WRE 125 - schaden kurze Strecken auf der Straße?

Hallo liebe Community, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe vor mir zu meinem 16. Geburtstag (am 31.10) eine Husqvarna WRE 125 zuzulegen. Dieses Motorrad würde ich höchst wahrscheinlich 60% Straße und 40% Enduro fahren. Jetzt zu meiner Frage: Wäre es ein Problem für den Motor wenn die Husqvarna ab und zu nur für kurze Strecken bewegt wird? Beispielsweise jetzt 2km? Und wie siehts mit einem Schulweg von 8km aus? Schadet es sehr dem Motor?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wo liegen die Unterschiede bei den verschiedenen Motoren?

Guten Abend erstmal

Ihr hört auch mal wieder was von mir :) Heute habe ich mich mit einem Freund über verschiedene Motorräder unterhalten, die wir gut finden und die uns für unser Projekt A2, was dann bald startet, ins Auge gefallen sind. Dabei sind uns bei der Technik die Unterschiede bei der Zylinderanzahl aufgefallen, und wir haben uns gefragt, warum diese von den Herstellern gemacht werden. Beispielhaft ausgewählt:

1) KTM Duke 690 R: 1-Zylinder, 50 kW

2) Yamaha MT-07: 2-Zylinder, 55 kW

3) Kawasaki Z800e: 4-Zylinder-Reihenmotor, 70 kW

Ich würde mich freuen, wenn ihr uns da weiterhelfen könnt, bevor wir sie in einiger Zeit nach bestandenem Führerschein "erfahren" können. Gruß und schönen Abend ;)

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Choke vergessen, Motor läuft nichtmehr gescheit?

Servus, heute habe ich mein erstes 2 takt bike gekauft, Undzwar mit manuellem Choke.. Da ich mich noch einbringen musste, vergaß ich 8km lang den Choke wieder raus zu machen.. Der Motor läuft nichtmehr gescheit, mit halb offenem Choke nur 6000 Touren/60 kmh und mit Choke draußen läuft er auch kaum.. Zieht kaum etc etc.. Im standgas schaltet sich das Ding auch von alleine ab.. Jemand ne Idee was zu tun ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?