Kann man mit Rhöndiesel (dem legendären Kartoffelschnaps) sein Moped betreiben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi Rainer!

Da ich eine ältere Karre fahre und sie gedenke bis zum Ende der Kraftstoffära zu fahren, muss ich mich ggf. irgendwann mal auch mit der Frage "alternativer Explosionstoffe" auseinanderzusetzen. Bis dahin bekommt "SIE" das BESTE was ich IHR besorgen kann ;-) ... und das ist der bisher gängige Sprit aus der Zapfe mit mind. 95 Oktan.

Solange die Umdrehungen und die Oktanzahl stimmen.

Natürlich läuft jeder Motor mit "unseren Rhöndiesel". Lasst uns mal am Sonntagmorgen in Bebra (Rhön) in den Tank pinkeln. ;-))) Gruß Bonny

Natürlich kann man (wer ist das), und hinterher sollte Mann den Schlüssel abziehen und schieben!!! :-))

Oder ganz cool in der Rhön übernachten...

0

Nur mit dem Selbstgebrannten könnte es funktionieren, muss dann aber deutlich mehr Umdrehungen haben, was in Deinem Fall offenbar bei der Fragestellung geholfen hat ;-))

probiers doch einfach aus und berichte dann!

Also, wenn ich jetzt mal versuchen würde, die Frage ernsthaft zu beantworten, würde ich auf die bereits da gewesene Diskussion über den Einsatz von Bio-Kraftstoff zu verweisen. Hab jetzt keinen Bock, danach zu suchen.

Rhön-Räuber, 38 % Vol. Kräuterlikör verfeinert mit Kümmel und Rum

Eindeutig zu wenig %terl. Nicht mal ein Lanzumbau töffelt da los und der packt fast alles.

Was möchtest Du wissen?