Kann man eine Crosser problemlos zur Supermoto umbauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In eine Sport-SuMo zum Betrieb auf einer Kartbahn kann man einen Crosser ohne größere Probleme verwandeln, aus den großen Zweitakthubräumen der Crosser Honda CR 500, Kawasaki KX 500 und Suzuki RM 500 wurden früher die ersten Supermotos gebaut, beim legendären Fischereihafen-Rennen in Bremerhaven fuhr bereits in den 1960er Jahren ein umgebauter Crosser mit. Solltest du einen zur SuMo umgebauten Crosser allerdings im Straßenverkehr einsetzen wollen wird's aufwendig - einen Kabelbaum für Beleuchtung und Hupe zu verlegen ist nur etwas für technisch versierte Schrauber. Sinnvoller und einfacher wäre der Umbau einer klassischen Enduro, z.B. der Yamaha WR-Reihe. Die haben die Elektrik schon serienmäßig an Bord und du hast praktisch zwei Bikes in einem, Enduro und SuMo. Theoretisch reicht da schon ein zusätzlicher Satz 17"-Felgen mit entsprechender Bereifung und Bremsanlage.

Bilduntertitel eingeben... - (Supermoto, Umbau, Crosser)
chapp 01.05.2009, 13:51

Ich glaube, der Crosser beim Fischereihafenrennen war sogar Dieter Braun. Der kam ursprünglich vom Moto Cross.

0

Technisch ist das kein grosses Problem, kürzere und härtere Federn, die Naben in andere Felgen einspeichen, neue Strassenreifen und eventuell noch die Bremse modifizieren. Das kostet nur eine Menge Geld und rentiert sich kaum, eine fertige Supermoto käme im Endeffekt wahrscheinlich billiger.

Und wenn du Crosser schreibst, dann muß die Lichtmaschine und Beleuchtung ja auch noch dran, nee, das ist viel zu aufwändig!

Eine gute wahl ist eine XT500 1-3 Baureihe.

Was möchtest Du wissen?