Kann man die Leistungsentfaltung eines 600er Burgmann-Rollers mit einem 600er Motorrad vergleichen?

1 Antwort

Zunächst hätte ich gesagt, dass ich mir das kaum vorstellen kann.

Hab eben ein bischen im Internet gesucht und mir für den Vergleich eine "Yamaha XT660X" und einen "Burgman 650 Executive" ausgesucht.

Der Roller hat 56 Ps und 62 Nm und wiegt trocken 246 Kg.

Die Yamaha hat "nur" 48 Ps und 60 Nm, aber dafür etwa 180 Kg.

Wenn der Yamahafahrer im wesentlich schwerer ist als der Rollerfahrer, kann ich mir durchaus vorstellen, dass der Roller dank Variomatik besser an der Ampel weg kommt. :)

Du liegst leider falsch...

Der Roller kann theoretisch konstant mit 56PS (-verluste!) aus dem Stand beschleunigen, da der Motor immer bei der richtigen Drehzahl mit der max. Leistung dreht und der Wandler die Leistung ÜBERTRÄGT !

Bei der normalen Kupplung vernichtet man aber immer Leistung IN der Kupplung bis man ganz eingekuppelt hat!

Aber selbst dann ist er vermutlich nicht bei der Drehzahl wo sein Motor die volle Leistung hat sondern eher darunter... also kann er immer noch nicht seine vollen 48PS bringen -im Gegensatz zum Roller! ;-)

Außerdem ist der Unterschied im Geweicht ist nicht 245 zu 180kg (=36%) da ja alle Fahrer auch noch was wiegen- z.b. 100kg! Dann wären es nur 345 zu 280Kg (=23%) ... der tatsächliche relative Unterschied ist deutlich kleiner ! ;-))

0
@michlm

Naja, aber meine Antwort war ja durchaus richtig, oder? :D

War ja nur eine Vermutung, habe ich ja auch geschrieben. Meine Fakten stimmen und naja, Rest war eben falsch vermutet. :D

0
@xCornx

Hallo?? Bitte nicht sich jetzt mit "Gewalt" versuchen zum rausreden,OK?

Was war da denn da richtig?

Nichtmal deine Angaben zu den Fahrzeugen!

Gewicht Fahrfertig Yamaha: 189kg und

Burgman 650 277kg fahrfertig!

..und deine "Schlussfolgerungen" schon gar nicht, also?

..ich finde man sollte schon auch zugeben können wenn man mal komplett daneben liegt, aber bitte.... :-(

0

Peugeot SV80 Roller robust?

Baujahr 1994 ist er, und wirklich wenig gefahren. Für den Sommer suche ich einen City Scooter für Kurzstrecken, das Bike soll nicht mehr leiden ;) Kennt sich jemand mit Peugeotrollern aus und kann mir was über den SV80 sagen bezüglich Qualität und Lebensdauer? Danke euch!

...zur Frage

Hallo bin Wiedereinsteiger und hätte gerne Hilfestellung.

Ich möcht euch mal "kurz" meine Situation beschreiben. Also ich Wiedereinsteiger, bedeutet seit ca. 20 Jahren kein Moped mehr gefahren, damals bin ich mit einer GPZ 500 und ZZR 600 unterwegs gewesen, so ca. 3 Jahre lang mit etwa 10.000 - 11.000 km im Jahr. Jetzt hat mich im letzten Jahr mein Freund wieder angesteckt mit dem Moped Fieber (zucken in der rechten Hand :-) ). Also ich mir ne VFR800 ABS gekauft abgeholn mit Hänger beim Händler und in die Garage gestellt. Jetzt hab ich mich letztes Wochenende mal draufgesetzt (Moped nicht angemeldet) und bin bei uns (Anwohnerstrasse) mal so ein wenig rauf und runter. Und hab nur gedacht.... hui ist das ein komisches Gefühl, hab mich total unsicher Gefühlt allerdings keine Angst. Bin max 50 km/h gefahren. Jetzt kam mir erst mal der Gedanke, so einen Wiedereinsteiger Kurs beim ADAC zu machen. Hab da auch nachgefragt wann und wo. Dies ist abhähängig von Teilnehmeranzahl, wann usw. und ich müsste etwa 80km hin fahren, dies ist mir zu aufwendig. Nun hab ich überlegt in einer Fahrschule Stunden zu nehmen, die so was auch anbietet, macht das Sinn? Meine Vorstellung dabei wäre mal 1 1/2 Stunde auf nem Platz zu üben unter Anleitung (so wie wir alle mal angefangen haben) und dann noch mal 45min. auf der Strasse zu nehmen. Habt ihr bessere Ideen was ich machen kann um mich sicher zu fühlen auf dem Moped? Mir ist klar das so 3 Fahrstunden mich nicht gleich wieder nen heißen Reifen fahren lassen.

Dank euch für eure Vorschläge und Ideen im voraus.

Gruß und viel Spass in der Saison 2013 Geko1

...zur Frage

Roller springt per E-start nicht an

der roller meines sohnes, ein pegasus sx 50 lx sprang zuerst nicht per e-starter an nun sitzt der kickstarter fest, was kann wohl die ursache sein?

...zur Frage

Motorrad schaltet schwer, nach Rutscher im Wald?

Hallo, Ich war heute mit nem Freund im Wald Offroad-fahren. Dabei ist mir meine Enduro (Suzuki DR650 SP44 (Kickstarter)) auf die rechte Seite gerutscht. (lag teilweise im Matsch)

Sie lag so 1min bis wir sie aufgehoben haben. Dann haben wir sie angekickt, aber als wir den ersten oder die anderen Gänge reinmachen wollten, ist sie abgestorben, als ob der Ständer noch draußen wäre (haben auch den Sensor abgeschlossen, half nichts)

Mir ist auch aufgefallen, dass im Stand ohne laufenden Motor auch der erste Gang nicht reingehen wollte

Nach hunderten Versuchen ging sie in den ersten Gang, brauchte aber ein bisschen Gas um am Leben zu bleiben, was teilweise auch noch nachdem wir aus dem Wald waren so war.

-----

Was mir aufgefallen ist, dass sie trotz gezogener Kupplung nach vorne rollt. Einstellen am Kupplungshebel hat nichts verändert.

Jetzt ist die Frage, kanns an der Kupplung/Kupplungshebel liegen? Ist aber nach rechts gefallen, sprich nicht auf die Seite der Kupplung. Oder ist irgendwas mit dem Getriebe, weil rechts auch der Kickstarter ist.

Aufjedenfall wollt der Neutral dann nicht mehr reingehen (Schaltung blockierte), hab die immer ein bisschen vor und zurückwippen müssen, dann ging er rein. Als wir dann nach Hause gefahren bin, musste ich die Gänge größtenteils reindrücken, als wären die Synchros im Eimer, oder ich hät die Kupplung nicht vollständig

gezogen.

----

Kann mir bitte einer Helfen, bzw. ein Tipp geben, was es den vielleicht sein kann. Getriebe ist ja von nem Gehäuse geschützt oder drückt das trotzdem durch?

Vielen Dank -Vinc

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Bike gesucht für Pers. mit 1,93m

Moin.

Wie der Titel schon sagt, bin ich wohl bald auf der Suche nach einem geeigneten Motorrad.

Kurz zu mir. Bin 26, habe 2 Kinder und seit 8 Jahren nen Auto-Führerschein. Bin also verantwortungsbewusst genug... Ich bin auf der Suche nach einer schicken Rennmaschine. Sowas alà Suzuki GSX-R.. Die gefällt mir optisch sehr gut.

Nur, da ich Fahranfänger sein werde (wenn ich den Lappen gemacht habe :-) ) will ich nicht gleich ein Motorrad mit 120+ PS. Sondern würde gerne eher so bei ca. 75 PS einsteigen wollen...

Wenn ihr Tips für mich habt, welches Motorrad bei meiner Körpergröße auch noch "gut aussieht".. (Ich hab mal Probehalber auf so 'ner 125er Aprillia RS gesessen... und das sah aus wie ein Gorilla auf nem Kinder-Fahrrad :-Þ ) bin ich für sämtliche Tips dankbar.

Oder gibt es auch die Möglichkeit ne Suzi GSX entsprechend zu drosseln?! Zumindest für die ersten 1-2 Jahre evtl?! Will mich halt nicht direkt mit so nem Supersportler in die Leitplanken setzen o.Ä. Hoffe ihr wisst was ich damit meine.

Über infos welches Bike zu mir passen "könnte" wäre ich sehr dankbar. Kenne mich leider nicht so gut mit den ganzen Typenbezeichnungen aus. Daher fällt halt die Google suche immer etwas schwer...

Danke und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?