Kann man die Bremsbeläge wechseln, ohne Rad oder Bremssättel zu demontieren?

1 Antwort

Nachteil dabei: Man kann nur sehr oberflächlich sauber machen. Bremsreiniger kommt nur von außen dran. Wenn schon Beläge wechseln, Bremssattel abbauen und die Bremskolben richtig pflegen.

Was tun, wenn man keine Bremsbeläge für eine alte Trommelbremse mehr findet?

Ich frage nicht für ein bestimmtes Modell, sondern allgemein: Wenn man für ein altes Moped keine Bremsbeläge mehr findet, kann man dann z.B. andere Beläge erwärmen, biegen und auf die Bremsbacken aufbringen?

...zur Frage

Bremsbeläge unterschiedlich abgenutzt !?

Hallo !

Bei meinen routinemäßigen Bremsbelag-Kontrollen ist es mir schon seit Längerem aufgefallen, am Wochenende habe ich endlich mal nachgemessen. Und tatsächlich :

Meine Bremsbeläge vorne sind an der rechten Scheibe unterschiedlich abgenutzt, die Dicke ist in etwa 1mm unterschiedlich. Ist so etwas sicherheitsrelevant oder kann es einfach daher kommen, dass vielleicht der Bremskolben ein bißchen zu weit eingerückt ist ?!?

Die Bremsbeläge wurden alle gleichzeitig erneuert, beim Bremsen spüre ich eigentlich auch nichts besonderes.

Kennt sich jemand aus ? race it , yamracer

...zur Frage

Suzuki gs 500 e räder(Felge + Reifen) demontieren

Hallo,

Ich hätte da noch ne frage und zwar wie kann ich die Räder demontieren. Gibt es deine eine bestimmte Technik oder kann man das bedenkenlos demontieren ? Muss ich auch etwas bestimmtes acht geben ?

Mit freundliche Grüßen Xcw54

...zur Frage

Wie schlimm ist es, wenn WD40 auf die Bremsbeläge gekommen ist?

Muss ich die Bremsbeläge jetzt tauschen??

...zur Frage

Hab neue Bremsbeläge drauf und jetzt rattert es. Weiß jemand Rat?

Hab am WE neue Bremsbeläge drauf bekommen(in einer Werkstatt) und jetzt rattert es beim Bremsen als ob jemand einen Stock in die Felge hält. Habt ihr ne Ahnung woher das kommt? Der Mechaniker meinte es sei normal. Glaub ich aber nicht. XJR 1300/Originalbeläge

...zur Frage

Wie einfach sollte sich ein Bremssattelkolben bewegen lassen?

Hi Leute! Solange es draußen noch so kalt ist schraube ich erst einmal drinnen an der XT600 weiter, nun sind die Bremse und das Fahrwerk dran. Zuerst zur Bremse: Eine phänomenal verzögernde Einkolben-Schwimmsattelbremse ;) Ich habe neue Beläge, Bremsflüssigkeit und Aludichtringe, Stahlflex hat die Tenere ja schon ab Werk. Nun ist der Sattel gereinigt, der Kolben lässt sich aber partout nicht herausholen! Wie einfach sollte das denn gehen? Nur mit Druckluft oder Öl, oder stimmt schon etwas nicht wenn man den Kolben mit der Hand überhaupt nicht bewegen kann (im ausgebauten Zustand)? Danke für eure Einschätzung!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?