Kann man berechnen, um wie viel die Kreiselkräfte bei einer leichteren Vorderradfelge verringert werden?

1 Antwort

Kann man sicher berechnen, aber die Zahlen werden dir, glaube ich, nichts bringen. Jeder Gramm weniger wirkt sich aus, vorallem um so schneller sich das Rad dreht.Denk an ein falsches Wuchtgewicht.Du solltest aber auch das Hinterrad austauschen, da sich auch dort träge Masse befindet, die die Handlichkeit eines Motorrades beeinflußt.

Um das zu beantworten, ist nicht nur das Gewicht der Felge relevant, sondern vor allem die Gewichtsverteilung. Das Gewicht geht nämlich linear in die Gleichung ein, der Radius jedoch quadratisch, was auch der Grund dafür ist, warum der Reifen für den Großteil der Kreiselkräfte am Motorrad verantwortlich ist.

Ein guter Hersteller simuliert das vor der Fertigung, Du als Endanwender bist am besten mit einer Probefahrt beraten. Eine leichtere Felge und ein leichterer Reifen werden nicht immer als angenehmer empfunden, da z. B. die Stabilität bei Schräglagenfahrt ebenso abnimmt wie die Einlenkkräfte.