Kann man beim Motorrad Fahren nicht vornherüberfallen beim Bremsen mit Vorderradbremse?

3 Antworten

Beim ADAC wird meist die Vollbremsung geübt, ist schon ganz schön schwer, mit einem 200 kg Motorrad ein Stoppie hin zu kriegen. Eine Schreckbremsung, bei der das Vorderrad wegrutscht, ist da wahrscheinlicher.

Einem Anfänger eher nicht. Dem rutscht vorher das Vorderrad weg. Schafft er aber ein "Stoppie", dann klappt es mit großer Wahrscheinlichkeit, wenn er keinen "Stoppie" beherrscht. Gruß Bonny

Danke für die Antwort! Aber wie siehts dann bei einer Vollbremsung aus? Darf man den nie Voll auf die Klötze?

0
@luecu96

Naklar, brauchst du sogar für die Motorradführerschein-Prüfung und nennt sich dann Gefahrbremsung.

Bei Motorrädern ohne ABS beherrscht man den Bremsvorgang nicht einfach so, dass muss man sich mühsam aneignen, denn greifst du einfach "Voll [in] die Klötze" dann landest du einfach "voll auf der Straße" mit nem schönen Salto. Also muss man erst langsam anfangen und die Bremse immer weiter zuziehen. Bis man das wirklich beherrscht vergeht eine Zeit, denn Gefahrbremsungen macht man nun mal nicht in vorher überlegten "Übungssituationen", sondern als Reflexreaktion und genau da muss es perfekt sitzen.

Demensprechend siehts mit ABS ganz anders aus. Bei der Gefahrbremsung musst du einfach Vorderrad- und Hinterradbremse voll durchziehen und dich darauf vorbereiten, dass du nach vorne gedrückt wirst und dich eben am Motorrad festhalten musst.

Achja nebenbei: Man kann aus vielen Tests herauskristallisieren, dass selbst geübte Motorradfahrer ohne ABS einen längeren Bremsweg haben, deshalb ist ABS ein Luxus, den man sich beim Kauf eines Moppeds umbedingt erfüllen sollte, denn bei solchen Situationen kommt es nunmal auf Meter an. Besonders bei erschwerrten Bedingungen wie Rollsplit, Regen, nasses Laub etc. vereinfacht das ABS den Bremsvorgang erheblich.

LG lost1994

0

Ja das geht,wenn Du einen Stoppie nicht beherrscht.Du landest nicht nur auf der Nase,sondern das Heck vom Moped haut Dir eventuell noch in den Nacken.

Bremsen entlüften - funktioniert dieser Trick auch beim Motorrad?

Ich fahre sehr gerne Motorrad, habe mich bisher aber nie getraut selbst etwas an meiner Maschine zu reparieren. Nun würde ich gerne die Bremsen entlüften.

Glaubt ihr dieser Trick funktioniert auch beim Motorrad?: http://www.derberater.de/motor-technik/auto-motorrad/haltung-reparatur/wie-geht-das-mit-dem-bremsen-entluften.htm

Danke,

Micha

...zur Frage

Warum hat ein Motorrad getrennte "Bremshebel" für die Vorder - und Hinterbremse?

Wieso gibt es nicht nur den Bremshebel am Lenker, der beide Bremsen (vorne und hinten) perfekt dosieren lässt? Größtenteils wird ja eh mit der Vorderradbremse gebremst...

Ist das ein technisches Problem, oder einfach so weil jeder gewohnt ist 2 Bremsen zu haben?

...zur Frage

Motorrad Bremse quietscht?

Moin Moin, musste vor ein paar Tagen feststellen, das es beim starken Bremsen mit der Vorderradbremse am Motorrad sehr stark zu quietschen anfängt, was könnte das sein?

muss ich eine Werkstatt aufsuchen?

Vielen dank und Lg😊

...zur Frage

Ich mache gerade den Schein und habe Probleme beim Bremsen!!! Gibts da irgendwelche Tricks?

Hallo Community,

Ich habe ein Problem, ich lerne gerade das Motorradfahren und habe mich in meiner 2. Fahrstunde gleich mal langgemacht ^^ Ich sollte eine Gefahrenbremsung aus ca. 20 kmh machen und habe leider beim Betätigen der Vorderradbremse unkontrolliert Gas gegeben, mich erschrocken, und wie sollte es anders sein, Kupllung und Bremse losgelassen. Nun passiert es ymich immer wieder, ich gebe immer Gas beim bremsen... sind meine Hände zu klein? Oder hab ich einfach ein "motorisches Problem"? Gibs da ne Übung oder nen Trik wie man das vermeiden kann?

Danke schonmal für die Antworten ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?