Kann man bei einem Totalschaden und Vollkasko entscheiden, wer das Motorrad kriegt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Motorrad ist ja Dein Eigentum. Folglich kannst auch Du entscheiden was mit dem Motorrad weiter geschieht. Die Versicherung schickt einen Sachverständigen, welcher den Schaden begutachtet. Ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden, stellt die Versicherung das Motorrad in eine Börse. Der Restwert wird dann vom Sachverständigengutachterwert abgezogen und somit kannst Du entscheiden, ob das Motorrad bei Dir bleibt, oder zum Meistbietenden geht. Ist halt eine "Rechenaufgabe". Am einfachsten für Dich wäre Deine Versicherungsvertreter zu kontaktieren. Der kann Dir genau sagen, wie dies bei Deiner Versicherung abläuft. lg hj

Mein Auto ist wirtschaftlicher Totalschaden.

Habe laut Gutachten, Netto mit meiner Versicherung abgerechnet und nen Scheck über Betrag XXXX bekommen.

Wiederbeschaffungswert - Restwert - Kaskobeteiligung (falls vorhanden) ist gleich dem Betrag, der dir von der Versicherung ausgezahlt wird... Was du dann mit dem Geld und dem Fahrzeug machst ist deine Sache. Selbstverständlich macht es Sinn, das KFZ danach aus der Vollkasko zu nehmen. Denn, machen wir uns nix vor, das Fahrzeug wird nur einmal abgerechnet ;-) Ich hab jetzt noch ne Teilkasko (praktisch für Glasbruch o.Ä)... das Restgeld ist an die Seite gelegt. Hab mein Auto für kleines Geld reparieren/verkehrssicher machen lassen und kann mit dem "noch vorhandenen" Schaden leben...

Was möchtest Du wissen?