Kann man bei einem Lenkungsdämpfer im Stand feststellen, wann er auf stramm eingestellt ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt sicher vom Hersteller des Lenkungsdämpfers ab. Wenn ich lese, dass bei Tests die Maschinen bei sportlicher LD-Einstellung in Serpentinen eine zähe Lenkung bekommen, kann man das auch mit belastetem Vorderrad im Stand feststellen. Bei guten Herstellern, also z.B. Öhlins wird das, wie my666 schrub, eher nicht zu merken sein.

Natürlich bemerkt man das, sogar wenn die Maschine auf den Rädern steht (auf Asphalt z.B.) Wenn deine Maschine einen Mittelständer hat und du das Vorderrad frei bewegen kannst, spürst du bei schnellen Lenkerbewegungen einen deutlichen Widerstand, der zunimmt, wenn du den Dämpfer auf eine härtere Stufe stellst.

Moderne Lenkungsdämpfer arbeiten geschwindigkeitsabhängig (Lenkimpuls, ganz neue zusätzlich auch gefahrene Geschwindigkeit).

Du müsstest einen Unterschied spüren, wenn Du bei entlastetem Vorderrad den Lenker ruckartig versuchst zu bewegen. Bei einer langsamen Bewegung merkst Du nichts.

Was möchtest Du wissen?