Kann eine Kette den Motorblock zerschlagen?

1 Antwort

Hallo RadundTat, ich habe es selber schon gesehen, allerdings bei einer 125er. Da hatte die abfliegende Kette ein schönes Loch in den Block gerissen. Bei schnelleren Moppeds und den schwereren Ketten ist die Durchschlagskraft sicher noch höher, denn die Wandungen des Blocks sind da nicht deutlich dicker.

Kette trocken gelaufen, Rollen tlw. gelblich angelaufen - erneuern oder erst weiterfahren?

Normalerweise wird meine Kette ausreichend über den automatischen Kettenöler geschmiert, nur ist jetzt nach einer ca. 60km langen Autobahnetappe durch einen Bruch der Halterung für die Ölzuführung leider kein Öl mehr auf die Kette gelangt und somit haben sich einige Rollen schon leicht gelblich verfärbt. Also sind diese zu heiß geworden.

Ich persönlich tendiere dazu den Kettensatz erstmal weiterzufahren oder sollte ich diesen auf jeden Fall tauschen, weil durch die Hitze auch die Fettfüllung der Kettenglieder ausgeschwitzt worden sein könnte?

...zur Frage

Wenn eine Kette ungleich gelängt ist, kann man die dann richten - oder nur entsorgen?

Wenn die Kette einmal ungleich gelängt ist, ist dann alles zu spät oder kann man die Längung auch an den anderen Stellen herbeiführen? Dann wäre die Kette zwar komplett gelängt, man hätte aber die Ungleichheit nicht mehr...

...zur Frage

Woran merkt man, daß man eine neue Kette braucht?

Mein Nachbar sagte neulich zu mir, daß er eine neue Kette braucht. Ich selbst habe auch mal bei meiner Honda Varadero 125ccm eine neue Kette drauf machen lassen, aber nur weil mich der TÜV darauf aufmerksam gemacht hat, sonst hätte ich das nicht bemerkt. Merkt man das, wenn die Kette fällig wird und was genau ist dann verschlissen?

...zur Frage

Muss ich die Kette länger kaufen, wenn das Ritzel ein bis zwei Zähne grösser wird?

Drei Zähne am Kettenrad sollen einem Zahn am Ritzel entsprechen (hab ich hier gelesen), heisst das für die Kettenlänge dann länger, oder nicht?

...zur Frage

Womit bekommt der Motor Glanz?

Ungewöhnlich, dass die Frage von mir kommt. Aber es geht um das "Schwarze" am Motorblock. Ich hatte bisher mit WD40 geputzt, gab Glanz, aber nicht für lange. Fing an sich einzubrennen. Motorlack brennt sich schnell ein. Nur mit viel Mühe habe ich den wieder abbekommen. Ich möchte die schwarzen Stellen am Motorblock glänzend bekommen. Das "Mattschwarz" gefällt mir nicht. Ich möchte dass die schwarzen Stellen wie "neu" glänzen, aber sich nichts einbrennt. Der Motorblock ist einwandfrei, nur eben "matt" geworden. Der Chrom natürlich nicht. Gibt es ein anderes "Pflegemittel" für den Motorblock, das die Hitze verträgt? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?