Kann das Tragen von Ohrstöpseln versicherungsrelant werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Trage während langer Touren auch Stöpsel wegen der Windgeräusche. Man ist ja nicht Taub wenn man die Dinger reinsteckt, man hört nur gedämpfter. Probier das doch mal aus. Die normalen Verkehrssignale wie Hupe und Martinshorn, Schrankengebimmel hörst du trotzdem. Ausserdem wirst du feststellen, dass dein Gehör sich der neuen Situation schnell anpasst und du auch mit Stöpsel ziemlich gut alles mitbekommst, auch Unterhaltungen. Gruß Kuhtreiber

Ohrstöpsel braucht man auch wegen Windgeräuschen. Ich benutze auf längeren Touren die "Alpine MotoSafe" (hat z.B. Polo).

Diese haben einen "Gehörgang", in den man einen Geräuschfilter einstecken kann. Windgeräusche werden nahezu eliminiert, man kann aber Signale normal hören, auch eine Unterhaltung führen.

Ok, solche Ohrstöpsel kannte ich bisher nicht. Ich habe bisher nie Welche benützt, aus Angst Hupen, und sonstige Geräusche, in Notsituationen nicht zu hören. Auch wenn nach einem 800 km-Ritt meine Ohren und mein Kopf gedröhnt haben. :-))

0

Stöpsel sind erlaubt. Allerdings dürfte das Tragen, und somit das Nichthören von wichtigem Verkehrslärm, ein zweischneidiges Schwert sein. Falls du den Unfall ohne Stöpsel hättest vermeiden können.

Wenn deim Mopped so laut ist dass du Stöpsel braucht, ist die Auspuffanlage warscheinlich eh illegal. Dann sind die kleinen Dinger dein klenstes Problem.

Was möchtest Du wissen?