Kaltstart Probleme Sym Simply 50.Hilfe?

1 Antwort

Dem Werkstattinhaber würde ich fragen ob er "Bäckerlehrlinge" oder Klempner beschäftigt. Der Fehler, den Du beschrieben hast, ist bei keinem Fahrzeug "normal".

 Hat der Roller ein "Choke" oder eine Kaltstartautomatik? Dort vermute ich den Fehler. Ein anderer Fehler währe, dass der "Versager" Nebenluft zieht. Wie sieht die Kerze aus? Einmal nach den Startversuchen und zum Anderem nach erfolgreichem Fahrerlebnis. Ist an dem Roller"gebastelt" worden? Eine Ferndiagnose, bei der es vielfältige Fehler sein können, ist es immer nur ein kläglicher Versuch den Fehler zu lokalisieren. MeinTipp: Andere Werkstatt oder jemand suchen der in Deiner Nähe wohnt und der wirklich Ahnung hat.

Nebenbei: Vorsicht mit dem Starterspray. Das ist kein Allheilmittel und nicht grade ungefährlich. Das Spray ist hochentzündlich und manchmal sogar explosiv. Ich habe damit beinahe mal ein Auto"abgefackelt". Viel Glück, Bonny


44

Ich tippe auch mal auf die Kaltstartautomatik.

1
51

Oh Mannnn. -- "wäre" ich nicht so doof, hätte ich "wäre" nicht mit "h" geschrieben. ;-))

1

Honda cbr 125 BJ2005 muss bei Kaltstart immer mit dem Choke etwas laufen, bis man fahren kann. Ist das altersbedingt oder kann ich das beheben?

Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Honda CBR 125 von 2005.

Wenn ich sie starte, dann springt sie schnell an, so wie es sein soll. Doch dann muss ich direkt den Choke ziehen/aktivieren, damit sie auch an bleibt! Wenn nicht, geht die Drehzahl immer weiter runter, bis sie dann aus ist. Auch wenn sie kalt ist und ich gebe etwas Gas(ohne den Choke) geht sie aus. Sie muss erst so um die 30sek-1min Warmlaufen, bis da was geht. An sich nicht schlimm, geht aber schon etwas auf die nerven. Außerdem habe ich an meiner Schule schon die gleichen Modelle gesehen und bei denen ist es auch so, dass sie einfach losfahren können, ohne sie Warmlaufen lassen zu müssen.

Wisst ihr, woran das liegen könnte?

LG Dennis :)

...zur Frage

[UNSICHER] Yamaha DT 125 einfahren und kaltstart?

Hey, ich würde mich gerne etwas schlau machen. Mein Motorrad: Yamaha DT 125 R 1998 DE03

Jetzt zu meiner Frage: Ich habe dieses Moped mit 33000km gekauft und bin nun in einem 3/4 Jahr um die 8K Kilometer gefahren. Der letzte Kolben und Zylinder wurde bei 30000km gemacht. Nun habe ich einen Kolbenfresser.

Der Zylinder ist bei einem Motorcenter, der mir einen Übermaßkolben auf den Zylinder abstimmt und diesen Hohnt.

Jetzt würde ich gerne wissen, wie man die DT am besten warm fährt und wie man sich am besten verhält, wenn man sie heiß abstellen muss? 2 Takter kann man schlecht abkühlen bevor man sie aus macht.

Habe in diesem Forum einiges über die Wärmebildung bei Motoren gelesen und weiß nun nicht so recht wie das bei meiner DT ist. Sie ist Wassergekühlt aber aus welchem Metall der Zylindrt besteht weiß ich leider nicht.

...zur Frage

125er kalt starten und ein bisschen gas geben schlimm für den Motor??

Ich habe eine Honda xr 125 l und mache sie manchmal im Stand an ist das schädlich für den Motor? Ich weiß das man sie nicht zu hoch drehen sollte was ich auch nie mache aber wenn man ein bisschen gas gibt ob das der Motor nicht verträgt? Ein Bekannter meinte auch das es bei 125ern nicht so schlimm wäre weil der Motor so "klein" wäre.

Danke schonmal.

...zur Frage

Chokefunktion

Meine Honda CM 125 C springt gut an,aber wenn ich nicht die ersten 10 Minuten am Gas spiele geht sie aus.Wenn sie warm ist ist die Drehzahl ok.Beim gezogenen Choke ist keine Drehzahlerhöhung zu spüren.Am Vergaser sehe ich nur eine Einstellschraube/Luftschraube.Damit habe ich sie im warmen Zustand eingestellt.Was kann ich einstellen ,damit sie im kalten Zustand anbleibt?Danke .

...zur Frage

Um welchen Faktor ist das Gemisch beim Kaltstart eines Motors fetter als beim Warmlauf?

Wie viel mehr Kraftstoff muss in der Regel beim Starten von der Einspritzung beigegeben werden?

...zur Frage

Starkes Rauchen nach Kaltstart

Hallo,

mal eine Frage: meine Kawasaki ZR-7 (BJ: 2001) raucht nach einem Kaltstark ziemlich stark. Die Maschine wird täglich ca. 35 KM gefahren. Die Nacht verbringt sie in der Garage (also eigentlich trocken). Jeden Morgen fängt das Motorrad nach ein paar Sekunden so zu qualmen an, dass meine Auffahrt voller Qualm ist. Der Qualm ist weiß und stinkt nicht besonders. Nach ca. 3 KM hört der Spuk dann vollständig auf.

Wie kann das sein? Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?