Jersey über Moppedjacke?

7 Antworten

Ich kenne das von lederwesten so: eine nummer größer als die eigentlich jacke. Heißt also : jacke = m; jersey = L Mal aber was andres. Diesen heini alla querly noch zu unterstützen ist das allerletzte. Der typ meint er wäre der größte, dabei verhält er sich wie ein klwinkind wenn er vor dem förster flüchtet. Der weiß ganz genau das es verboten ist im wald zu fahren und stellt dann noch diese videos wo er es macht und von förster zur verantwortung gwzogen werden soll noch ins netz. Außerdem ziehen nur irgendwelche pubertierenden solche sachen an. Jeder gescheite crosser/endurist verachtet den.

Danke! Naja nur weil er ein kommerzieller Spacken ist, heißt das nicht, dass seine vids schei*e sind :}

0

Weeeeer? (Nein, ich will's garnicht wissen ;-)) 

Ich würde mich das nicht trauen. Die Förster hocken hier scheinbar hinter jedem Baum und unsere Jungjäger schießen sowieso auf alles, was sich röhrend durch den Wald bewegt.

Wem es gefällt mit den Fan-shirts... Beim Kauf eines regulären T-Shirts unterstützt man auch diverse menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern. Ist nicht wirklich besser :-(

4

Ich trage sonst 52/54 bei Lederjacken (Textil somit je nach Hersteller XL - oder L oder XXL). Daraus kannst du schon ableiten das man von der Größe der (Leder)Jacke nicht gleich auf die Größe vom Jersey zurückschließen kann.

Nur soviel: Mir wurde fälschlicherweise ein O'Neal Jersey in S (bzw. bei denen ja SM für small) zugeschickt. Das kann ich jetzt super unter der Lederjacke als eng anliegendes Funktionshemd tragen. :D

Bei 52/54 sollte man zu XXL greifen. Ausgehend vom dem O'Neal in S würde ich sagen du brauchst bei einer Jacke in M vermutlich sogar schon ein XL beim Jersey. 

Hast du niemanden im Bekanntenkreis bei dem du ein Jersey ausleihen kannst? Muss ja nicht gleich ein Grenzgänger Jersey zum Testen sein. Gibt ja genügend andere Anbieter.

Zwei Dinge abschließend noch mit auf den Weg: Ich hatte mich mit »Jersey über Jacke« auseinandergesetzt weil im Freundeskreis in einer Bierlaune die Frage aufkam, ob ein Jersey evtl. die günstigere (und peppigere) Alternative zu einer Warnweste sein kann. Buntes Jersey über schwarzer Jacke -> besser gesehen werden. Bei Sumo oder Enduro ja auch optisch nicht unbedingt verkehrt.

Probleme kann bzw. wird es jedoch geben: Wenn das Jersey groß genug ist, wird es flattern. Wenn man keinen Reißverschluss einnäht wird das An- und Ausziehen eine Tortur werden. Den Rückenabschluss musst du vermutlich deutlich kürzen - ansonsten arbeitet sich das Jersey den Rücken hoch weil die »Fahne« schön im Fahrtwind flattert und das Hochwandern forciert.

Grüße, Martin

Bitte, worum geht es?

Was ist ein "Grenzgänger Jersey"?

Was bedeutet "LMAO"?

Ganz großer Bahnhof...

Über eine kleine themenbezogene Erläuterung würde ich mich freuen.

https://de.wiktionary.org/wiki/LMAO

...das zu deinem zweiten Punkt.

Zum ersten Punkt: Gebe doch einfach "grenzgaenger" in die Suchmaschine ein. Aber Vorsicht: Bei dir könnte akuter Brechreiz auftauchen.

1
@deralte

Hi Kostja.

Ich danke Dir für die Aufklärung.

Als geborener West-Berliner hat ein Grenzgänger für mich ja noch eine sinnvolle Bedeutung...

Naja... wer für solche Klamotten Geld ausgeben will... bitte sehr. Sieht besonders toll aus, wenn man einen Rucksack (oder wie heißen die heutzutage?) drüber zieht.

Wie schon gesagt. LMAO

;-)

3

Stiefelkauf - Sicherheitsaspektt

Vorab: das ist meine erste Frage... und ich muss vom iPad schreiben. Also bitte die lahme Textform nicht kritisieren :-P ___ Mein kampferprobter Sidi-Stiefel wird die kommende Saison leider nicht mehr überstehen. Darum muss ein Nachfolger her. Um den bestmöglichen Schutz zu erhalten wird es ein Racingstiefel. Alternativ kämen noch Endurostiefel oder ähnlich in Frage. Besonders wichtig ist mir ein guter Schutz gegen das Verdrehen (torsion), Umknicken, Verrenken. Auch Quetschungen sollten verhindert werden.

Sprich, jegliche ungewollte Veränderung vom Sprunggelenk sollten bestmöglich verhindert werden.

Ich habe bereits mehrere Modelle und Systeme angeschaut (auch live). ___ Die Sidi Stiefel wie ST oder VORTICE sind die neueren Modelle von meinem aktuellen Stiefel. Steifigkeit und ein guter Schutz vom Sprunggelenk sind vorhanden. Als mein Fuß von meiner Maschine begraben wurde, hatte ich keine einzige Verletzung am Fuß. Die Einstellmöglichkeiten sind leider Fluch und Segen zugleich. Man kann leicht irgendwo hängen bleiben

http://www.sidisport.com/eng/splash.php?macro=2&id=1&lng_riv= ___ Die Alpinestars Supertech R schauen auch verdammt interessant aus. Der Aufbau mit dem Innenschuh ist genial, da der Stiefel so weniger Angriffsfläche zum hängen bleiben bietet. Ansonsten weis ich recht wenig über den Stiefel.

alpinestars.com/supertech-r-boot#.UwJkbX-9KK0 ___ Daytona macht auch exzellente Racingstiefel. ___ Zum Schluss gibts noch Dainese. Neben den herkömmlichen Stiefeln, wo der Stiefel über der Kombi ist, gibt es noch das System wo eine Dainese Kombi über den Stiefel kommt und verbunden wird. Dies sollte das Risiko vom hängenbleiben minimieren. Das System sieht man zB bei Valentino Rossi. Ich habe solche Stiefel bereits mehrmals zusammen mit meiner Kombi probiert. Vom Fahrgefühl müsste dieser Stiefel die Nr 1 sein, was leider Hand in Hand mit einer gewissen Flexibilität verbunden ist.

dainese.com/de_de/motorbike/st-axial-pro-in.html?destinazione_uso=45&cat=125 ___ So, warum stelle ich jetzt überhaupt eine Frage? -- Habt ihr vl. Anregungen, Erfahrungen oder Tipps zu den genannten Produkten. Kennt ihr noch passende Stiefel, welche ich vl. Übersehen habe?

...zur Frage

Informationen über Anfänger- (125ccm2) Motorradbekleidung?

Hallo zusammen,

um klären zu können, wer und wie ich bin, möchte ich euch kurz relevante Information für die Beantwortung dieser Frage geben.

Ich bin Max und 15 Jahre alt. Ich sparre schon lange, um mir mit 16 eine 125er zu kaufen. Ich bin gerne im Gelände (Wege, Wald, Felder...) und auf Straßen (Straßen, ... aber keine Autobahnen) unterwegs.

Was möchte ich überhaupt? Ich hätte gerne etwas über Bekleidung und Motorrad gehört.

Hoffentlich teilen viele die Meinung mit mir, dass man beim Schutz (hier durch Bekleidung) nicht sparren sollte, deshalb wollte ich mich auf Grund meines begrenzten Budgets als Schüler vergewissern, was man braucht und was "unnötig" ist.

Ich habe vor mir eine Enduro zu kaufen und diese teils auf Straßen, als auch im Gelände zu nutzen. Mir ist klar, dass es speziell fürs Enduro und auch speziell für die Straße ebenfalls speziell angepasste Bekleidung gibt. Jedoch habe ich dafür ein etwas zu kleines Budget, deshalb sollte ich mir eine gute (!) Lösung für beides überlegen.

  • Ich habe mir gedachte, dass ... ... ich mir Stiefel (Marke erstmal weniger wichtig - von Fox/Alpinestars) hole, um mir meine Füsse und Schienbeine zu schützen. ... ich mir eine Mx Hose kaufe, aber hallt. Mir ist bewusst, dass solche nicht gerade gut für die Straße sind, aber sie sehen gut aus und würden mir im Gelände helfen, mich besser bewegen zu können. Habt ihr eine Alternative für mich (außer Leder bzw Lederkombis)? ... ich mir eine Protektorenjacke von Fox zum unten drunter ziehen beschaffe, die mich vor stürzen auf Straße und Gelände schützt (beinhaltet Unterarm-, Ellenbogen-, Schulter-, Brust-, Rücken- und sonstige Protektoren). ... ich mir ein Oberteil hole was einfach nur stylisch Aussieht, wie zB ein Jersey, um im Gelände Spaß zu haben. Dieser soll nicht schützen, dazu habe ich ja die eben genannte Protektorenjacke. ... ich mir für die Straße eine Textil-/Lederjacke kaufe, die mich sicher auf Straßen begleitet. Sie soll hallt vor dem rauen Asphalt schützen. ... ich mir einen Mx-/Supermotohelm besorge, welcher einen (wie jeder andere Helm) schützen soll, jedoch welchen? Habe Fox v1-2, Oneal 7 Series und ... im Kopf. ... ich mir für den Helm eine Brille oder Goggle hole, die mich vor Wind, Sand, der Sonne und Insekten schützt. ... ich dazu noch Handschuhe kaufe, wie zum Beispiel von Fox die Bomber (Fox Bomber), jedoch weiß ich nicht ob diese auf der Handinnenfläche Leder haben oder einfach auf Asphalt durch gehen und der Boden meine Hand aufschirft bzw. einfach weg reist. Sieht ja bei Youtube nicht so angenehm aus.

Was sagt ihr? Bekleidung passend zu Straße und Geläde? Ist/Sind die vorgeschlagende Helme gut?

Danke, danke für eure Unterstützung. M4x

Dies ist meine erste Frage, bitte gebt mir doch kurz am Anfang der Antwort Feedback, was ich vergessen habe oder was ich in Zukunft anders machen soll.

...zur Frage

Ausrüstung beim Weg zur Schule?

Hallo, ich mache zur Zeit meinen A1 Führerschein. Wenn ich alles bestanden habe werde ich mir die Aprilia RS125 oder Yamaha YZF R125 kaufen. Ich werde es hauptsächlich benutzen, um in die Schule oder Stadt zu kommen. Ich habe mir schon Handschuhe und einen Helm gekauft. Reicht das oder ist es zu unsicher? Bedenke: Die Fahrt dauert ca 5-7 Minuten zur Schule & zurück und hat insgesamt ca 4 Kurven. Außerdem wird maximal 50 km/h gefahren. Meiner Meinung reichen daher diese 2 Schutzteile. Allerdings bin ich ja ein Anfänger und habe deshalb noch nicht so viel Ahnung wie andere hier im Forum. Was denkt ihr? Reicht es oder sollte ich nachrüsten?

MfG

...zur Frage

Welche Ausrüstung mit dem A1 - Reicht eine Crosshose auf der Straße?

Hey Leute, da ich nun bald den A1 Schein [125ccm] fertig habe, mache ich mir gedanken, welche Ausrüstung ich mir denn kaufen sollte. Vorab will ich eine Supermoto, und meine Ausrüstung so anpassen, wie in den Youtube-videos von "Querly" [ https://www.youtube.com/channel/UCBNA5rWr9aS6sQoUdmHzyKw ] (sollte allen Enduro/Sumo fahrern ein Begriff sein), da mir das sehr gut gefällt. Diese tragen nach meiner Beobachtung : Eine Crosshose, Crossstiefel, eine Protektorenjacke über die sie einen Pulli ziehen sowie handschuhe helm und Brille. Nun meine Frage: Ist das alles, und reicht dies aus? Mir ist bekannt, dass diese Frage schon oft gestellt wurde, doch interessiert mich auch noch etwas anderes: Muss es eine Lederhose sein, oder reicht eine normale, leichte Cross/endurohose (so wie in den Videos getragen) aus? Ich persöhnlich würde mich für die leichte, komfortable Crosshose entscheiden, jedoch habe ich gelesen, dass diese sich beim fall in die Haut einbrennen, stimmt das? Sorry für die lange Frage, ich freue mich jetzt schon auf Antworten :)

...zur Frage

Schräglagentraining bei Nässe

Hallo, gesamte Mannschaft von Motorradfreunden, hier eine vielleicht etwas komische Frage, die aber ernst gemeint ist: Ich habe morgen ein Schräglagentraining und es wird aller Wahrscheilichkeit nach regnen. Abgesagt wird dieses (leider) nicht. Somit stellt sich die Frage: "Was ziehe ich an...?" Lederkombi (mit Knieschleifer) und drüber Regenanzug und da drüber Knieschleifer schnallen? - Nur Lederkombi und hoffen und beten, dass es nicht oder nur sehr wenig regnet? Auch ungünstig, Textilkombi und irgendwelche Schleifer drüberschnallen? Um das klar zu sagen, ich habe keine Lust ,vollkommen durchnässt dieses Training zu machen und ebenso wieder nach Hause zu fahren. (1 Stunde Fahrt) Habt Ihr irgendwelche Erfahrungen. Wäre nett, wenn Ihr mir Eure Ansichten schildert.Danke

...zur Frage

Jeanskutte auf alt trimmen, wie am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?