Jahreszahlen auf der Kutte

4 Antworten

entweder sind damit die jahre gemeint an dem man an besagten treffenveranstaltung dort war, oder du meinst vllt so zahlen wie 1% ?

Das ist eine Phantasie-Kutte. Bei den „echten“ Kutten der „etablierten“ MC´s ist genau festgelegt, wo sich welches Patch befinden muss und welchen Zweck es erfüllt. Die Kutten dürfen auch nicht mit allem was der Handel zu bieten hat „vollgeknallt“ werden. Jahreszahlen gibt es bei den „MC´s“ nicht. Auch nicht die Jahreszahlen von irgendwelchen Treffen. Es gibt aber auch einige Zahlenkombinationen, die einen Sinn haben. Z.B.: 86. Lass Dich damit nicht erwischen, gibt viel „Aua“. Auch die 1% kann Ärger geben, wenn man kein 1%´ler ist. Also Vorsicht mit den Zahlen.

„Normale“ Jahreszahlen (4-stellig) sind aber kein Problem. Als „Möchtegern-Rocker“ oder in einigen „Interessensgemeinschaften“ kann man so etwas machen. Sorgt bei denen, die sich mit den Kutten oder „Colors“ auskennen immer wieder zu Lachanfällen. Solange bestimmte „ungeschriebenen Gesetze“ nicht verletzt werden, kann jeder auf seiner „Kutte“ kleben oder nähen was er will. Wenn er möchte auch die gewünschte und die wirkliche Penislänge. Gruß Bonny

Danke. Hättest schon einen Stern für die Antwort bekommen. Leider bin ich noch keine 24 Stunden hier angemeldet. ;) Jetzt kenn ich mich wieder aus.

Zum Thema Kutte. Ich bin (ohne jetzt wieder die hier anscheinend häufiger vorkommende Disskussion anfachen zu wollen) der Meinung, die Kutte muss man sich verdienen. Patches und sowas sind ok. Aber die richtigen Kutten sollten auch weiterhin den MC´s vorbehalten bleiben. Das ist meiner Meinung nach eine Frage des Respekts.

1
@Betzi

Ja und nein. Zwischen einer „Kutte“ und einem „Color“ gibt es Unterschiede. Wenn jemand eine Kutte trägt, wo er sich Patches von den Zielen die er besucht hat aufnäht, ist es OK. Er ist stolz darauf und warum soll er es nicht zeigen. Ist die „Kutte“ aber mit Patches von allen möglichen „Lebensweisheiten“ vollgekleistert, ist das nur noch peinlich. Aber soll er, er macht sich ja lächerlich. "Color" sind die Clubfarben (Logo)

Verdienen ist auch relativ. Womit verdienen? Sich in einem MC vom Kloreiniger hochzukrabbeln ist kein Verdienst. Ich war Kuttenträger und hatte auch den Color von meinem MC auf der Weste. Ich bin heute nicht mehr aktiv in einem MC (war einige Zeit sogar Vice-President), aber kenne mich noch ziemlich gut in der Szene aus. Man kennt und respektiert sich eben, teils sogar noch von früher. Ausgeschieden bin ich, weil ich mir nicht von jemandem vorschreiben lassen wollte, wann ich Zeit für den Club und wann ich Zeit für die Familie haben darf. Ich respektiere die Color, aber auch die Kutten mit den besuchten Reisezielen.

Übrigens: Ich finde, dass eine Kutte auf einer Chopper gut aussieht und eigentlich dazugehört. Kommt aber darauf an, was draufsteht und was man für ein Motorrad fährt. Muss keine Harley sein, aber auf einer 125´er als „Rockerverschnitt“ ist eben nur peinlich.

P.S.: Sehe grade, oben habe ich einen Tippfehler: Natürlich ist die Zahl 81 gemeint (achter und erster Buchstabe) und nicht 86. Gruß Bonny

0

Es könnte sein das sie bei einen Clubtreffen aus gegeben werden und wenn man Mitglied ist und seinen Beitrag bezahlt hat (so was wäre auch was fürs MF-Treffen, wär welches Jahr dabei war).

Was möchtest Du wissen?