Ist sicheres und richtiges Verzurren eines Motorrads im Transporter genau vorgeschrieben?

4 Antworten

Es gibt eine Vorschrift die besagt, dass die Ladung vor Verrutschen oder Kippen zu sichern ist. Ob es mit Spanngurte, Seilen oder mit festkeilen gemacht wird ist dabei unerheblich. Wichtig ist nur, dass die Ladung nicht zu einer Gefahr wird. Gruß Bonny

"Die Ladung muss gegen Verrutschen und Kippen gesichert sein". Wenn das mit den Gurten getan ist, solltest auf der sicheren Seite sein. Vorsichtig solltest du eben nur beim eigentlich Verzurren sein und an stabilen Punkten die Gurte ansetzen z.B. Gabelbrücke.

Wie schon geschrieben hatten wir diese Thema letzten schon einmal.Darum möchte ich dazu schreiben,es steht alles in der STVO § 22 (Ladung),STVO § 23 (Sonstige Pflichten des Fahrzeugführer ),STVZO § 31 Absatz 2.Da geht nichts von wegen mit Seilen sichern.Bei den Gurten müssen die blauen Fahnen dran sein und drauf sieht er dann ob die Gurte zur Sicherung zugelassen sind.Wenn die blaue Fahne nicht dran ist zählt die Ladung als nicht gesichert. Und wenn man in die Kontrolle kommt egal ob beruflich oder privat werden keine Unterschiede mehr gemacht.Als Berufskraftfahrer muß ich zu diesen Thema alle 5 Jahre eine Schulung von 7 Stunden durch führen.Und ich bin auch der Meinung das diese Thema auch bei der normalen Führerschein Ausbildung mit geschult werden sollte,ich sehe viel von diesen "Gefährten" auf der BAB fahren und die Berge auf den Pkw-Anhänger mit "Seilen" verbunden.VG Frank

 - (Motorradtransport, Transporter, Verzurren)  - (Motorradtransport, Transporter, Verzurren)  - (Motorradtransport, Transporter, Verzurren)

Perfekt und ausführlich beantwortet - bravo :-)

0
@moppedden125

Grundwissen für mich als Berufskraftfahrer und wenn ich das nicht hätte würde mir die Polzei,BAG u.s.w. für mein gutes Geld beibringen.Siehe Bilder VG Frank

0

Was möchtest Du wissen?