Ist sehr rauer Asphalt eigentlich am besten fuer den Grip?

2 Antworten

ob der grip wirklich besser ist,weiss ich nicht. aber ich persöhnlich fühl mich da einfach sicherer. vor allem bei nässe beim "fusstest" bild ich mir ein dass es besser ist. gruss tom

Einfach gesagt: Ein guter Grip bedeutet, wenn man den Faktor Rauheit des Asphalts anspricht, eine Makrorauheit, diese kann man mit den Fingern ertasten bzw. sehen. Dazu gibt es die Mikrorauheit, also die winzige rauhe Oberfläche der einzelnen Steine im Asphalt, die mit dem bloßen Auge nur schwer zu sehen ist. Makro- plus Mikrorauheit gleich Top-Grip.

Was möchtest Du wissen?