Ist sehr rauer Asphalt eigentlich am besten fuer den Grip?

2 Antworten

ob der grip wirklich besser ist,weiss ich nicht. aber ich persöhnlich fühl mich da einfach sicherer. vor allem bei nässe beim "fusstest" bild ich mir ein dass es besser ist. gruss tom

Einfach gesagt: Ein guter Grip bedeutet, wenn man den Faktor Rauheit des Asphalts anspricht, eine Makrorauheit, diese kann man mit den Fingern ertasten bzw. sehen. Dazu gibt es die Mikrorauheit, also die winzige rauhe Oberfläche der einzelnen Steine im Asphalt, die mit dem bloßen Auge nur schwer zu sehen ist. Makro- plus Mikrorauheit gleich Top-Grip.

Haben Slicks bei Kälte noch Grip?

Die Zeit bis zum nächsten Saisonstart ist ja nicht mehr so lang und dann kommen die üblichen täglichen Fragen wie "Hilfe, mein Moped springt nicht an", oder "Nur klacken im Starter und Licht funktioniert nicht. Kann es die Batterie sein?" Um das Zeitfenster nicht zur, wie immer, braven Beantwortung dieser Fragen unnötig zu belegen, stelle ich meine Frage noch vor der Fragenflut wegen nicht anspringenden Mopeds. Die richtet sich an unsere "Bahnrennfahrer".

Slicks werden vorgeheizt um das Gummi "geschmeidiger" zu machen und das es auf dem Asphalt besser "klebt" (laienhaft beschrieben). Wenn nun die Slicks nicht warm sind, ist der Grip sicher weniger, aber ist er fast völlig weg? Was passiert, wenn während des Rennens die Slicks abkühlen (z.B. bei Rennunterbrechung oder langsamen Runden)?

Habe noch einige Fragen zum Thema Slicks. Aber nacheinander, bin schon älter und langsam steril (oder senil. --- Oder wie das heißt). Ich habe mir Mühe gegeben die Frage etwas "aufzulockern", die ist aber wirklich ernst gemeint. Von Slicks weis ich nur, das es keine alten abgefahrenen Reifen ohne Restprofil sind, sondern die preiswerte Variation, bei denen man das Profil gespart hat. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Warum bekommt man nicht immer einen Highsider, wenn der Reifen wieder Grip bekommt?

Schon öfter war mir das Motorrad auf kleinen Ölspuren oder Laub hinten weggerutscht. Eigentlich kein Problem. Auch "Driften" mit Absicht hatte mir meist Spaß gemacht. Aber wenn das Hinterrad wegrutscht und dann plötzlich wieder Grip bekommen hat, warum hatte ich (Gott-Seih-Dank) noch nie einen Highsider?

Sehr häufig hatte ich schon das Wegrutschen bei Nässe auf Fahrbahnmarkierungen, Gullydeckel und besonders beim Überfahren von Straßenbahngleisen. Da rechne ich schon damit. Nur die "relative" Geschwindigkeit kann es nicht sein. Auf kleinen Ölspuren hatte ich die "besondere Erfahrung" auch schon auf der Autobahn bei Geschwindigkeiten zwischen 120-140 km/h gemacht. Das ist mehr als unangenehm. Aber abgesehen von meinem Unfall im Frühjahr (1,50m breite Ölspur) bin ich (fast) nie gestürzt.

Warum blieb mir ein Highsider erspart, wenn der Hinterreifen plötzlich wieder Grip bekommen hat? Gruß Bonny

...zur Frage

welchen reifen für enduro ?

Hallo zusammen ! ich hab seit sommer 08 auf meiner kle 500 "continental attack "reifen drauf,und bin mit dem grip bei nässe und niedrigen temperaturen gar nicht froh. der reifen ist wohl langlebig weil hart . suche eine gute mischung grip / lebensdauer für mein moped ,offroad ist eher die ausnahme. welche erfahrungen habt ihr gemacht? Danke !

...zur Frage

Haben 180er Reifen zwangsweise weniger Grip als 190er Reifen, weil die Auflagefläche kleiner ist?

Ein breiterer Reifen kann doch mit mehr Fläche auf dem Boden aufliegen und dort - bei gleichem Reifen - mehr Grip entfalten. Oder?

...zur Frage

Ist der Reifenverschleiß stark von der Fahrgeschwindigkeit abhängig?

Mir ist klar, dass starkes Beschleunigen, Bremsen und Schräglage einen Reifen mehr belasten als geradeaus fahren. Aber was ist mit der Geschwindigkeit zB beim Autobahnfahren? Sorgt Vollgas für mehr Verschleiß? Dann wäre der in der Stadt geringer? Oder läuft das immer auf die gleiche Kilometerleistung hinaus?

...zur Frage

Was bedeutet das Abzeichen "1%" auf den Lederwesten

Was bedeutet eigentlich das Abzeichen "1%" auf den Lederwesten der Motorradclubs? Ich habe gesehen, manche habens und manche habens nicht drauf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?