Ist schon wer von euch die Moto Morini Granpasso gefahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Design ist wirklich Geschmacksache. Die Verabeitung scheint gut zu sein, was man so sehen kann,.... Nach der Winterpause bin ich heuer das erste Mal wieder auf einem Motorrad gesessen. Etwas hoch für meine 1,73m. Aber wenn´s fährt, dann richtig! 1200ccm/120 Pferde machen schon was. Und für die erste Fahrt im Jahr der Eindruck: Fährt sich wie Mopped, leicht und spielerisch, man kommt bald in Versuchung etwas zügiger fahren zu wollen. Da ruckelt nix, da wackelt nix. Sie ist weder kippelig noch sonst wie nervös. Einfach schön zu fahren. Bei dem Hubraum braucht es auch keine Drehzahlorgien. Der Windschutz ist nicht so prickelnd, das kleine Schild läßt sich während der Fahrt ganz einfach verstellen. Gegen meine "Vollverschalung" meiner Guzzi California, hinter der ich mich verstecke ist das natürlich nix. Im April kommt die "H83" auf den Markt, fast 5cm niedriger. Dann noch ein besseres Windschild, und der Tourer ist perfekt. Nur andere Träger/Koffer braucht es. Die jetzigen Zubehörteile stehen ja so was von ab! Doch da gibt es sicher auch bald Lösungen!

Beste Grüße, Harald

Habe die Granpasso nun seit 3Wochen ca. 2500Km, bin über die XT / Tenere / TDM und MT01 auf die Granpasso gestossen. Wenn man versucht einem Kumpel die Fahreigenschaften dieser Maschine zu erklären, wird man nur ungläubig angeschaut. Das Ding ist einfach genial, hat Schub das man fast meinen würde, es sei eine Corsaro Veloce eingebaut. Habe die Granpasso H83, geht mit meinen 173cm sehr gut. Gruss Bruno

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Wer hat Alltagserfahrungen mit dem Coverall von BMW?

Fast 600 Euro sind schon ganz schön happig, finde ich. Wer von euch fährt damit regelmäßig rum?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Wer von euch ist schon in Oschersleben auf der Rennstrecke gefahren?

Wie ist die Strecke zu fahren (Anspruch)? Was war dort eure schnellste Zeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?