Ist motorrad fahren lernen wegen dem schalten schwer zu lernen?

2 Antworten

auf der er6n hab ich auch meinen schein gemacht. ist ne schöne maschine zum lernen =) mach dir über's schalten keine sorgen! wichtig ist, die kupplung langsam kommen zu lassen. wie beim auto halt. anfangs lieber langsamer als zu schnell und im laufe der lernphase wirst du merken, wie du autmomatisch immer schneller schaltest und die gänge reinhaust und den gashahn aufdrehst=) das geht echt schnell und ehe du dich versiehst und dein fahrlehrer sagt, du sollst zügig beschleunigen nach dem abbiegevorgang, klebst du ihm schon hinten an der stoßstange ^^ nur mut, angst ist das letzte was du zu haben brauchst =) ich hab mir anfangs auch nen kopf gemacht wie das wohl funktionieren soll mit dem hochschalten und runterschalten und dem leerlauf und dem ersten gang...aber das geht dir in fleisch und blut über und was am ende bleibt, ist der spaß beim fahren und die sucht nach mehr beschleunigung und geschwindigkeit =D viel spaß =)

Ich hatte auch Bedenken, da ich seit Jahren Automatik-Auto fahre, aber auf dem Motorrad ist mir das viel leichter gefallen als ich dachte. Ich finde das prinzipiell viel einfacher, wie schon geschrieben wurde da man mehr Gefühl hat. Beim Auto würg ich mit Schaltung eher mal ab als beim Motorrad :-)

Zu klein fürs Motorrad fahren ?

Hallöchen, ich wollte nächstes Jahr den Führerschein der Klasse A1 machen. und will mir dann eine Aprilla rs 125 holen. Nun habe ich dazu noch 2 Fragen: Reichen bei dem Motorrad 1.65m Körpergröße ? Und wenn ich vom 1. Gang in den 2. schalte überspringe ich dann den leerlauf automatisch oder muss ich 2 mal schalten um dann auch in den 2. gang zu kommen ?

Danke schonmal und tut mir leid wegen derRechtschreibung :D

...zur Frage

Kann man mit einer 125er schneller Motorradfahren lernen wie mit großen Motorräder?

Hey,

Mir ist aufgefallen, seit ich mein A1 bestanden hab, und schon mehrere kleine Touren hinter mir habe, das man beim Achtelliter mehr Schalten muss als bei größeren Motorrädern. Das ist nur ne behauptung, ich hatte noch nie mehr als 11,3 ps(:D) unter'm hintern ;D aber kann das sein, das man besser mit einer 125er schalten lernen kann? Ich meine, bei 30km/h bereits im zweiten dann dritter usw dann wieder runterschalten.. ist es nicht so, das man mit einer großen Maschine im 3 gang von 50 bis 150 oder so durchziehen kann? Habt ihr Erfahrungen mit kleinen und großen Maschinen? Bei meiner Maschine muss man beim Abbiegen immer 5 Sachen gleichzeitig tun..runterschalten, schulterblick, blinker, abbiegen, gleich wieder hochschalten. Bei einer Großen müsste man nur Abbiegen, runterschalten ist unnötig oder?

...zur Frage

Führerschein A1, A2 oder A?

Hallo,

ich bin 34 Jahre alt und habe weder Auto- noch Motorradführerschein. Beide möchte ich jetzt machen. Ich bin schon lange aus dem lernen raus unbd mache mir ein wenig Sorgen das mir es eventuell zu viel werden könnte. Der A2 bzw. A ist sicher schwierier zu meistern als der A1. Sicher ist mehr zu lernen und auch der praktische Teil ist schwerer. Geld spielt weniger eine Rolle. Ich denke halt das der Autoführerschein für mich schon eine Herrausforderung wird, und dann noch der Motorradführerschein... puh.. ich weiß nicht.

Hier gibt es sicher Leute die mir was dazu sagen könen.

Liebe Grüße

John

...zur Frage

Gibt es Alltagsschuhe die vorne links ein Verstärkung haben zum Schalten?

Denn ich versaue mir alle normalen Schuhe durchs Schalten...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?