Ist meine Batterie nach einen "Sturz" jetzt defekt?

1 Antwort

Hallo Blaubaer! Säure füllt man nur in eine neue trocken vorgeladene unbefüllte Batterie. Wenn man später Säure nachfüllt, kann das den Chemischen Prozess in der Batterie nachhaltig stören. Was den Sturz der Batterie angeht. Wenn die noch genug Kapazität zum Starten hat, dann ist nicht davon aus zu gehen das eitwas in der Batterie defekt gegangen ist. Sie muß nur Säuredicht sein, sonst könnte sich dein Motorrad etwas auflösen, da die Batteriesäure sehr stark ätzt. Also schließ die Batterie einfach mal an und schau ob der Anlasser die selben Geräusche wie sonst macht, wenn die Drehzahl vom Anlasser deutlich zu gering ist könnten sich durch den Struz die Bleiplatten verschoben haben, obwohl die gegen Erschütterung beim Fahren eigentlich gut befestigt sind, aber was bei einem Sturz für Belastungen darauf wirken, kann ich nicht wirklich sagen.

Yamaha FZ6N geht nicht mehr an

Halli Hallo,

Wollte letzte Woche Mittwoch trotz der Kälte mal wieder ne Runde mit meiner 05er FZ6-N drehen, doch die Freude lies schnell nach, als ich feststellen musste dass die Kiste auf einmal nicht mehr anspringen will... sobald ich die Zündung drehe ist noch alles total in Ordnung, sobald ich aber dann starten will, macht die Kiste den Eindruck als lege sie im sterben... :(

Das erste was ich gemacht habe war zu prüfen ob die Batterie evtl. leer sein könnte (was merkwürdig wäre, denn 4 Tage zuvor sprang sie noch ohne Probleme an und Parkstellung etc. kann ich ausschließen). Nach der Messung die sich auf knapp 11,6V belief, konnte ich dies also entgültig ausschließen.

Also vom Auto aus überbrückt und zack alles ging wieder wie vorher. Doch als ich dann 2 Tage später nochmal fahren wollte, das gleiche Problem wie vorher.

Hier mal ein Video wie das ganze derzeitig ausschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=9nzDhTsPaQc

Weiß echt nicht was ich jetzt noch versuchen könnte und jedes mal vorher überbrücken ist ja auch nicht das wahre... ist die Batterie also kaputt?

Wäre für jede Antwort sehr dankbar =)

Gruß Koifo

...zur Frage

Wie verlieren wartungsfreie Batterien Wasser?

Wartungsfreie Batterien sind für mich so wie Dosenfutter – Willst du es nicht aufmachen, wird es immer verschlossen bleiben! Also entweicht auch nichts. Falsch gedacht meint ein Kollege und sagte mir, dass auch aus wartungsfreien Batterien Wasser entweicht. Nur so wenig, dass es auf die Leistung keinen Einfluss nimmt und die Batterie schon lange platt ist bevor sich das bemerkbar machen würde. Stimmt das? Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?