Ist Lederwaschmittel Pflicht, was macht das anders als ein Shampoo?

2 Antworten

Im Shampoo sind Parfümstoffe drin. Natürlich kann man sich die Lederkleidung auch mit Veilchenparfüm einreiben, aber zu einem Motorradtreffpunkt würde ich damit nicht fahren. Andersrum sind in dem Lederfett Öle, die das Leder geschmeidig machen. Dann gibt es noch welche mit Zusätzen zum Wasserabweisen. Also gehen tut alles, aber alles zu seinem Zweck benutzen. Es gibt "spezielle" Lederfette/Reiniger für Pferdesättel. Das ist meist das Gleiche wie bei Louis. Nur wenn "speziell für Motorräder" draufsteht, ist es mindestens doppelt so teuer. Gruß Bonny

Na ja, ich glaube kaum dass eine Kombi nach dem Waschen mit Shampoo, und anschließendem Trochnen, noch "riecht"... Sonst müßten wir alle duften wie Schwuchteln....

bin ja schon weg........

0

Würde auch zumindest darauf achten, dass das Shampoo so wenig wie möglich entfettet. Einfetten von außen ist ja nach der Wäsche Pflicht, aber von innen machst du das ja nicht...

Sollte der Motor beim Waschen laufen ?

Hallo, wurde mir von einem Biker am Waschplatz empfohlen. Er macht das so um Zünd-/Startproblemen vorzubeugen. Ist das wirklich notwendig, schon allein aus Umweltschutzgründen sträube ich mich da etwas. Aber wenn's dem Moped hilft ?

...zur Frage

Muß der Motor nach dem Öl-und Ölfilterwechsel wirklich nochmal gestartet werden ?

Wieder mal gehen die Meinungen in meinem Freundeskreis auseinander: Ich hab am Samstag mein Motorrad schön warmgefahren und anschließend Öl nebst Filter gewechselt, das Motorrad schön sauber gemacht, die Batterie ausgebaut und abgedeckt in die Garage gestellt. Jetzt behaupten einige meiner Kumpels ich hätte unbedingt den Motor nochmal kurz laufen lassen müssen, damit der Filter volläuft. Die anderen ( ist auch meine Meinung ) sagen das braucht es nicht, es ist sogar schädlich wenn man das macht. Was ist nun richtig ?

...zur Frage

Warum / wann hont man einen Zylinder?

Ich frage mich warum man einen Zylinder hont, ich weiß wie es funktioniert und was es bringt wenn mans richtig macht aber gibt es dafür einen bestimmten Grund z.b. das der Motor unruhig läuft oder der Zylinder innen drin irgendwie "verschlissen" ist? MfG Daniel

...zur Frage

Frage zur Kupplung/Schalten?

Hallo, ich mache grade den A1 und hab ein paar Fragen zur Kupplung unf zum Schalten. 1. Zum Anfahren im ersten Gang muss man ja die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn man sie zu schnell los lässt stirbt das Motorrad ab. So und ab wie viel km/h kann ich die Kupplung ganz los lassen ohne dass das Motorrad abstirbt? Oder geht das erst ab dem zweiten Gang? 2. Wenn ich mich z.B. an eine Kreuzung mit roter Ampel nähere und im vierten Gang bin und an der Ampel stehen bleiben muss, wie komm ich dann vom vierten Gang in den ersten? Also runterschalten, schon klar, aber zieh ich dann die Kupplung und bremse und schalte erst wenn ich stehe vom vierten in den drittem, vom dritten in dem zweiten und vom zweiten in den ersten Gang, also auf einmal alles durch oder wie macht man das? Oder auch wenn man eine Vollbremsung oder so macht. 3. Wenn ich beim Anfahren die Kuppkung langsam kommen lasse und den Schleifpunkt erreicht hab, also dass Motorrad anfängt zu fahren, soll ich dann beim Schleifpunkt aufhören die Kuppling kommen zu lassen oder soll ich sie noch weiter kommen lassen? Also nicht los lassen sondern wie weit ich sie kommen lassen soll. 4. Wenn das Motorrad steht und ich schon den ersten Gang drin habe muss ich zum Anmachen schon die Kupplung ziehen, damit es nicht abstirbt. Wenn aber der Leerlauf drin ist kann ich es Anschalten ohne die Kupplung zu ziehen oder? 5. Ab dem zweiten Gang wenn man hoch- oder runterschaltet kann man die Kupplung schneller kommen lassen als beim Anfahren oder? 6. Woher weiß ich, wann ich schalten muss? Gibt's da irgendwie eine Regel ab wie viel km/h man hoch/runterschaltet oder ist das einfach "Gefühl"? Danke im Voraus.

...zur Frage

100 PS Motorrad

Hy Leute ;-)

Ich hab jetzt ein 100 PS Motorrad in Aussicht.

Findet ihr das das reicht um Spaß zu haben?

Kann man Motorräder über 100 PS noch gut fahren? Macht das noch Spaß?

Von 0-150 km/h wird man den Unterschied doch gar nicht so merken zwischen 100 PS und 200 PS, oder?

Kann man das wirklich folgendermaßen berechnen: Gewicht des Fahrzeuges/PS=? kg pro PS?

Z.B. Motorrad mit 100 PS und 200 Kg= 200/100= 2= 2 kg pro PS

Z.B. Auto mit 750 PS und 1500 Kg=1500/750= 2= 2 kg pro PS

Das würde jetzt heißen, dass ein Motorrad mit 100 PS so stark ist wie ein durchschnittlich schweres Auto mit 750 PS.

Kann man das so sagen?

Danke LG :-)

...zur Frage

Wer hat schon länger Erfahrung mit China Crossern

Habe mir vor 4 Wochen einen China-Crosser mit 250 ccm zugelegt. Bin schon mehrfach mit dem Teil auf Feld - und Waldwegen sowie in Kiesgruben gefahren. Ich werde mit dem bike nicht auf Rennstrecken fahren und auch keine Riesensprünge unternehmen. Dafür denke ich ist das Motorrad nicht unbedingt zu verwenden. Mir macht das Teil jedenfalls total Spaß. Wer hat schon länger Erfahrung mit solch einem Bike. Ich habe eine Cenkoo XB-31 H mit Wasserkühlung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?