Ist jetzt noch Benzol im Benzin drin oder nicht ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, aber in geringer Konzentration. Ab dem Jahr 2000 wurde der Benzolanteil(C6H6) im Kraftstoff auf 1% begrenzt.

Was kann passieren, wenn man ohne Benzinfilter fährt ?

Ist ein Benzinfilter heutzutage wirklich noch notwendig ? Ich denke doch die Kraftstoffe sind qualitativ sehr hoch - warum also noch einen Benzinfilter ?

...zur Frage

Für was sind Aromaten in unserem Benzin /Kraftstoff notwendig ?

Is ja interessant, dass im Benzin/Kraftstoff Aromaten drin sein sollen ! Für was sind die denn gut ? Damit es besser riecht oder für was ? (Ich weis dass von meiner Stammtanke !....für was das gut is hat aber keiner aufa Tanke mir sagen können !)

...zur Frage

Wie giftig ist Benzin?

Hat man gesundheitliche Schäden bei Hautkontakt mit Benzin zu befürchten? Wie sieht es aus beim Verschlucken von Benzin? Können schon kleinste Mengen schwere Schäden anrichten?

...zur Frage

Muss man Ausgleichsbehälter "auswaschen" ?

Hallo ! Diesen Winter soll eine Stahlflexleitung her. Bin gerade am kalkulieren, wieviel der gesamte Umbau (sollen noch andere Teile gemacht werden) kosten soll. Neue Bremsflüssigkeit bräuchte ich auch .. Da würde ich gerne auf DOT 5.1 umsteigen ! Nun darf man ja DOT 4 und DOT 5.1 nicht mischen. Muss ich nun den Ausgleichsbehälter irgendwie auswaschen oder reinigen, bevor ich DOT 5.1 fülle oder machen diese geringen Mengen nichts ?

greetz, kesha

...zur Frage

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?