Ist Gortex unschlagbar besser als Sympatex und andere ähnliche Patente?

1 Antwort

Einen funktionalen Unterschied gibt es eigentlich nicht. Von der Struktur her sind alle Membranen so aufgebaut, dass Feuchtigkeit nur in eine Richtung durchkommt, nämlich weg von der Haut. Unterschiede bestehen allenfalls in der Membranstärke bzw. in der Strapazierfähigkeit des Materials. In der Praxis ergeben sich nach meiner Einschätzung bei normalem Gebrauch jedoch keine Probleme, die aus den unterschiedlichen Materialien herrühren, sondern allenfalls durch unsachgemäße Verarbeitung (z. B. durch Vernähen mit dem Oberstoff, wodurch die Membran durchlöchert wird).

Warnwesten zur Sicherheit? Eine etwas andere (bessere) Version?

Wieder mal dieses Thema, welches hier schon oft kontrovers beantwortet wurde.

Kürzlich war ich (mit der Dose) im Schottland unterwegs und beim vorherrschendem Wetter wie Regen ist dort natürlich alles grau in grau und gerade in den Highlands fällt jeder bunte Punkt schnell auf.

Besonders auffällig waren jedoch manche Fahrradfahrer und viele Motorradfahrer, die Westen trugen, die auch von vorne, Seite und hinten extrem gut sichtbar waren. Kein Vergleich zu den hiesigen Angeboten, da hier auch im oberen Bereich vorne wie hinten Reflektoren angebracht sind, die diesen Namen wirklich verdienen.

Auf der Insel sind die Teil einer Sicherheitskampagne für Reiter, Fahrradfahrer, Biker etc. und werden hier z.B. http://www.highvisibility.uk.com/index.php?route=product/product&path=74&product_id=81 angeboten

Dank derzeit niedrigem Wechselkurs habe ich mir nun eine solche Weste bestellt und ist gestern angekommen: Nachteil: stinkt, Vorteile bisher: siehe Foto (starke Reflektoren) und die sehr guten Verstellmöglichkeiten. Wie sich die Weste auf der Fahrt behaupten wird, werde ich noch sehen.

"Polite" soll anderen Verkehrsteilnehmern sagen, dass man höflich sein soll, sprich ausreichenden Abstand einhalten soll und "think bike" schlicht: Pass auf den Biker vor Dir auf.

Natürlich ist das "Polite" absichtlich gewählt worden, ist es doch der "Police" recht ähnlich. Durch die Anordnung mit zusätzlicher Beschriftung sieht man diese Version jedoch auch drüben sehr entspannt, da die Unterschiede zur Polizeiuniform dorch deutlich sind.

...zur Frage

Nach 18 Fahrstunden immer noch extrem nervös , soll ich aufhören?

Hallo, ich bin fast 49 Jahre alt und bin dabei meinen Motorrad Führerschein zu machen. Mein Mann hat vor zwei Jahren den Schein gemacht. Es war seit Jahren sein größter Wunsch, es ging nur leider nicht eher ( 4 Kinder, finanziell ). Nun ist er glückliche und wir waren seit dem schon oft mit unserem Motorrad unterwegs. Und da ich das gemeinsame fahren richtig gut finde kam ich nach dem mich auch mein Mann gefragt hatte, auf die Idee selbst auch den Führerschein zu machen. Bin allerdings noch nie vorher Mofa, Moped oder so gefahren. Meinen Auto Führerschein habe ich schon 26 Jahre. Nun habe ich mich letztes Jahr angemeldet Theorie gemacht und bestanden. Kein Problem. Nun war es schon ende August und wollte eigentlich mit dem praktischen Teil anfangen aber da kam finanziell was dazwischen. Ok dachte ich mache ich im Frühjahr weiter. Habe ja bis ende Juni Zeit. Nun konnte ich fahrlehrer und Arbeitszeiten bedingt anfang April endlich anfangen. Erste Stunde voll euphorisch und alles noch ok. Aber vor der zweiten fing es schon an das ich extrem nervös und ängstlich bin. Habe nun schon 18 Fahrstunden, alle noch auf dem übungsgelände und ich bin jedesmal wieder so extrem nervös und ängstlich bin. Einiges klappt schon ganz ok. Habe das Motorrad allerdings auch schon zwei mal umgekippt. Aber mein Kopf steht mir immer im weg. Mein Fahrlehrer sagte das ich nicht ganz talentfrei bin den in guten Momenten klappt es ja ganz gut. Aber ich bekomme meine extreme Nervosität nicht in den Griff. Habe schon einiges ausprobiert aber irgendwie wird es nicht besser. Nun überlege ich ob es nicht sinnvoller wäre es zu lassen mit dem Führerschein. Ich möchte gern aber ich bekomme meinen Geist nicht unter Kontrolle. Was meint ihr dazu? Lg

...zur Frage

Informationen über Anfänger- (125ccm2) Motorradbekleidung?

Hallo zusammen,

um klären zu können, wer und wie ich bin, möchte ich euch kurz relevante Information für die Beantwortung dieser Frage geben.

Ich bin Max und 15 Jahre alt. Ich sparre schon lange, um mir mit 16 eine 125er zu kaufen. Ich bin gerne im Gelände (Wege, Wald, Felder...) und auf Straßen (Straßen, ... aber keine Autobahnen) unterwegs.

Was möchte ich überhaupt? Ich hätte gerne etwas über Bekleidung und Motorrad gehört.

Hoffentlich teilen viele die Meinung mit mir, dass man beim Schutz (hier durch Bekleidung) nicht sparren sollte, deshalb wollte ich mich auf Grund meines begrenzten Budgets als Schüler vergewissern, was man braucht und was "unnötig" ist.

Ich habe vor mir eine Enduro zu kaufen und diese teils auf Straßen, als auch im Gelände zu nutzen. Mir ist klar, dass es speziell fürs Enduro und auch speziell für die Straße ebenfalls speziell angepasste Bekleidung gibt. Jedoch habe ich dafür ein etwas zu kleines Budget, deshalb sollte ich mir eine gute (!) Lösung für beides überlegen.

  • Ich habe mir gedachte, dass ... ... ich mir Stiefel (Marke erstmal weniger wichtig - von Fox/Alpinestars) hole, um mir meine Füsse und Schienbeine zu schützen. ... ich mir eine Mx Hose kaufe, aber hallt. Mir ist bewusst, dass solche nicht gerade gut für die Straße sind, aber sie sehen gut aus und würden mir im Gelände helfen, mich besser bewegen zu können. Habt ihr eine Alternative für mich (außer Leder bzw Lederkombis)? ... ich mir eine Protektorenjacke von Fox zum unten drunter ziehen beschaffe, die mich vor stürzen auf Straße und Gelände schützt (beinhaltet Unterarm-, Ellenbogen-, Schulter-, Brust-, Rücken- und sonstige Protektoren). ... ich mir ein Oberteil hole was einfach nur stylisch Aussieht, wie zB ein Jersey, um im Gelände Spaß zu haben. Dieser soll nicht schützen, dazu habe ich ja die eben genannte Protektorenjacke. ... ich mir für die Straße eine Textil-/Lederjacke kaufe, die mich sicher auf Straßen begleitet. Sie soll hallt vor dem rauen Asphalt schützen. ... ich mir einen Mx-/Supermotohelm besorge, welcher einen (wie jeder andere Helm) schützen soll, jedoch welchen? Habe Fox v1-2, Oneal 7 Series und ... im Kopf. ... ich mir für den Helm eine Brille oder Goggle hole, die mich vor Wind, Sand, der Sonne und Insekten schützt. ... ich dazu noch Handschuhe kaufe, wie zum Beispiel von Fox die Bomber (Fox Bomber), jedoch weiß ich nicht ob diese auf der Handinnenfläche Leder haben oder einfach auf Asphalt durch gehen und der Boden meine Hand aufschirft bzw. einfach weg reist. Sieht ja bei Youtube nicht so angenehm aus.

Was sagt ihr? Bekleidung passend zu Straße und Geläde? Ist/Sind die vorgeschlagende Helme gut?

Danke, danke für eure Unterstützung. M4x

Dies ist meine erste Frage, bitte gebt mir doch kurz am Anfang der Antwort Feedback, was ich vergessen habe oder was ich in Zukunft anders machen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?