Ist gar kein Ölverbrauch auch normal ?

0 Antworten

Problem mit einer Fehlermeldung?

Hallo, Ich habe das Problem bei meiner Suzuki GSX R 600 K6 das immer abwechselnd die Wärmeanzeige und der Fehlercode FI oder F1 angezeigt wird, außerdem leuchtet eine Rote Leuchte auf. Zudem geht der Elektrostarter aber das Motorrad spring nicht. Was noch ein Rolle spielt denke ich ist, dass das Motorrad gerade erst auf 48 PS gedrosselt wurde. Zudem ist mir aufgefallen das wenn ich den Motor sonst gestartet habe die Geräusche von der Elektronik lauter waren und eine Geräusch mehr kommt als bei allen YouTube Videos die ich mir angesehen habe (Die letzten Tage seit der Lieferung ist sie nur mit den Extremen Geräuschen Angegangen was ich bis eben dachte normal sei... Anfängerfehler, Aber sie ist noch angesprungen). Damit hat sich meine letzte Frage ob es am Öl liegen könnte wohl erledigt)). Ich habe das Motorrad letzte Woche mit einem Jahr Gewährleistung gekauft, fällt dies darunter?

Schon mal danke für eure Hilfe und ich hoffe ihr könnt mit Helfen.

MfG

...zur Frage

seltsames geräusch ab 3./4. gang

hallo zusammen!

ich fahre meine erste saison motorrad auf einer cbr 600 f sport und hab schon 1000km runter. jedoch ist mir vor kurzem ein geräusch aufgefallen, dass mir sorgen bereitet. ab dem 3. oder 4. gang hör ich bei niedriger drehzahl (obs bei höheren ist kann ich leider nicht sagen, da ab dann der wind zu sehr pfeifft) ein geräusch, dass sich am besten mit einem rasseln oder schleifen beschreiben lässt.

das geräusch tritt nicht im 1. oder 2. gang auf und bei den anderen nur ab einer gewissen zeit. außerdem hört man es nur, wenn das moped unter zug ist bzw es beschleunigt. wenn man den gasgriff mal zurückdreht oder man die kupplung zieht ist es ganz plötzlich weg.

dachte zu erst an die kette, aber die würde auch bei niedrigen gängen etwas von sich geben. daher befürchte ich, dass es das getriebe ist.

was könnte das sein? jemand eine vermutung oder sogar die lösung? vllt mach ich mich einfach nur selbst verrückt und das geräusch ist ganz normal?! habe leider keine vergleichsmöglichkeiten, da es mein 1. motorrad ist

lg

...zur Frage

Ist dieser Ölverbrauch bei Vollgas noch normal?

Kürzlich hatte ich den Ölstand kontrolliert, dieser lag ca. mittig der beiden Striche im Schauglas. Da ich sonst zw. den Inspektionen bislang nie Öl auffüllen musste machte ich mir auch keine Gedanken als ich eine Autobahnetappe von ca. 120km in Angriff nahm und diese mit Volldampf gefahren bin, was ich sonst selten mache.

Umso erstaunter war ich am nächsten Morgen, dass der Level nun knapp unter Minimum gesunken war. Gut, Vollgas bedeutet immer auch erhöhten Ölverbrauch/-verschleiß aber das die Kiste auf dieser kurzen Distanz einen geschätzten halben Liter Öl verbrennt war mir dennoch neu. Auch die Kontrollampe im Cockpit hat sich nicht beschwert. Also Öl wieder bis max aufgefüllt und "normal" weiter gefahren, ein weiterer deutlicher Ölverbrauch war nicht festzustellen, auch kein blauer Rauch aus den Endpötten.

Verdunstung von Sprit oder Wasser im Öl schließe ich ebenfalls aus, da das Motorrad vorher über ca. 900km über 2 Tage verteilt gefahren wurde.

Aktuell hat die Varadero SD02 von 2004 gute 40tkm auf der Uhr.

...zur Frage

Hinterrad blockiert trotz Kupplung auf der Rennstrecke?

Ich war am Sonntag mal wieder auf dem Spreewaldring, um ein paar Turns zu fahren. Zwar waren meine Knieschleifer nicht auffindbar und auch die sauschnelle Soziusabdeckung fehlte, aber egal ;) Jedenfalls ist es nach 3 Turns à 15 Minuten passiert: Vor der 180°-Kehre blockierte das Hinterrad. Bei harter Fahrweise ist das bei meiner FZ6 normal, dachte ich auch da. Als aber der Einlenkpunkt immer näher kam drehte sich das Rad noch immer nicht (davor aus ca. 170 km/h 2 Gänge runter, gleichzeitig vorne hart gebremst) weswegen ich die Kupplung zog. Leider hatte das keinen Effekt, der Hinterreifen quietschte, rutschte und ich beschloss einen Ausflug in den Sand zu machen. Nix passiert, nicht umgekippt, aber: Was kann passiert sein? Ich stand nicht auf der Hinterradbremse. Was mir auch aufgefallen ist: Nach ein paar heißen Runden lande ich zwischen den höheren Gängen auch mal im Leerlauf. Kann das Hinterradblockieren etwas mit der Kupplung zu tun haben? Überdreht war der Motor nach dem runtersteppen auf jeden Fall nicht. Danke und greetz!

...zur Frage

Service bei einem Motorrad?

Hallo, ich bin seit kurzen Besitzer einer Kawasaki GPZ500S von 1995. Habe sie bei einem Kawasaki-Händler gekauft. Jedoch meinte dieser, dass ein kompletter Kundendienst in 1.000 - 2.000 km gemacht werden sollte. Nun ist meine Frage was gehört den alles dazu? Ich bin vom Beruf Kfz mechatroniker daher wird der selbstverständlich selber gemacht da es auch kein Serviceheft vom Vorbesitzer gibt.

Ich hätte jetzt spontan an Ölwechsel (10w-40?) + Ölfilter, neuer Luftfilter, neue Zündkerzen, neue Bremsflüssigkeit, neues Kühlmittel und mal ordentlich die Kette reinigen / schmieren gedacht. Müsste sonst noch irgendwas gemacht werden? Kenne mich leider nur mitn Auto aus und weiß daher nicht was sonst noch so fällig wäre. Achja sie hat im Moment 28.500 km drauf. Wann müsste man eigentlich die Kette wechseln? Gibt es da so einen Punkt wo man sagt, weg damit?

Achja, kleine Frage noch nebenbei, die Kette ist im Moment laut Handbuch straff genug (35-45mm), jedoch '' Scheuert'' sie auf die strebe / den Rahmen zwischen der Kette die zum Rad geht. Kann das leider nur im Stand feststellen während der Fahrt höre ich die Kette nur oder ist das normal?

...zur Frage

Warum soll es den Motor schädigen, wenn man das Motorrad im Stand warm laufen läßt?

Heute Mittag hatte ich auf der Arbeit bei Mf reingeschaut. In einer Frage wurde erklärt, dass beim kalten Motor laufen lassen, dieser Schaden nehmen kann. Mit zwei Kollegen gab es nun eine Diskussion. Ich gebe mal die Argumente wieder, die meinen Erklärungsversuchen entgegen gebracht wurden. --- Ich gebe zu, mir gingen die Argumente aus. --- Nun seit Ihr dran:

Motoren mit Wasserkühlung erwärmen sich ziemlich gleichmäßig.

Neue Motoren haben geringere Fertigungstolleranzen als früher.

Die heutigen Öle haben bessere Lauf- und Kühleigenschaften als die vor einigen Jahren.

Wenn der Motor gestartet wurde, läuft doch der Motor. Er erkennt doch nicht ob das Motorrad fährt oder steht.

Im Winter erreicht ein "normal" auf kalter Straße gefahrenes Motorrad selten die "ideale" Motortemperatur.

Wenn mit kaltem Motor etwas zügiger losgefahren wird, ist es schädlicher als wenn der Motor im Stand warmgelaufen ist. Wie schon erklärt, bei tiefen Temperaturen erreicht der Motor kaum seine Betriebstemperatur.

Zu erwähnen sei noch, dass beide Kollegen seit vielen Jahren Motorrad fahren. Auch im Winter. Die starten genau wie ich den Motor, machen sich langsam fertig und starten dann nach ca. 5-10 Minuten warmlaufen lassen. Bleibt natürlich nicht so lange im Standgas, sondern es wird öfter mal kurz das Gas langsam erhöht. Mit dem Schock läuft der Motor doch auch schon etwas hochtouriger. ---- So, nun seit Ihr dran. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?