ist es üblich im motorrad Unterricht(b196), nur durch spiel mit der Kupplung um die enge kurve zu fahren? Gashand soll ich auf einer position halten?

3 Antworten

Salue

Ich habe mehrere Motorräder. Bei solchen Manövern hängt viel von der Maschine ab. Mit meinen 125er 2-Taktern kann ich sehr langsam Kurven fahren und dabei eingekuppelt lassen. Gearbeitet wird mit dem Gas, da diese Motoren im langsamen Bereich sehr "elastisch" sind.

Dann habe ich auch einige Motorräder mit grossen Einzylinder-4-Taktern. Da muss ich mit der Kupplung arbeiten. Die brauchen mindestens 2000/Min damit sie rund laufen. Da wäre ich eingekuppelt zu schnell.

Die Fahrschule bringt es den Fahrschülern so bei, dass es bei allen Motorradtypen funktioniert. Wenn es bei Dir eingekuppelt geht, darfst Du die Manöver selbstverständlich so fahren.

Tellensohn

Wie meinst du um die enge Kurve? In einer Kurve arbeitet man normalerweise nicht mit der Kupplung. Wenn du bei den Grundfahraufgaben den Schrittslalom meinst, dann ja, da arbeitet man nur mit der Kupplung.

ich meine das wenden am ende einer Straße im ersten gang und auch beim slalom ja

0
@nicse

Ja das Wenden hab ich in der Fahrschule auch mit dem Spielen von der Kupplung gelernt. Mittlerweile mach ich das aber ohne Kupplung, sondern nur mit dem Gashahn

1

es ging heute auch schon besser aber der Impuls ist es genau andersrum zumachen

0

Wenn das dein Fahrlehrer verlangt, wird es mit der Fahrschulmaschine auch möglich sein! Dadurch sollst du mit der Benützung der Kupplung sensibilisiert werden!

Das ist der Grund!

Wie du das nachher mit deiner eigenen Maschine machen wirst, interessiert nicht!

Gelernt ist gelernt!!

Was möchtest Du wissen?