Ist es notwendig spezielles Getriebeöl zu verwenden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An deiner Stelle würde ich mich hier strikt an die Herstellerangaben halten. Ich denke schon das du ein besonderes Getriebeöl brauchst.

Gabelöle haben andere Aufgaben als Motorenöle. Sie dürfen nicht harzen, müssen relativ dünnflüssig sein und ihre Viskosität besonders bei -20 bis + 40 °C praktisch nicht verändern. Hydrauliköle und ATF kommen in ihren Eigenschaften dem am Nächsten, weshalb ich früher in der Gabel immer eine der beiden Ölsorten gefahren habe, bei Bedarf etwas verdickt durch Einbereichs - Getriebeöl. Jetzt fahre ich das vom Werk empfohlene Gabelöl.

Was möchtest Du wissen?