Ist ein Klapphelm unsicherer als ein normaler Integralhelm ?

5 Antworten

Die hochpreisigen Klapphelme von Shoei und Schuberth haben Metallverriegelungen des Klappteils. Da bin ich mir sicher, dass die Verletzungsgefahr iVz Integralhelm nicht höher ist. Deshalb habe ich mich immer für diese Marken entschieden. Bei den preiswerteren Modellen ist mir persönlich der Kunststoffanteil an den Verschlüssen zu hoch, als dass ich da noch Vertrauen hätte.

Da ein Integralhelm aus einem Stück gefertigt ist, liegt man bezüglich Sicherheit und Haltbarkeit (er hat ja keine bewegliche Klappe, welche verklemmen kann!) auf der sicheren Seite. Trotz Brille benutze ich einen Integralhelm. Die Brille hat wegen dem ständigen an- und abziehen etwas gelitten, da ich sie beim anziehen des Helms in die Lenkerbefestigung stecke ;)

Es gab damals einerseits unendlich viele "Reichsbedenkenträger" und andererseits viele viele Tests, bis die Klapphelme die Zulassung bekamen. MfG 1200RT

Was möchtest Du wissen?