Ist die Werkstattbindung aufgehoben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hab auch so etwas gehört, ja, einen anderen Vertragshändler darfst du ja sowieso nehmen, aber auch eine (z.B. freie Werkstatt) kann dein Fahrzeug warten bzw. Inspektionen durchführen, ohne dass du die Garantie verlierst. Da gab es mal ein Urteil, musst halt ein bisschen googlen.

Es geht in meiner Antwort um  Gewährleistung, nicht um Garantie, hab das verwechselt.  

0

Hier wird es noch deutlicher: http://www.kfz-weis.de/informationen/gvo

Meine Antwort ist also verkehrt. Deswegen habe ich sie beim Support moniert und um Löschung gebeten.

0
@deralte

Deine Antwort war richtig, meine war falsch, denn du hast ja damit recht, dass er die Garantie verliert (aber eben nicht die Gewährleistung). Ich hatte es ganz verwechselt.

0

Es ist dir frei gestellt, welcher Triumph-Händler in Deutschland von dir beauftragt wird, die Inspektion an deinem Moped durchzuführen. Wenn du aber die Absicht hast, die nächste Inspektion bei einem "freien" Händler durchzuführen, kannst du dir etwaige Garantieleistungen abschminken. Die Garantie(-zeit) ist eine freiwillige (!) Leistung des Herstellers. Somit kann er auch die "Spielregeln" festlegen. Eine Regel besagt, dass die Inspektionen bei einem Vertraghändler des Hersteller durchgeführt werden muss.  

Das ist richtig, es geht um Gewährleistung, nicht um Garantie, die (Garantie) verliert man, die Gewährleistung nicht.  

1

@Support: Kommandio zurück: Meine Antwort ist doch richtig.

0

Ziehen wir maö die 100 euro ab, biste ja bei 328 euro. Ich finde das es ein normaler preis ist. Es hängt ja auch von dem preis ab was eine werkstattstunde kostet. Bei hd kostet diese teilweise über 100 euro. 

*klugscheißermodus an*

.... ziehen wir mal die 119,- € (brutto, wir rechnen ja mit der Summe der bezahlten Gesamtrechnung von 428,- €) ab und rechnen wir mal, dass er ne halbe Werkstattstunde (mit - mal völlig ins blaue geschätzen) 80,-€/Stunde) berechnet hat.... kommt das Teil auf 159,- € inkl. Montage. Die von der Gesamtrechnung (428,- €) abgezogen... bleiben ca. 269,- € für den Kundendienst.....

Also ca. 269,- € für den Kundendienst. Was gibt es da zu meckern, bei Ducati? Nichts.

Liborio, sei mir nicht böse, aber.... dass der Unterhalt eines Motorrads Geld kostet, sollte dir vor dem Kauf bewusst gewesen sein, sie ist ja nicht deine erste Maschine. Dass Ducati in manchem etwas teuerer ist als Honda, dürfte auch klar sein. Dass jede, noch so kleine Arbeit, die du in der Werkstatt erledigen lässt richtig Geld kostet (Werkstattstunde), weißt du auch.

Wenn du nicht in der Lage bist ein Teil mit ein paar Schrauben selbst an dein Motorrad zu schrauben, dann musst du eben dafür bezahlen.

"Motz" hier aber bitte nicht rum von wegen "Kundendienst ist teuer", wenn du noch zusätzliche Arbeiten erledigen lässt und ein Teil, welches über 100,- € (+Arbeitszeit) kostet anbauen lässt, das hat nichts, absolut gar nichts mit dem Kundendienst zu tun! Klar, die Rechnung liest sich erst mal übel... doch... das Teil (Hitzeschutz) kostet ja schon mal 119,- € und die Arbeit (nicht mehr als 3 - 4 Schrauben) lässt sich der Herr Händler, der dir dein Motorrad für lau überwintert und für's Frühjahr wieder fit macht, halt auch bezahlen. Würde er das nicht tun, hättest du bald keinen warmen, trockenen, kostenlosen (!) Platz mehr zum überwintern!

2
@Mankalita2

Ach so, Nachtrag... "Werkstattbindung" (ich weiß nicht, ob sie wirklich aufgehoben wurde oder nicht, habe mich nie dafür interessiert) bedeutet nicht "ich muss dort, wo ich gekauft habe den Kundendienst durchführen lassen". Werkstattbindung bedeutet, dass du den KD in einer Vertragswerkstatt durchführen lassen musst. In welcher - ist völlig egal.

Du kannst also auch nach München oder Flensburg zu einem Ducati-Händler fahren und dort deinen Kundendienst machen lassen, oder dir dort Teile anbauen lassen. Du kannst auch jedesmal zu einem anderen Händler gehen - ist für die Garantie belanglos.

Vielleicht findest ja einen, der dir Teile günstiger verkauft. Frage am besten nächstes mal vor du etwas bestellst (Hitzeschutz) und in Auftrag gibst, was das Teil kostet (sollte man eh machen, deinem Erstaunen über den Preis nach zu urteilen, hast du das nicht gemacht) und was der Händler für die Montage verlangt.

Dann frage noch bei fünf anderen Händlern an, was sie dir für das Teil berechnen würden (vergiss dabei aber bitte nicht, dich auch nach den Werkstattpreisen zu erkundigen, die können nämlich variieren). Danach kannst du entscheiden, ob es dir die 5,- oder 10,- € "günstigeres Teil" und vielleicht 10,- € günstigere Werkstattkosten Wert sind, 50, 100 oder 300 km weit für den Kauf und die Montage des Teils zu fahren.

1
@Mankalita2

Ist keine Ducati, sondern eine Triumph. Trotzdem danke für Deinen langen Beitrag. Gruß Liborio. 

1
@Mankalita2

Wie komme ich jetzt auf Ducati???
Ok, verzeiht... hatte erst einen Kaffee...... TRIUMPH!!! *lach* is aber auch egal ob Duc oder Triumph...

Sorry... ja, ist mir gerade selber aufgefallen.....


0
@Mankalita2

Das kommt wahrscheinlich daher, daß ich mal geschrieben habe, daß ich eine Probefahrt mit einer Ducati Scrambler gemacht habe und mit der ich überhaupt nicht zurecht kam. Zudem ist Ducati in der Inspektion unverschämt teuer, habe ich auch mal geschrieben. Mein Schwager hat schon die zweite Ducati und er macht sich die Inspektion selbst, da er das Wissen und das Werkzeug dazu hat. 

0
@nagelpilzotto

Danke Liborio.... aber... nein, mein Fehler bezüglich der Marke hatte nichts, absolut nichts damit zu tun. Ich war einfach noch verpennt :-)))

0

Hallo Liborio,

ich habe mal die Suchmaschine betätigt und folgenden Link gefunden: www.cosmig.de/qa/Show/2586842/Frei-Werkstattwahl. Dort wird geschrieben, dass man lediglich den Ölwechsel bei freien Werkstätten durchführen darf. Alles Andere bleibt, wie gehabt.

Gruß, Fritz

Was möchtest Du wissen?