Ist der Reifendruck in einem Schlauchlosenreifen grösser als in einem Reifen mit Schlauch ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich verstehe die Frage jetzt so, das "reifenwulst" wissen will, ob szwischen Schlauchlos und Schlauchreifen ein großer Unterschied beim Betriebsdruck der Reifen ist. Da gibt es keinen Unterschied, du beachtest am besten die Luftdruchvorgaben vom Fahrzeughersteller, oder wenn der Reifen neuer als das Fahrzeug ist, die Reifendruckangabe des Reifenherstellers. Der unterscheidet ja auch nicht zwischen mit, oder ohne Schlauch :-)

Der Druck ist in erster Linie von dem zu tragenden Gewicht abhängig.1 bar heißt 1kg/cm².Bei 50cm² Auflagefläche des Reifens müssten 2bar Druck vorhanden sein,um 100kg zu tragen.Bei breiteren Reifen vergrössert sich die Auflage etwas,somit wird der nötige Druck verringert.(Hoffe,daß ich die Größen nicht vertauscht habe,korrigiert mich bitte)

Nein. Der Schlauch ist nur eine „innere Haut“. Wenn der Reifen etwas an Profil verliert und damit der Reifen dünner wird, verändert man ja auch nicht den Reifendruck. Gruß Bonny2

Wie verhält sich hier der Reifendruck? Gruß Bonny2

Bilduntertitel eingeben... - (Reifen, Reifendruck, Schlauchloser Reifen)

Winkelsummen 360°/3 x 2,5 Bar

0
@triplewolf

Der Druck in verbundenen Gefäßen ist immer gleich.

Um die Luftdruckerhöhung bei diesem Reifen in Verbindung einer Temperaturerhöhung zu berechnen, müssen Formeln für Zylinder, Dreieck und Temperaturkoeffizient berechnet werden. Etwa so: (G2xH1 -((B2+C4xd2) / (H2+H1)) - C2) x (X2-X1) / (H1xG2)). Ups, habe da einen Fehler drin. Wie ihr schon bemerkt habt, muss an Stelle dem / ein x zwischen den Klammern. Also hier noch mal richtig: (G2xH1 -((B2+C4xd2) / (H2+H1)) - C2) x (X2-X1) x (H1xG2)). Gruß Bonny2

0
@Bonny2

stimmt aber nur, wenn die Synopsen der Hypernuse identisch ist mit der Auflagefläche einer Stirn mit hohem Haaransatz an einer Tür mit 24mm Stärke aus Buche. Schon bei 22mm Stärke musst Du die Formel anpassen. MfG 1200RT hohoho

0
@1200RT

Da dies aber Räder für das Treppensteigen sind, fehlt in der Formel das Gefälle der Treppe, um den optimalen Luftdruck zu berechnen. Bitte Formel korrigieren! Evtl. spielt Bonny2s gewichtiges Gewicht auch eine Rolle!? :-)

0

Was möchtest Du wissen?