Ist der Duo-drive ein empfehlenswertes Zubehör?

1 Antwort

ne, ne, das superteure Teil vinxxgrip kannst Du vergessen. Das ist ehr ein Hirschgeweih. Durch den Quicklock Schnellverschluss ist das Ding auch schnell gestohlen. Musste also immer abbauen und mit Dir rumschleppen. Außerdem sitzt es zu weit vorne. Kommste schlecht dran. Haben uns den duo-drive gekauft. Kostet viel weniger, Anbau dauert 2 Minuten, stört null und ist echt die Lösung für die bekannten Probleme. Und das hat nichts mit "Bauch" oder so zu tun,Herr demosthenes sollte auch mal seine Beifahrerin fragen, oder noch besser, sie soll den duo-drive mal ausprobieren und dann entscheiden, bin mir 101 % sicher, sie fährt nicht mehr ohne mit, ist echtz der Oberhit ! Schöne und sichere Saison 2009 und guten Rutsch !

Yamaha YZF R125 tankdeckel geht nicht mehr auf! Hilfe!?

Also ich habe vor ca. 2 Wochen ganz normal getankt wie immer. Gestern Abend wollte ich wieder tanken. Also fahre ich zur Tankstelle. Dort probierte ich den Tankdeckel einfach zu öffnen wie immer. Nach zahlreichen versuchen klappte es immer noch nicht.. Also bin ich mit Reserve nach Hause. Auch wenn ich den Tankdeckel runter drücke funktioniert es nicht. Hat jemand eine Ahnung wie ich den Tankdeckel wieder aufkriege?

Vielen Dank im vor raus!

MfG

...zur Frage

Tankbelüftung

Bei einigen Motorrädern sehe ich einen Schlauch aus dem Tankdeckel ragen, der irgendwo im Rahmen verschwindet. Ich denke, dass es sich um eine Tankbelüftung handelt. Reicht ein belüftbarer Tankdeckel nicht aus? Bei PKW´s habe ich so etwas noch nie gesehen. Gruß Bonny2

...zur Frage

Was für unsinnige Detaillösungen kennt ihr an (euren) Motorrädern?

Hallo, ich habe neulich einen VN 1700 Fahrer gesehen, der beim Tanken den Tankdeckel ablegen musste, da er nicht am Tank fixiert ist. Kennt ihr ähnlichen Blödsinn bei euren Motorrädern?

...zur Frage

kann abschließbaren tankdeckel nicht öffnen!

hi, folgendes problem , heute ist mein moped angekommen . eine gebrauchte maschine, hat nachträglich einen abschließbaren tankdeckel bekommen weil der originale nicht abschließbar ist. zumindest wollte ich heute tanken aber ich bekomme den deckel nicht auf. das war nicht nur peinlich, sondern auch mehr als wunderlich, weil ich alles mögliche probiert habe. es ist so, dass man zuerst den deckel nur ein wenig drehen kann und dann einrastet, wenn man das schloss aber aufschließt, lässt es sich unbegrenzt weit drehen. weder mit kraft noch mit drücken oder ziehen oder ähnlichem hab ich den deckel abbekommen. zudem muss gesagt werden, dass es sich hier um eine enduro handelt und somit mit einem dementsprechenend typischen endurotankdeckel! danke im vorraus!

...zur Frage

yamaha xt125x tankdeckel geht nicht mehr zu :((

hallo leute ich habe eine yamaha xt125x vor kurzem geliehen bekommen aber sie sollte eigentlich direkt wieder verkauft werden weil sie von einer fehrschule ist...(meine ist in der werkstadt)

jetzt hab ich das problem ..als ich tanken wollte vor ca 3 tagen ,hab ich eine schöne überraschung erlebt habe ..ich wollte nach dem tanken den tank wieder schließen .... doch es klappte nicht :O....

und ich verstehe diesen tankdeckel nicht .... hab ich vielleicht beim versuch etwas zerstört ?

ich hab 2 bilder gemacht ... in der einen posizion wo das silberne und das blaue übereinander liegen ,bekomme ich den schlüssel heraus ... aber wenn ich ihn ,wie auf dem anderen bild drehe um 90° dann bekomme ich ihn nicht wieder heraus :( ... kann mir da jemand helfen ?

MFG Dominic

...zur Frage

vom linksabbieger abgeschossen - teilschuld? Reparatur sinnvoll?

hi

wir sind an einem Stau links vorbei gefahren (keine sperrlinie öä - gekennzeichnete gestrichelte schmale mittelspur vorhanden). Im Stau hat ein netter PKW eine Garagenausfahrt freigelassen - aus dieser kam auch ein Auto und bog nach links in unsere Richtung ab. Nach eigener Angabe hat der Fahrer nicht nach links geschaut & uns erwischt. - wollte uns aber die Schuld geben. Wie wir aber alle wissen, dürfen Motorräder an stehenden Kolonnen vorbei fahren. Zum Glück waren wir bei Aufprall langsam (ca 30km/h) dran und es kam zu keinem Personenschaden, obwohl der PKW gar nicht gebremst hat. (Stunt - Abroll über die Motorhaube des PKW inkludiert - Fahrerflucht konnte auch verhindert werden) Die Polizei wurde angerufen, da kein offensichtlicher Personenschaden waren sie aber desinteressiert.

mMn gibt es keine Teilschuld bei uns, sondern der PKW als Linksabbieger + Garagenausfahrt + nicht schauen hat die ganze Schuld, oder ?

nach erster Begutachtung liegt der Schaden bei mindestens 6000€ wenn der Rahmen nicht verzogen ist - die Road King war 5 Wochen in unserem Besitz und hatte ca 9000km drauf. Da der Rahmen aber ziemlich sicher verzogen ist - Motorschutzbügel usw. komplett verbogen - und dieser bei HD nicht "zurückgebogen" werden darf, ist es ja de fakto ein Totalschaden? Sollen wir einen detaillierten Unfallbericht schreiben? Wann müssen wir was bei der Versicherung einmelden (Helm zb) - bisher wurde "nur" der Unfall + Unfallbericht bei der gegnerischen Versicherung eingemeldet. Mir ist klar, dass wir nach Einreichung aller Dinge wie KV der Werkstätte mal abwarten müssen wie das Ersturteil aussieht, hat jemand Erfahrungen?

danke vor ab, eine noch immer weinenden Userin. (das schöne Wetter nervt ... )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?