Ist der Druckpunkt der Vorderbremse besser zu dosieren durch Hydraulik oder durch Bowdenzug ?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ich glaube es ist besser zu dosieren durch Hydraulik ! 81%
Ich bremse nicht, denn wer bremst der verliert ! 18%
Ich glaube, es kommt auf die Bremse an sich an ! Scheiben oder Trommel ! 0%
Ich denke, es ist immer noch besser zu dosieren durch einen Bowdenzug ! 0%

2 Antworten

Ich glaube es ist besser zu dosieren durch Hydraulik !

Kein Vergleich. Auch wenn ich die alten großen Bremstrommeln liebe, die Dosierbarkeit eines Bowdenzuges kann sich mit der Hydraulik nicht messen.

Ich bremse nicht, denn wer bremst der verliert !

Da ich nen dicken V2 unterm Hintern habe, brauche ich nicht viel bremsen, ok, wenn ich schnell unterwegs bin, dann natürlich, aber meist cruise ich, dann gehts gemütlich daher. In früheren Jahren habe ich das komplette Sortiment an Trommelbremsen am Vorderrad duch gemacht, ich habe auch wieder eine Maschine in Aussicht mit Duplexbremse, aber brauch tu ich sowas nicht unbedingt. Habe gerade eine CL 250 S repariert, da musste ich mich ganz schön zusammenreissen die Kuh nicht all zu tief fliegen zu lassen, mit der sehr schlecht dosierbaren Simplexbremse, aber für die damalige Zeit war das halt Standard.

Was möchtest Du wissen?