Integralhelm auf Rennstrecken Renntrainings Pflicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du mal mit Jethelm auf dem Gesicht über das Pflaster gerutscht wärst, dann dürfte Dein Kinn nicht mehr ganz funktionstüchtig sein - falls überhaupt noch vorhanden.

Und ohne Kinn sähest Du wahrscheinlich ziemlich hässlich aus und hättest wohl auch Probleme beim Kauen.

39

Möglicherweise nennen sich die Racefreunde auch deshalb oft "Hackfresse" :-)

0
51

Es gibt aber Gesichter, die können nach einem Rutsch über den Asphalt nur schöner werden.

:-)) Bonny

0

ZU deiner eigenen Sicherheit würde ich dir ganz dringend zu einem Integralhelm raten!!

Ist ein Verbandskasten am Motorrad Pflicht?

Gibt es bei den Motorrädern auch eine Pflicht für Verbandskästen ? Also wie bei den Autos, wenn man keinen Verbandskasten hat muss man dann eine Strafe zahlen?

...zur Frage

Sind Parkleuchten am Motorrad Pflicht?

Ich habe mir einen neuen Scheinwerfer gekauft. Da ist kein Platz für ein Parklicht vorgesehen. Ist das Parklicht Pflicht?

...zur Frage

Anfängermotorrad gesucht + viele Fragen !

Hallo zusammen, da ich bald meinen Motorradführerschein (A begrenzt) habe suche ich jetz die passende Machine für mich.

Hier sind die Fakten: - da ich ja 34 PS fahren muss, muss Sie auch im gedrosselten Zustand gute Fahreigenschaften haben - Ich bin 183 cm groß - Habe keine Erfahrungen mit Rollern bzw. 125ern - Muss schön schnittig sein aber egal ob Naked oder verkleidet - Budget liegt so bei 2500 Euro - Wenn möglich geringe Unterhalts-Kosten

Da ich ein absoluter Anfänger bin habe ich nicht soviel Ahnung von Motorrädern aber deswegen frage ich ja hier ;) Ein Freund hat mir gesagt das es sinnvoller wäre direkt ne schnelle Maschine zu holen und dann zu drosseln anstatt eine Maschine die ich nur 2 Jahre fahre. Was haltetihr davon ? Und bis wann lässt sich ne Maschine noch gut drosseln? Ist alles über 78 PS Schwachsinnig ?

Ich freu mich schon auf die Antworten

...zur Frage

Honda CBR 500 R als Fahranfänger

Also ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mir einen Motorradführerschein, inklusive Motorrad zuzulegen und mich nun, mit meinen 20 Jahren dazu entschlossen es zu tun und stecke jetzt mitten im Führerschein, kurz vor der ersten Fahrstunde, kenne also quasi nur die Theorie, aber habe bis auf das Fahren mit einem Roller noch keinerlei Erfahrung. Das also bitte beachten, bei der Beantwortung meiner Frage, zu der ich jetzt kommen werde.

Ich mache den Führerschein A2, also bin ich beschränkt auf Krafträder bis zu 35 kW/48 PS und einem Leistungsgewicht bis zu 0,2 kW/kg. Ich habe mich somit ein wenig umgesehen, nach Motorrädern in diesem Bereich, obwohl ich auch kleinere Maschinen, z.B. 125er und 250er angeschaut habe, den Gedanken daran aber dann doch relativ schnell wieder verworfen habe. Worauf ich hinaus will, mir ist die Honda CBR 500 R ins Auge gesprungen, da sie speziell auf den A2 Motorradführerschein ausgelegt ist und auch in meinem Preisniveau liegt und laut dem was ich gelesen habe auch technisch gut verarbeitet ist und die wichtigsten Komponenten eines Motorrads erfüllt, obwohl es dadurch, dass sie erst dieses Jahr erschienen ist, ja leider nicht sehr viel Material zu ihr gibt. Da käme ich dann mit Führerschein (ca.1200-1400 Euro), einer angemessenen Schutzausrüstung (wie ich gelesen habe um die 1000€) und dem Motorrad an sich, mit ca. 6200 Euro auf = 8600 Euro. Die Finanzierung wäre möglich, da liegt nicht das Problem, meine Frage bezieht sich eher darauf, ist die CBR 500 R geeignet für einen Fahranfänger? Ist ein Supersportler überhaupt geeignet für einen Fahranfänger? (Sowohl im Thema Fahrverhalten etc. als auch Sturzschänden, die man ja leider ankalkulieren muss) Sind 48PS vielleicht zu viel? Ist es sinnvoll ein Motorrad neu zu kaufen? Wo liegen die Alternativen? Und für mich eine wichtige Frage.. ich nehme mir jetzt vor so "sicher" wie möglich zu fahren, einem Fahranfänger entsprechend und natürlich gemäß der STvO, insofern möglich, aber ist dieses Vorhaben überhaupt realistisch oder (wie mein Vater und einige Bekannte meinen) für einen Motorradfahrer gar nicht möglich, weil man der Leistung bzw. den Möglichkeiten verfällt, wenn man erstmal auf dem Motorrad sitzt? Wobei man vielleicht mit 20 Jahren auch nochmal eher leichtsinnig ist, als mit 40+ Jahren, sowie natürlich unerfahrener.

Ich hätte gerne einfach mal konstruktive und bedachte Antworten/Kritik zu dem Motorrad, sowieso zu den aufgeschriebenen Fragen und falls euch noch Aspekte einfallen, fände ich es gut auch diese einzubringen.

Im Vorraus Danke :)

Gruß, Snib

...zur Frage

Motorradsicherheitstraining - welche Schutzkleidung?

Welche Schutzkleidung verlangen Veranstalter von Motorradsicherheitstrainings?

Sind z.B. Protektoren Pflicht und wenn ja, welche?

Oder reicht auch Motorradkleidung (Leder z.B.) ohne Protektoren?

Handschuhe, Helm und festes Schuhwerk ist klar.

...zur Frage

Hat jemand hier eine Hi-Art Hose von Lindstrands?

Hallo! Ich suche seit langem eine gute Motorradjeans die einen besseren Schutz als gewöhnliche Hosen bietet, aber aussieht wie eine normale Freizeithose. Dabei finde ich, dass die Hose „Jet“ von Lindstrands sehr cool ist, laut Hersteller ist sie auch sehr sicher. Aber auch wirklich? Hat vielleicht jemand Erfahrung mit Lindstrands? Danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?