Inspektion / Motorradreifen.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man kann das natürlich so machen, Inspektion hier, Reifen da, Reifen montieren lassen dort... man verplempert einen Haufen Zeit und Geld, um auf 6000 km 100 Euro (wahrscheinlich eher weniger) zu sparen, mir wäre dafür das Leben zu kurz. Ich bezahle lieber die Preise bei meinem HH, dafür kriege ich z.B. blitzschnell einen Termin und auch kleine Tipps, die man jemandem, der einem unnötig auf den Wecker geht, nicht geben würde ... bin nie enttäuscht worden.

Möglicherweise hast Du ein Job und wenig Zeit. Daher kann ich Deine Antwort verstehen. Ich würde mir dabei auch keine Gedanken wegen 100,- Euro machen. ...nur daß ich keinen Job und keine Einnahmen habe, dafür aber sehr viel Zeit, daher mache ich mir schon Gedanken wie ich mein Hobby "Motorradfahren" überhaupt finanzieren kann. Meine Priorität ist daher eine andere als Deine.

0
@nagelpilzotto

Kann ich natürlich verstehen, glaube aber trotzdem nicht, dass man so unter dem Strich viel Geld spart. Wenn man auch mal fünfe grade sein lassen kann gewinnt man mehr als man verliert (war auf jeden Fall bei mir immer so).

0
@fritzdacat

Wenn ich bis zum naechsten Jahr bzw. Sommer wieder einen Job haben werde will ich mich auch nicht mehr drum kuemmern wollen und es so machen wie Du.

0

Ich war heute bei dem Reifenhändler meines Vertrauens, der macht mir meine ganzen Fahrzeuge, und das sind nicht wenige. Wohnwagen, 2 Anhänger, 2 Motorräder, 2 PKW, und ab und an dann noch ein Auto aus der Verwandschaft. Heute bin ich mit der A Klasse von meinem Schwiegervater dort gewesen. 4x Reifen komplett für 220 Euro! Die Reifen waren nicht vorrätig, aber bereits auf Lager bestellt. Eigentlich sollten sie Fr. da sein. Erst heute Morgen habe ich bescheid bekommen, das sie dann am Mo Abends spät noch eintrafen. Mein Schwiegervater war zwar jetzt nicht drauf angewiesen, aber er hat selber mal geschaut, was er dafür bezahlen muß, und wo er überhaupt einen bekommt........

  1. Anlaufstelle Hela: 325€ plus Nebenkosten also 385€, echt Hammer, und dann waren die Angeblich im Angebot :-) War nur ein Uniroyal :-(

  2. Anlaufstelle Euromaster: Info Lieferzeit 2-3 Tage, ca 350 € Komplett.

Dann noch 2 Anrufe, ohne Erfolg! Soweit zum Thema Servicewüste. Bleib bei einem Händler, der wird alles für Dich tun, was er kann, um Dich zufrieden zu stellen. Ich hatte 2 Komplette Sätze Stahlfelgen mit Reifen, die hat er "umsonst" entsorgt vor 3 Monaten. Am Bike kann ich zwar alles machen, aber wenn ich Reifen brauche, dann habe ich die, wenn ich will, noch am selben Tag! Ein Anruf genügt!

Letztendlich unterstützt du einen Händler ja, wenn du alles bei ihm machen lässt. Ich bin froh, dass es meinen Händler gibt und halte ihm die Treue, das ist es mir wert.

Ich kaufe meine Reifen bei mopedreifen.de, lasse sie direkt an "meinen" Händler liefern und komm dann mit den ausgebauten Rädern nur zur Montage.

Das spart Geld und da ich sonst meine Inspektionen und Reparaturen dort machen lasse, hat es wegen dieses Verfahrens noch nie ein Stirnrunzeln gegeben.

Im Gegenteil waren die Jungs dort sehr interessiert, welche Reifen ich mir warum ausgesucht hatte und wollten hinterher gern meine Erfahrungen wissen, um andere Kunden besser beraten zu können.

Geiz ist gei..? Ich lasse meine Reifen in einer Reifenfachwerkstatt (und kaufe diese dort auch, weil auch etwas billiger als beim Markenhondahändler)aufziehen, die dort einen Mechaniker beschäftigen, der sichm mit 2-Rädern gut auskennt und weiß worauf zu achten ist.

Dadurch spare ich mir das rumgeiere mit irgendwo gekauften Reifen, dem Transport zur Werkstatt, einen Aufpreis für angelieferte Ware usw.

Habe gerade bei einer freien Werkstatt nachgefragt. Die Preise dort waren noch teurer als beim Honda Händler. Ich denke ich bleibe doch beim Honda Händler. Man sagte mir, man muss teflisch auf die Kennung der Reifen achten für die Transe. Wenn ich Pech habe bekomme ich für die gekauften Reifen kein Tüv, wenn ich die falschen kaufe, daher verlasse ich mich doch lieber auf den Honda Händler.

0

Na ja, 100 Euro unterschied sind es ja nicht. Wenn Du die Reifen im Internet für 175 Euro bekommst, müssen die doch noch montiert und ausgewuchtet werden. Kostet meist so zwischen 50 - 60 Euro. Bei den 275 Euro ist die Montage sicherlich dabei. Wenn nicht, ist es echt zu teuer.

Aber mal ehrlich: Wenn ich Deine Fragen alleine nur wegen der Inspektion und den Reifen hier lese, kann ich mir vorstellen wie so eine Beratung bei Deiner Werkstatt aussieht. Wenn er Dich ankommen sieht, ist der Tag für ihn sicher gelaufen. Er kommt zu nichts Anderem mehr. Irgendwie muss er ja Geld verdienen. Also schlägt er bei Dir einen "kleinen Beratungszuschlag" auf.

Solltest Du mal vorgefahren kommen und er hängt ganz schnell ein Schild "Heute geschlossen" ins Fenster, weißt Du, dass ich recht habe. ;-))) Gruß Bonny

Hallo Bonny. Die 275 Euro war nur der Preis der Reifen. Montage wird extra berechnet. Ich finde, wenn der Preisunterschied so hoch ist, dann will ich erst gar nicht mehr verhandeln. ...ich sehe das, indem er mir ein Reifen vorschlägt nicht als Beratungsleistung. Gut er hat mir auch gesagt, daß er den Heidenau nicht nehmen würde, der sei zu laut. Ich weiss, ein Vorschlag kann Gold wert sein, aber der Unterschied ist mir zu hoch.

0
@nagelpilzotto

LOL - wenn otto bei seinem Händler so ist wie hier, würde ich an seiner Stelle nicht nur das Schild raushängen sondern auch das Tor absperren ;-)))

0
@my666

Der Kunde ist König, hast Du das vergessen? Bin manchmal kleinlich, gebe ich zu! :-)

0
@nagelpilzotto

Ich würde die einen 50er in die Hand drücken und sagen "nerv bitte meine Konkurrenten" :-)

Nur weil du Kunde bist, heißt das noch lange nicht, daß du dir alles erlauben kannst.

0
@deralte

Trotzdem sollte einem Händler klar sein dass das Geld nicht bei jedem im Garten wächst, und es auch Motorradfahrer gibt, die ihre Ausgaben im Blick behalten müssen. Einem immer nur ´"das Beste" (und rein zufällig auch das Teuerste) verkaufen zu wollen ist eine miese Geschäftspraktik.

0
@nagelpilzotto

Wenn einem der König auf den Sack geht, wird er geköpft. Monarchie ist keine Einbahnstraße... ;-)

0

Wenn Du keinen Job und so viel Zeit hast, lerne wie man die Räder ausbaut, bestell die Reifen online und fahr damit zum nächsten freien (Reifen-) Händler. Montage + Entsorgung dürften ca. 30,- werden. Fällt Dir Deine Transe dabei allerdings um, hast Du nix gespart ;-)))

Danke für den Vorschlag. Nur daß ich das nicht kann und es mir auch nicht zutraue es zu können, daher suche ich andere Wege.

0
@nagelpilzotto

Dann fahr zu einem freien Händler und frag dort nach. Den online-Preis kennst Du ja. Es gibt online-Dealer, die beliefern direkt den Händler in Deinem Auftrag und du brauchst nur noch einen Termin dort machen...

0
@my666

Ich kenne keinen freien Motorradhändler in meiner Gegend. Habe ja noch 3mm Profil. Werde mir den Kopf wieder darüber zerbrechen, wenn ich bei 1,6mm angekommen bin. Das wird wahrscheinlich erst im nächsten Sommer sein. Na dann werde ich mal nach einen freien Händler suchen, da hab ich wenigstens was zu tun!

0
@nagelpilzotto

Ist dank Google ja keine große Sache mehr. Und regionale Foren gibt es bei Euch sicher auch...

0
@user5432

LOL - jetzt verstehst Du sicher auch den "Hauspreis" seines Händlers. Du würdest dort sicher einen Hunni weniger abdrücken ;-))))

0

Ich finde die Inspektionspreise gesalzen. Für meine CBF600 hab ich für die Inspektionen (1000 und 6000) ich meine so an die 80-100€ bezahlt.

Was möchtest Du wissen?