Informationen über Anfänger- (125ccm2) Motorradbekleidung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grüß' Dich M4x,

ich bin in mehrerlei Hinsicht beeindruckt...

...Dein Schreibstil, Deine informative Vorarbeit bzgl. Deines Bedarfes und die eloquente Darlegung Deines Problems / Deiner Frage - toll. (NIX: "hallo leude hab da mal ne frage weil...").

Macht Lust auf eine faire Antwort. Und ich bin in Sachen Ausrüstung ganz gut informiert (zumal ich seit 1980 Enduros fahre ;-)  ).

Das Budget setzt Deine Grenzen.

Bedenke bei Crossstiefeln, dass diese sehr sicher sind, aber wenig Gefühl z.B. für die Hinterradbremse zulassen werden. Endurostiefel sind etwas beweglicher (teils auch wasserdicht) und auch "geländetauglich".

Crosshose super, dennoch würde ich für den Alltag zusätzlich eine Textil-/Lederhose anschaffen. Textil IMMER mindestens Cordura (Polyamid- Aussenmaterial), also auch bei einer Jacke. Da gibt es (Jacke) neue Sachen ab 150,-/200,- Euro, gebraucht (Ibäh&Co.) deutlich günstiger.

Helm okay, bei Handschuhen hast Du recht, Leder mindestens an den Handinnenflächen ist wichtig. Achtung, manche Handschuhe haben "Rauhleder- Optik" und taugen doch nur für Offroad.

Solchen Nachwuchs wie Dich heiße ich gerne willkommen!

Servus, Stefan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spider
20.03.2016, 11:10

Ich wollte zur Hose noch Tipp geben:Die Pharao Endurohosen (NICHT die Sommerhosen) sind gut, oder von POLO die Mohawk, oder die alte TopLevel sind spitze. Gibt es eben auch gebraucht.

1
Kommentar von m4xgoesride
20.03.2016, 12:44

Danke, dir! Der Tipp mit den Handschuhen hat mir aufjedenfall weitergeholfen. ;)

2
Kommentar von Spider
22.03.2016, 18:15

Ich möchte mich für's Sternderl bedanken. :-)

1

Hallo  m4xgoesride

im Gegensatz zu vielen hier, halte ich auf Grund der erreichbaren Geschwindigkeit Leichtkrafträder für vollwertige Motorräder. Begründung: ob ich bei 115km/h von einer 125er oder 1250er absteige ist Wurschteinding, in beiden Fällen benötige ich eine gleichwertige Schutzkleidung.

In jedem Fall sollte es eine straßentaugliche sein. Begründung: auch wenn Du gerne ins Gelände fährst (hoffentlich nur legal) wirst Du doch nicht wie die lizenzierten Profis unterwegs sein, also weit unter dem was möglich ist.

Anders sieht es aus, wenn Du den Sport ernsthaft betreiben willst und Wettbewerbe bestreiten wirst, da sollte die Kleidung und Motorrad dem Zweck genügen und auf der Straße wirst Du damit eher nicht unterwegs sein.

Zum schnuppern im Gelände empfehlen sich Parks wie der BMW Park Hechlingen. Dort findest Du auch Instruktoren.

Zur Bekleidung empfehle ich das Fachpersonal von Louis und Konsorten.

Grüßle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m4xgoesride
20.03.2016, 23:16

Danke, dir!

1

Hallo Max,

ich seh nur noch "Fox" :-O Ich kenne "Fox" aber nicht. Also kann ich nix zu sagen. Zum googeln und vergleichen habe ich keine Lust, das mache ich maximal dann, wenn ich selbst etwas brauche.

Dich ehrt, dass du so vernünftig bist und dir um deine Haut und Knochen Gedanken machst. Sehr gut und weiter so! Nur... du bist hier an der völlig falschen Adresse. Wir - zumindest die meisten - fahren hier Motorräder (400 ccm +) und keine Leichtkrafträder. Wir - wir fahren überwiegend auf der Straße und die, die GS'n, Adventures oder auch Multistradas fahren, die fahren das was Ihnen Offroad "unter die Räder kommt" mit den gleichen Klamotten mit denen sie ihre Tour fahren, also "Straßenfahr-Klamotten".

Frag bitte in einem Fachgeschäft wie Louis, Polo oder/und HeinGericke nach. Die Verkäufer kennen alle ihre Produkte, können dir die jeweiligen Vor- und Nachteile erklären und dich speziell zu deinen Vorstellungen beraten. Alernativ kannst du noch in Foren für 125er Enduros stöbern, da findest du vermutlich eher Leute die das gleiche wie du vereinen wollen oder vereint haben (Mix aus Straßen- und Offroadklamotten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m4xgoesride
20.03.2016, 12:48

Danke, dir! Ich wusste garnichts von extra Foren, werde mal vorbeisehen.

1

Hallo Max.

Mit Worten hast Du ja nicht gespart.

Deine Frage ist sicher gut gemeint, aber eine individuelle Kleidungsberatung bekommst Du bei Anbietern wie Polo, Louis und anderen.

Geh in ein solches Geschäft und lasse Dich dort beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m4xgoesride
20.03.2016, 12:43

Danke, für deine Hilfe. Hat mir wirklich geholfen… ;)

2

Was möchtest Du wissen?