In welchem Verhältnis steht die Ölmenge eines Motors zu Kubikzahl und Leistung?

2 Antworten

Neben der Schmierung hat das Öl auch die Aufgabe der Kühlung. Bei Wasserkochern wird ihm diese Aufgabe eher leicht gemachtr. Bei Luftgekühlten Motoren sieht das anders aus. Luftgekühlte Motoren haben gut ein Drittel bis zur Hälfte mehr Motorenöl als Wasserkocher, weil bei ihnen das Öl als Wärmepuffer und als Medium zur Wärmeabfuhr eine wichtigere Rolole spielt als bei Wasserkochern.

Die Verteilung des Öls innen am Motor spielt dabei eine geringe Rolle und macht nicht mehr als 1/2 l + Ölfilter aus.

Ich würde zwar prinzipielll eine grobe Verhältnismäßigkeit zwischen Hubraum und Ölmenge herstellen wollen - je mehr Motorvolumen existiert, desto länger sind auch die Wege, die mit Öl gefüllt sind und desto größer entsprechend auch die Hohlräume - aber nicht als absolute Relation. Schließlich sind Motoren konstruktionsbedingt sehr unterschiedlich - was bei dem Einen mit wenig "Verlustraum" auf Kante konstruiert ist (minimale Größe, minimale Ölmenge) kann bei dem Anderen auf mehr Sicherheit (thermische Reserve usw.) angelegt sein. Kenne jedenfalls Motorräder, die bei ähnlichem Hubraum und vergleichbarer Leistung einfach aufgrund der Bauweise (Boxer, Twin, ...) bis zu 30% unterschiedliche Ölmengen verwenden. Meine TreK nimmt bei 1130 Kubik etwa 3,5l, die Transalp PD10 unter 2,5l.

Motorrad abspecken. Im gleichen Verhältnis mehr Leistung?

Eine rein hypothetische Frage: Angenommen ein Bike wiegt mit Fahrer 300kg. Am Hinterrad wurden auf einem Leistungsprüfstand mit dem Fahrer 100 PS gemessen. Der Fahrer nimmt 10 Kg ab und das Bike wird noch mal mit 40 kg "abgespeckt". Das ist zusammen eine Gewichtsreduzierung von 50 kg also 20%. Auf das Leistungsgewicht bezogen kann ich ja nicht 20% zu den PS am Hinterrad zurechnen. Auch habe ich nicht plötzlich 120 PS am Hinterrad. 120 PS wäre vielleicht die vom Motor abgegebene PS-Leistung. Nehme ich noch mehr ab, habe ich mehr PS am Hinterrad als der Motor leistet. OK, wäre dann mit den Werbeaussagen von "Rennauspufftöpfen" bei den Mopeds identisch (Grins), aber irgendwie "hinkt" meine Rechnung. Kann man das überhaupt so berechnen? Damit meine ich natürlich nicht genau berechnen, sondern annähernd schätzen. Gruß Bonny

...zur Frage

In welchem Verhältnis steht das Gewicht des Fahrers zur Leistung des Bikes?

Immer wenn ich die teuren Abspeckteile aus Carbon an Motorrädern sehe, gucke ich mir die meist übergewichtigen Fahrer an und denke: Eine Diät wäre die beste Tuning-Massnahme. Kann man das genauer sagen? Wie ist die Formel für Leistungsverlust durch Gewicht und deren Auswirkungen auf Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit etc.?

...zur Frage

Ist die Laufleistung einer Daytona 675 geringer als bei Vierzylindern?

Ist eine Daytona 675 motormässig stärker belastet als ein Vierzylinder mit ähnlicher Leistung. Sollte man also bei vielen Kilometern bei einer Daytona vorsichtig sein? Es müsste doch eigentlich schon einige Daytonas mit mehr als 30000 km Laufleistung geben, gibt es da Erfahrungswerte?

...zur Frage

Kreidler Kart mit Motorradmotor?

Ich weiss nicht ob einer diesen "PKW" kennt:

http://www.autobild.de/aktuell/neuheiten/artikel.php?artikel_id=8555

Nun meine Frage bekommt man in das Teil einen Motorradmotor? Kann man sich so was eintragen lassen?

Weil 8 PS sind echt Mau !!! Nein ich will bestimmt nicht mit so was auf die Autobahn (obwohl man das mit 8 PS schon darf), aber für die Landstrasse würde ich es mir ab 20 PS dann vielleicht doch mal überlegen. Von mir aus auch elektronisch abgeriegelt (jedoch mindestens 100 km/h).

...zur Frage

Wieso bei Einzylindern oft nur noch 1 Krümmer?

Bei älteren Einzylindern habe ich schon oft 2 Krümmer gesehen die aus dem Zylinderkopf kamen. Am Anfang dachte ich immer, es sei doch ein Zweizylinder ;) bis ich belehrt wurde. Für besseren Durchsatz etc. wurde an jedes Auslassventil ein Krümmer geklemmt. Nun ist das bei modernen Einzylindern oft nicht mehr so! Sind die Vorteile doch überholt oder wieso reicht wieder ein Krümmer?

...zur Frage

Wie viel langsamer macht ein Sozius in der Höchstgeschwindigkeit?

Wahrscheinlich ist nur das Gewicht eines Sozius relevant, der Luftwiderstand wird kaum größer sein (wenn er den Fahrer nicht gerade um einen Meter überragt). Wie stark sinkt die Höchstgeschwindigkeit? Da es ja klar auf die Leistung der Maschine ankommt, frage ich konkret nach einer Daytona 675 mit 120 PS.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?