ich habe gehört ein auf 80km/h gedrosselter 125 roller würde bei der versicherung 300€ kosten!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lieber Marcus, wenn Du das Alter hast und Deinen Führerschein machst, frage bei verschiedenen Versicherungen nach. Fast alle haben unterschiedliche Beiträge und Leistungen. Hier kann es nur Schätzungen geben und die müssen in zwei Jahren auch nicht mehr stimmen. Gruß Bonny

Es gibt bei den auf 80 Km/H gedrosselten Leichtkrafträdern soweit ich das weiß eine Wagnisart 016 und 026

Diese Fahrzeuge werden i.d.R. ja auch nur von sehr jungen Fahranfängern gefahren. Damit ist es vom Risiko her betrachtet eher wahrscheinlich, daß diese Fahrer einen Unfall verursachen als ein "alter und erfahrener Sack".

Du hast es ganz richtig gehört... bei einem Einstieg ohne weitere Rabatte etc. kann die Prämie je nach Wagniss (016 oder 026) locker bei 300,- € oder auch sogar locker bis zu über 800,- € ohne Kaskodeckung und sonstige Geschichten liegen.

Wie Bonny schon schreibt. Verallgemeinern kann man das nicht. Eine verlässliche Prämie bekommst Du nur mit konkreten Daten von den jeweiligen Versicherungsunternehmen. Du solltest Dir aber evt. schon vor dem Kauf eine Prämie nennen lassen und auch verschiedene Angebote einholen... nicht das Du nachher eine böse Überraschung erlebst!

Hallo Marcus,

nach deinem Nick biste ja erst 15 Jahre alt und hast Interesse an einer 125er. Nutze doch für Tarifauskünfte einfach direkt die Versicherungen wie z.B. www.directline.de/angebotsrechner/

Endurist 28.10.2009, 15:23

... oder auch www.huk24.de u.s.w.. Tipp: als Zweitfahrzeug von deinem Vater oder Mutter kann man oft mit dem Tarif 125% anfangen und viel Geld sparen.

Viel Erfolg dabei wünscht der T.J.

0
my666 28.10.2009, 15:49
@Endurist

So habe ich damals auch angefangen... ;-)

0
Endurist 28.10.2009, 16:07
@my666

Zu meiner Zeit gab´s für Jugendliche noch keine 125er, noch nicht einmal 80er, wir fuhren also alle 50er! ;-)

0
kobaia 28.10.2009, 16:15
@Endurist

Ein Hinweis: Beim KRAD fangen die Leute i.d.R. bei 100 % an. Die Einstufung nach % zu beurteilen macht wenig Sinn. Die Versicherer sind "frei" in ihrer Tarifgestaltung. Besser man vergleicht die Einstufung nach SFR (Schadenfreiheitsrabatten). Diese sind i.d.R. gestuft nach schadenfreien Jahren und staffeln sich wie folgt:

  • SF 0

  • SF 1/2

  • SF 1

  • SF2

... Welche Prozente dahinter stehen ist oft nicht einheitlich! Der Tipp mit den Eltern ist aber hilfreich. Oft hilft der Familienberater der Versicherung der Eltern auch gerne mit Tipps und hat meist auch gute Vorschläge. Oft sind diese brauchbarer als ein "seelenloser" Tarifrechner im Internet.

0
demosthenes 28.10.2009, 21:11
@Endurist

@Endurist:

...wir fuhren also alle 50er!

Aber die waren vermutlich schneller als 80 km/h - oder täusche ich mich?

0
Endurist 28.10.2009, 22:32
@demosthenes

Stimmt, meine 50er lief ca. 90 Km/h und hatte trotzdem das günstige, kleine Versicherungskennzeichen. ;-) Gruß T.J.

0

Die teuerste Versicherung für die 125er meines Sohnes verlangte um die 1200,-, die Günstigste 450,-. Das ergab meine Recherche im Internet. Die Günstigtse war tatsächlich die Allianz. Verglichen habe ich um die 12 Versicherungen.

Was möchtest Du wissen?