Ich brauch Euren Rat!

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Versuche mal, Dich bewusst weit nach rechts zu setzen und Dir das anzugewöhnen. Falls der Fahrlehrer noch ein weiteres Moped hat, versuchs mal auf diesem, vielleicht ist die Sitzbank des Fahrschulmopeds auch kaputt?

Wenn Deine ganze Körperhaltung schon schief nach lings steht,kann ich verstehen das Du Probleme mit Rechtskurven hast.Du nimmst selbst beim geradeausfahren schon die Körperhaltung für eine Linkskurve ein,dann ist es bei Rechtskurven natürlich schwerer die richtige Körpereinstellung zu finden,da du Dich weiter nach rechts beugen mußt.Meine Frau fährt auch schief auf dem Moped,aber das hängt mit einem verwachsenem Lendenwirbel zusammen und irgendwie kommt sie damit klar.Das einzige was ich Dir raten kann ist,fahre achten und Rechtskreise bis Dir schlecht wird,üben,üben,üben aber nicht aufgeben,das geht überhaubt nicht,dafür ist Mopedfahren zu goil.Ach ja...ich kann nicht gut Linkskurven fahren!!!

Es hilft auf einem privaten Grundstück zu üben, oder nach Erhalt des Führerscheins sofort beim ADAC ein Fahrtraining zu absolvieren. Das mit den Rechtskurven kenne ich, ging mir in der ersten Zeit genauso. Viel Fahren, dann gibt sich das von alleine. Du hast wohl Angst vor den Rechtskurven, deswegen hängst du unbewußt links vom Mopped. Übe Rechtsfahren - Kreise fahren bis zum Abwinken -, dann korrigiert sich die Haltung automatisch.

Großer privater Trainingsplatz: Probiere mal den "Lenkimpuls".

Stoße während langsamer Fahrt das rechte Lenkerende ganz kurz und nicht zu heftig 2 cm nach VORNE. Sofort wieder lockerlassen, wirklich nur einen Lenk"impuls" geben.

Du wirst überrascht sein, wie prompt Du einen Schlenker nach rechts machst ...

Fahrsicherheitstraining oder gezielt Kurventraining ist immer zu empfehlen!! Auch nach vielen Jahren Auffrischung ist top.

Zufällig die Linkskurve, ich kann's aber rechts rum auch ... - (Motorradführerschein, Frauen und motorrad)

Mit dem Problem eine bestimmte Seite nicht fahren zu können hängt u.a. mit der Blickführung zusammen, siehe folgenden Link, wo jemand das gleiche Problem hat: http://www.motorradfrage.net/frage/problem-beim-abbiegen-an-einer-kreuzung-nach-rechts

Zur Körperhaltung: sitzt du auch auf einem Fahrrad schief? Dann hast du möglichwerweise generell eine schiefe Sitzhaltung.Eine andere Evtl. unterschiedliche Arm- und/oder Beinlängen?

Eine andere Möglichkeit: der Lenker des Motorrades ist verzogen, sprich die eine Seite steht näher zu Dir dran. da es eine Fahrschulmaschine ist, wäre dies nicht völlig abwegig.

Hallo easyglider,

....ich glaube, Dein "Haltungsproblem" wurde schlichtweg durch Angst verursacht....total verkrampft vor S....

schon eigenartig, daß Dein Fahrlehrer nicht reagiert hat. Na ja, Du hast glaube ich, was vom ländlichen Raum geschrieben, da hatte der wohl keine Angst, daß was passiert....geht die Fahrschule eigentlich gut?

...hatte der sich nicht vorher mal mit Dir über deb Ausbildungsverlauf unterhalten?

Ehrlich gesagt, ohne eine gewisse Sicherheit beim Fahren der Übungen und deren Gelingen, wäre ich nicht auf die Straße gefahren....aber ich habe meinen Schein im dichten Großstadtverkehr gemacht...

Es soll ja so gewisse Fahrschulen geben, die...

Gehört habe ich schon von solchen Sachen. Es ist dann nach meiner Meinung richtig, zu wechseln.

Na, es ist ja gut, daß Du jetzt einen geeigneten Fahrlehrer gefunden hast.

Gruß

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier !Wenn dein Orthopäde festgestellt hat,daß alles im Gleichmaß ist,lasse evtl. beim Optiker noch einen Check auf räumliches Sehen machen.In der Fahrschule hast du meist ein Moped,das aufrechte Sitzposition ermöglicht-versuche mal auf einem "Bückeisen" zu fahren(Sportler mit tiefem Lenker).Ansonsten bei der Fahrschulmaschine die Knie fest anlegen und das Moped aus der Hüfte führen,damit die Hände nur ganz leicht aufliegen.Wichtig ist auch die Blickführung :das rechte Spurdrittel beobachten,wo man/frau kuckt,fährt man/frau.

ulrich 26.07.2010, 21:18

Vielleicht hilft auch die Teilnahme an einem SPD-Parteitag,deinen Linksdrall zu beseitigen.

0

Setz Dich doch einfach mal bewusst mit der linken A...backe auf den Sitz - vielleicht ändert sich dadurch ja schon etwas.

Ansonsten haben die meisten Menschen eher Probleme mit Linkskurven, weil der kurvenäussere Strassenrand da ja "abschüssig", während er in Rechtskurven überhöht ist.

19ht47 27.07.2010, 10:01

ich fahre auch lieber Links- statt Rechtskurven. Auch mit dem Auto.

0

Ich sitze zwar nicht schief auf dem Motorrad, aber fahre noch bis heute Rechtskurven nicht so gerne. Natürlich habe ich keine Panik, aber Rechtkurven waren noch nie so mein Ding. Es gibt etwas, was dir vielleicht helfen könnte, erfordert aber Überwindung. Suche Dir einen Kreisverkehr und fahr den immer im Kreis andersrum durch. Nimm jemand mit, der aufpasst, dass keiner kommt. Es fordert deshalb Überwindung, da die Straße im Kreisverkehr zum Fahrbahnrand abfällt. Das heißt, Du fährst im übertriebenen Sinne eine „Steilkurve“ falsch herum. Übe vorher auf einem Parkplatz. Ich habe dieses Training schon öfter absolviert. Ansonsten kann ich Dir nur ein Sicherheitstraining empfehlen. Da lernst Du es unter guter Anleitung. Gruß Bonny

hansimax 26.07.2010, 21:19

Hi bonny, ist Dir beim Kreisverkehr-Üben noch nie ein übender Engländer begegnet? :)

0
chapp 26.07.2010, 21:42
@hansimax

Doch, und ich glaube er hat ihn getroffen . Grins..

0
Bonny2 26.07.2010, 22:36
@chapp

Ich mache öfter solche Späße. So etliche Male um eine Litfasssäule, oder so (wird mir immer wieder aufgewärmt. Grins). Denke mal, gibt viel Spaß auf dem Treff. Gruß Bonny

0

versuch es mit den Lenk impuls . oder schieb das knie nach vorne in die kurve du fahren willst ,so schiebt sich das becken rum und du bekommst die kurve besser

Könnte es sein, daß das Motorrad zu groß und Du zu klein bist? Bekommst Du beide Beine im Stand auf den Boden? Wenn nicht - dann fährst Du in der gleichen Sitzhaltung an, wie Du im Stand sitzt. Wenn Du fährst verlagere Deinen Schwerpunkt (Hinterteil) in die Mitte des Sitzes, dann wird auch die Rechtskurve zum Kinderspiel. Du schaffst das schon. Nur Mut. Gruß hj

badboybike 26.07.2010, 17:26

Dieser Riesenar.ch verdeckt das schöne Mopped. Son shit!

0
Bonny2 26.07.2010, 22:09
@badboybike

Nein, nur der Tanga passt nicht zum Bike. Müsste weg. :-))) Gruß Bonny

0
hansimax 27.07.2010, 11:28
@Bonny2

ja so eine Heckansicht hat schon was...... 4 dicke, fette, goile Auspuffrohre mhh

0

Dein Fahrlehrer sollte Dir eigentlich am besten helfen können!

Wenn er das nicht kann solltest Du den Führerschein woanders fertig machen.

Ich hatte heute früh ein 2 Stunden Gespräch mit dem Fahrlehrer,da wir uns seit der 1 Stunde duzen,flogen die Fetzen,ich habe kein Blatt vor dem Mund genommen!

Er hat die Fehler eingesehen,und ich habe ihn gefragt,wie es jetzt weitergehn soll,ich kann die FS wechseln,hab kein Problm damit!

Er hat mir heute NAchmittag eine kostenlos Fahrstunde angeboten( nicht zur Erpressung),habe dann auf dem Platz die Hütchen gefahren und ne Gefahrbremsung hingelegt(das hatte ich ja vom andern FAhrlehrer gezeigt bekommen),er hat gesehn,das ich es mir nicht gefallen lasse! Wir sind jetzt zu dem Entschluß gekommen,das er mich nachwievor weiter begleitet und er wird jetzt auch besser auf mich eingehn! Er kennt mich,meine Stärken und Schwächen,jetzt hat jeder Respekt voreinander,ich hoffe,das das Verhätlnis so cool bleibt und das ich di Prüfung auch schaffe!

Danke,auch für Eure Antworten!

LG

Helga

Endurist 29.07.2010, 21:41

Na prima Helga, danke für´s Feedback und viel Erfolg beim Schein! :-) Gruß T.J.

0
motorradfahrer2 30.07.2010, 22:26

Hallo,

na, alle Achtung, spricht für den Fahrlehrer, daß er trotz Streit zu Kompromissen bereit war. Dem liegt wohl doch was daran, daß Du bei ihm bleibst... Cool.

Viel Erfolg.

Gruß

0

Hallo Helga, oh, ich kann dich gut verstehen. Ich bin 50, mache grad den A und habe große Probleme mit den Linkskurven und den Hütchen. Mein FL sagt, es wird schon. HA! Einfach vertrauen und machen - immer wieder und wenn's noch paar Fahrstunden braucht. Lieber jetzt mehr Geld bezahlen wie dann was nicht können. Prüfung wiederholen ist für mich ganz schrecklich. Ich denke bei den Übungen immer wieder, ich brauche den FS doch gar nicht. Ich könnte ja bis 125 fahren. Doch ich will den A-Führerschein und bezahle meinen FL so lange bis ich es kann. SCH.... Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und ganz viel Mut. Liebe Grüße, Birgit

easyglider 05.09.2010, 19:39

HAllo Birgit! WAu,ich denke genau wie Du,( habe einen neuen Threat gestrn eröffnet,Soll ich aufgeben?) Ich brauche dn FS auch nicht unbedingt,fahre 20 JAhre Auto,ich werde morgn dem FL um ein Auseit bitte,ich kann die Rechtskurven nicht,er kann mich nicht zur Prüfung anmeldn,wenn ich die Rechtskurve nicht hinbekommn,sitze entgegngesetzt,es ist zum k.. ich bin momntan am Boden zerstört! Bitte lese Dir den nuen Beitrag duch! LG Helga

0

Hallo motorradfahrer2! Ja,das denke ich ,das hat was mit Angst zutun hat,jetzt hab ich ja ein anderes ausprobiert und nix mehr,( bin auch nur auf dem Platz gefahren) Die Fahrschule gehtgut hier auf dem Dorf,kannst Dir ja vorstellen,Traktor mit Hänger wird immer gebraucht,LACH,Also Zulauf ist genug,jung Leute die Auto fahren wollen,oder Moped. Nein,über einen Ausbildungsplan haben wir nie gesprochen. HAbe mich hier in der Nachbarschaft unterhalten,das ist so gang und gebe,auch mit dem Rot fahren,aber da ist er bei mir an der falschen Adresse. Morgen fällt der Hammer,werde ja sehn,was er von mir möchte und wenn er nicht einlenkt mit Hütchen fahren,oder Bremsen,dann ist Schluß! Das habe ich mir jetzt im nachhinein auch überlegt,im ländlichen passiert nicht viel,kein Verkehr,bisher ging alles gut,aber wenn nicht,die Arschkarte hat er dann! Ich weiß genau,mit mir macht er das nicht,laß mich auch nicht einnullen. Wenn ich ganz fies wäre,dann könnte ich mein Geld zurück forden!Aber,ich denke,das ist im Dorf nicht so gut! Ich halte Euch hier auf dem laufenden!

LG Helga

motorradfahrer2 29.07.2010, 00:51

Helga,

KEEP COOL.

Du hast gesagt, er sei cool...also ist er doch kein Unmensch...nur irgendetwas scheint bei Euch nicht zu stimmen...dumm gelaufen.

Er hat seinen Stil. Der läßt sich von Dir keine Vorschriften machen. Da müßtest Du schon schwere Geschütze auffahren.. Anzeige etc.

...vielleicht brauchen alle bei Euch im Dorf länger, bis sie Fahren können? Monopol?

Was willst Du erreichen?

überleg`Dir bitte genau, ob Du tatsächlich schwere Anschuldigungen gegen den Mann erheben kannst, die objektiven Nachforschungen standhalten.. Willst Du ihm nur schaden oder was willst Du?

Er bringt doch scheinbar anderen Fahrschülern was bei, oder? Du hast Probleme mit Motorrad und Didaktik des Lehrers...

Sag ihm einfach, daß Du die Ursache für Deine Fahrprobleme gefunden hast und GEH. Ohne Theater etc. Geht gütlich auseinander..ihr kennt Euch doch alle im Dorf, der will Dir wahrscheinlich gar nichts...

Und was die Arschkarte betrifft, wenn was passiert - Nun -

Die Arschkarte, um mal bei Deiner Formulierung zu bleiben, die hast D U !

ES GEHT HIER NÄMLICH UM DEINE GESUNDHEIT UND UM DEIN LEBEN. E I N E brenzlige Situation, die böse ausgeht...während der Fahrschulzeit oder auch danach...einzige Lebensversicherung ist eine gute Ausbildung die Dich befähigt Schlimmes zu verhindern, daher: Tu alles, um eine solche Ausbildung zu bekommen.

Gruß

0

Danke,für Eure ehrlichen Antworten!

Ich habe noch eine Hürde zu nehmen,mein alter FAhrlehrer war 2 Tage nicht zuerreichn,Montag hatte ich die Letzte FAhrstunde,morgen habe ich wieder eine! Nun habe ich mir etwas überlegt! Da ich mich jetzt schlau gemacht habe und Ihr habt mir sehr geholfen,will ich ihm morgen eine FAlle stellen!

Er fragt mich immer,was ich gerne möchte,am Montag habe ich schon gesagt,ich möchte Hütchen fahren,da ich unsicher in den Kurven bin,er ist mit mir über Land gefahren,er meinte,ich wäre noch nicht soweit! MOrgen laß ich es drauf ankommen! Er wird mich wieder fragen,dann sag ich,ich möchte Hütchen fahren lernen,wenn er es wieder ablehnt,laß ich mir die Papiere geben,sollte er aber einlenken,werde ich entscheiden!Aber,ich geh davon aus,das er wieder über LAnd fährt! Irgentwie habe ich das Vertrauen verloren,er ist ein total cooler Typ,aber die Angst fährt mit,ich hatte am Montag ne Situation,die läßt mir noch die Haare zu Berge stehn! Er fuhr vorweg,in einer Kleinstadt,vor ihm ein Auto ( ein Träumer),wir kamen an der Kreuzung,da entschließt sich der Träumer kurzfristig rechts abzubiegen,dieses blinken konnte ich nicht sehn,er fuhr rum,in dem Moment springt die Ampel auf Gelb! Ich fuhr etwa 3 Meter hinterher,der Fahrlehrer fuhr über die Kreuzung und gab mir die Anweisung zu folgen,in dem Moment war ROT,ich blieb stehn, Na,da war ja was los,ich müßte schließlich das machen,was er sagt! Nein,ich fahr nicht bei rot und das werde ich auch in ZUkunft nicht tun,es wird mich niemend zwingen! Auch anhand dieser Situation hab ich kein Vertrauen mehr,ich kann das nicht!

Was meint Ihr? HAbe ich mich richtig oder falsch verhalten?

LG Helga

Kaheiro 28.07.2010, 17:49

Du hast Dich richtig verhalten, ich würde bei dem A,rsch auch nicht mehr fahren,endweder hat der keine Ahnung,oder der will Geld ohne Ende ziehen und unverantwortlich ist der Kerl auch noch,der ist je glatt eine Gefahr für seine Fahrschüler.

0
ulrich 29.07.2010, 23:19
@Kaheiro

Verlange von ihm eine Ausbildungsbescheinigung über die geleisteten Fahrten und fertig.Alle anderen Papiere liegen beim TÜV und gehen ihn nichts an.

0

Was möchtest Du wissen?