Holt ihr euch bei einer Reparatur beim Händler immer erst einen Kostenvoranschlag?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe das Glück mit meinem Händler und seinen Mechanikern befreundet zu sein und damit kein Problem. Frage aber trotzdem nach dem voraussichtlichem Preis, wenn ich was nicht selbst reparieren kann oder keine Zeit oder Lust habe. Die Ersatzteilpreise sind bei Motorrädern so dermassen unterschiedlich gestaltet das da wirklich alles möglich ist, nicht mal der Händler selbst kann selten gebrauchte Teile preislich richtig einschätzen.

Nein nicht immer. Nur kläre ich vorher, mit welchen Kosten ich zu rechnen habe. Und dort, wo ich bisher gut und fair bedient wurde (BMW-Werkstatt, Jeep-Werkstatt) habe ich damit gute Erfahrungen gemacht. Sobald es aber um TV und sonstigen elektronischen Geräten sowie Sanitäreinrichtungen geht verlange ich grundsätzlich einen Kostenvoranschlag.

Brauche ich eigentlich nie. Mein Händler nennt mir immer von sich aus die zu erwartende Summe und lag noch nie darüber, sondern meistens drunter oder gleich. Ich vertraue ihm auch in jeder Hinsicht was meine beiden angeht.

Wenn der Schaden oder die zu verrichtende Arbeit überschaubar ist hole ich mir auch ein Kostenvoranschlag ein. Wenn du aber einen Motorschaden hast, kann dir vorher niemand sagen, was alles gemacht werden muss...

Bei einer kleinen, überschaubaren Reparatur vertraue ich darauf, dass die mir ja bekannte Werkstatt hier keinen unverschämten Preis nehmen wird.

Falls ich wegen Art oder Grösse des Schadens unsicher bin, dann spreche ich vorher mit den Jungs, lasse mir eine einigermassen verbindliche Schätzung geben und erwarte einen Anruf, falls sich der Preis bei näherer Betrachtung wesentlich (mehr als 10%) zu erhöhen droht.

ich frage generell danach, was an Kosten in etwa auf mich zukäme. Sind die Kosten gering, reicht mir die mündliche Absprache/ Zusage. Falls sie höher ausfallen, möchte ich einen Kostenvoranschlag. In der heutigen Zeit habe ich gemerkt, dass es immer besser ist, etwas schriftliches in der Hand zu haben. Das bezieht sich aber nicht nur auf Fahrzeuge.

bei kleinen sachen nicht nur bei einer größern sache um ein überblick zu haben und nachher nicht das böse erwachen kommt.aber mein händler sagt mir ob es sich lohnt oder nicht ihn kann ich voll vertrauen.

In der heutigen Zeit immer besser sich schriftlich was geben zu lassen sonst kann da für eine große Inspektion bei BMW mit Reifentausch auch mal 1237,- € rauskommen...

Ja, ich hole mir immer einen Kostenvoranschlag. Eine schlechte Gewohnheit von mir. Mache ich aber nicht nur bei der Werstatt so, sondern wirklich IMMER, auch zum Beispiel wenn ich ein Kleidungsstück in die Näherei bringe für eine Reparatur. ;-))

Hallo Geraldine, das macht Sinn, es schützt vor unliebsamen Preisüberaschungen und der Verkäufer weiß das der Kunde aufpasst auf das was er macht.Gruß hijo.

0

Normalerweise nicht, lasse mir aber den vorraussichtlichen Preis nennen und auf dem Annahmeprotokoll vermerken.

Was möchtest Du wissen?