hitze- und ölschutz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwamm ist gut, abdichten ist besser. Ich würde zuerst einmal suchen, woher das Öl kommt. Es könnte auch ein bedenklicher Defekt sein. Du hast leider nicht genau beschrieben, wo das Öl herkommt, wenn es aber nicht gerade eine Englische Maschine älteren Baujahres ist (wenn die nicht ölen, dann ist der Öltank leer), dann würde ich die Leckage vorrangig behandeln und abdichten.

Zum Schutz von Verkleidungsteilen gibt es im Zubehörhandel (z.B. Stahlgruber) selbstklebende Matten, die auf einer Seite hitzereflektierend beschichtet sind.

Außerdem würde ich die Halterung überprüfen, ob man die Verkleidung nicht so anbringen kann, daß der Auspuff etwas weiter weg ist.

das mit dem öl kommt davon, das ich mal zu viel reingefüllt habe und das jetzt von zeit zu zeit "ausgespuckt" wird

hat der händler gesagt.

ich glaube das mit dem anders montieren funktioniert bei mir nicht (ist ne R1)

0
@dergarmischer

Ausgespuckt? Wo? Dann lass lieber etwas Öl ab, bevor es dir die Simmerringe durchbläst und noch andere edle Teile kaputt gehen. Was hast du denn für einen Händler?

Überschüssiges Öl kommt über die Entlüftung nach außen und landet meistens im Luftfilterkasten, wird angesaugt und verbrannt.

0
@chapp

Diese Matten sind hitzebeständig und dürfen auch direkt auf heissen Auspuffteilen aufliegen.

0
@chapp

Wie immer Klasse! Das ist eben der Unterschied eines Händlers, der weit mehr weiß (Beratung, Service, Kundennähe, Kundenbindung) und einem Verkäufer, der nur an die Verkaufsprovision denkt. Gruß Bonny

0
@Bonny2

ok ich seh mein baby am freitag wieder.

dann werde ich sie mal auseinander nehmen und schaun wo genau das öl rauskommt.

Ich dachte mir der das der händler schon Recht haben wird. Ist ja immerhin der größte in München.

Danke für die Antworten.

Und diese matten werde ich mal an der Verkleidung UND an den heißen rohren anbringen. (doppelt gemoppelt hält besser hehe)

0
@dergarmischer

das sagt nichts, mit meiner Dienstfahrzeugflotte war ich auch beim größten in München und sie haben auch nicht den vollen Durchblick. Da hat z.B. bei einem Werkstatttest ein Mechaniker alle Fehler gefunden, aber keinen beseitigt. Sein Meister hatte noch nicht mal nach den Fehler gesucht, nur den Speicher gelöscht. Größe sagt nichts, sonst wären die Chinesen die Größten.

0

Der helle Wahnsinn, was ich hier lese! - Eine R1 ölt und versaut alles. Gehts noch? - hängst nicht an Deinem Leben? Wenn ein Motorrad Öl verliert (egal wo), dann muß das doch sofort behoben werden. Ich bin ganz sicher nicht ängstlich, aber da fahre ich keinen Meter mehr. Die Verkleidung ist gar nicht wichtig, denn wenn es Dich mit der R1 (aufgrund einer mangelden Wartung) flachlegt - brauchst eh keine mehr. Ansonsten kann ich mich Chapp und Kahairo nur anschliessen. Hitzebeständig sind auch Carbonplättchen. Bremsflüssigkeit zerstört jeden Lack! Oel macht einem Lack nichts aus. Mach bitte einen Service! Auch die Bremse prüfen! lg hj

Hm ok das wusste ich nicht.

Einen Servicetermin habe ich mitte März. Werde die Bremse prüfen.

Wie gesagt ich hatte dem Händler vertraut.

Wo bekomme ich diese Carbonplättchen?

Danke für die gute Antwort.

0
@dergarmischer

Bin ja grad erschrocken als ich las, daß Du die R1 erst seit letztem Jahr hast und Fahranfänger bist. Und Dein Bruder hat auch eine R1. Pflegt er sein Teil wenigstens? ok, genug gemaßregelt. Carbonplatten kannst Du entweder beim Mercedes-KD, größeren Lackiereien, oder Motorradfachhandel (Auspuffabteilung) kaufen. Zuschneiden (lassen). Paßt auf Euch auf! lg hj

0

Entferne erst das Öl, damit Du sehen kannst, wo es austritt. Prüfe, ob es auch schon beim Standgas (vorher warm fahren, dann Öl entfernen) oder erst bei höheren Drehzahlen austritt. Erst dann anfangen gezielt das Bike zu "zerlegen". Für die Auspuffrohre (auch Krümmer) gibt es "Hitzeschilder". Viel Glück. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?