Hilft Hitze dabei, sehr feste Schraubverbindungen zu lösen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klaro!!

Es funktioniert aber praktisch nur bei SCHNELLER und damit UNGLEICHMÄßIGE ERWÄRMUNG per LÖTLAMPE oder Schweißbrenner!

Und durch die ungleichmäßige Erwärmung entstehen eine unterscheidliche Ausdehnung, welche die festgefressene Verbindungen wieder lockerer machen.

Genau darauf kommt es an.

0

Mit dem Schweißbrenner wäre ich sehr vorsichtig bei zu großen Erhitzen schwächt man das Material

0
@andy39

michlm hat nicht gemeint, daß man mit dem Schweißbrenner die Mutter zum Glühen bringt. Wichtig ist, daß die Erwärmung schnell geht, damit sie sich nicht auf die Schraube übertragen kann. 100-200° C genügen. Die Mutter dehnt sich ein Wenig aus und schon läßt sie sich lockern - hoffentlich.

0
@chapp

Danke!! Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! :-))

0

Hallo,

also ich würde es lieber mit Kälte versuchen, von CRC gibt es dazu ein praktisches Spray:

CRC Rost Flash 500 ml

Ein Kältemittel vereist die besprühte Oberfläche bis zu - 40°C und sprengt dadurch die Rost- und Schmutzstruktur. Damit löst er festsitzende oder verrostete Schrauben, Muttern, Bolzen, Scharniere, Schieber usw.

Das ist wesentlich einfacher in der Handhabung und kostet auch nur 5,75 EURO.

Gruss

Was möchtest Du wissen?