Hilfe, mein neuwärtiger Reifen rutscht.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, schau mal auf die DOT Nummer die auf dem Reifen steht. Selbst wenn der erst vor 3 Jahren drauf gekommen ist, heißt das ja nicht das der Reifen nicht schon 5 oder 6 Jahre alt ist, dann wäre es normal. Ein alter Knochen greift nicht mehr gerne :-)

nene, mein olles Modem is einfach ze lahm...... My666 war natürlich schneller :-)

0

Ich tippe auch auf einen alten Reifen, bei dem das Gummi einfach hart geworden ist. Das mit dem alten Knochen hab ich aber ganz anders erlebt... ;o)

0

Danke für den Hinweis. Das gibt eine Erklärung. Die DOT-Nummer kenne ich zwar, aber da habe ich nicht hingesehen. Hätte sicherlich noch lange "Ursachenforschung" betrieben, ohne den Fehler zu erkennen. Wenn ich morgen in die Garage gehe, werde ich immer vor mich hin murmeln: "Du wirst vergesslich, Du alter Knochen". Ihr habt mir gut geholfen. Gruß aus dem Luftkurort Berlin. Bonny2

0
@Bonny2

Hi Bonny, ich hab hier gerade eine Gebrauchtberatung für die VS 1400 von Suzuki vor mir liegen. Da wird als Reifentipp der Metzeler ME33/ME88 angegeben. Für die 800er Intruder hab ich leider nichts.

0

Ick melde mir mal wieda. Ihr habt mir geholfen. Habe heute die DOT.Nummer kontrolliert. Die Nr.= 4603. Also 46. Woche 2003. Jetzt gibt es Sinn. DOT ist mir bekannt, habe aber nicht nachgesehen. Hätte die Erklärung noch lange gesucht. Der Reifen wurde im Herbst 2005 montiert und ich bin wenig gefahren. Habe nicht daran gedacht, dass ein Reifenhändler „des Vertrauens“ mir einen so alten Reifen verkauft. Der hat viele Kunden mit Motorrädern (gehabt, ab heute). So etwas spricht sich ja rum. Also auch bei neuen Teilen kontrollieren. Gruß Bonny2

Unschlüssig, Anzahl Vorbesitzer!

Hab jetzt die letzten Wochen einige Bandits angeschaut. Bis jetzt hat keine wirklich gepasst. Naja. Außer an einer bin ich hängengeblieben. 29500 km, Baujahr 2000, hatte mal einen Rutscher vom Vorbesitzer, aber alles wurde ersetzt, bis auf ein paar kleine Kratzer. Steht gut da, neue Reifen, neue Battiere, neue Bremsbeläge, Garagenfahrzeug. Hurric ESD mit dabei. Er verkauft sie, weil er lieber angeln geht und ein neues Auto gekauft hat. Er hatte sie seit 2010, seit 17000 km. Kostenpunkt 2000 Euronen.

An sich klingt das alles nicht schlecht. Naja, nun zum Clou. Zum Scheckheft habe ich leider nichts finden können. Heißt aber nicht, dass sie nicht gewartet worden wäre. Ölwechsel und Co wurden gemacht. Hat mir sogar nicht die gekaufe Kanne vom Händler gezeigt. Und weiß, wo er sie her hat. Ventispiel müsste eingestellt werden, da hab ich aber Connections. Und sie hatte ganze 5 (!) Vorbesitzer. Ja, da stellt sich an mir die Frage: Warum wurde die immer wieder verkauft? Vielleicht weils an Einsteigerbike ist? Am Freitag geh ich nochmal hin und bretter mal die Straße runter. An sich lief sie gut an, trotz langer standzeit. Ist alles gepflegt, sifft nichts. Bin mir einfach unschlüssig, was ich davon halten soll. Dass er mich über den Tisch ziehen will, denke ich nicht. Trotzdem Frage ich mich, warum die vielen Vorbesitzer? Findet ihr das relevant? Oder steht bei euch mehr im Vordergrund, ob sie Technisch ok ist? Wenn ich die Hintergründe genauer kennen würde, würd ich sofort zuschlagen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?