Helm mit Musik?Bringt es das?

4 Antworten

Systeme gibt es, doch muss man beachten das die Umgebung nicht über tönt wird, denn könnte es sonst teuer enden.

ich hab solch ein teil, nennt sich scala rider g9 und ist von cardo. für touren zu zweit gibt es nix besseres, man kann naviansagen hören, musik/radio oder sich mit fahren unterhalten und das je nach helm bei geschwindigkeiten bis zu 120kmh. das teil muss ja wohl ne zulassung von der stvo haben, sonst würden ja nicht so viele systeme angeboten werden. was 19ht47 schreibt ist schwachsinn. ausgehend vom scala rider /(andere systeme wohl auch) ist eine automatische lautstärkeanpassung vorhanden ,es ist so laut das man locker alles andere drumherum noch mitbekommt. es ist ja nämlich nicht so das man in bumm bumm manier damit hört und durch die gegend fährt, sondern es gleicht einem autoradio bei normaler benutzung von der lautstärke her, also von dahe sehe ich keine gefahr darin, warnsignale zu überhören

soso, "bitte um schnelle Antworten", leidest du unter Musikentzug? Du musst Sondersignale von Polizei, Feuerwehr etc. noch hören können, sonst kriegst du um Fall des Falles Ärger. Bringen tut das meiner bescheidenen Meinung nach garnichts, es sei denn du bist ein Freund vom gleichmässigem geradeausfahren mit 55 Meilen. Wenn ich mit dem Bike unterwegs bin konzentriere ich mich immer auf solche Kleinigkeiten wie Brems- und Einlenkpunkte und den Verkehr allgemein, da würde mir Musik nur auf den Wecker gehen.

Was möchtest Du wissen?