Hebel dekompression

2 Antworten

Auch bei so simpel aufgebauten Motoren wie den alten Sachs gibt es noch eine Menge anderer Defektgründe. ZB Vergaser, Vergaserdüse, Kerze, Kondensator, Kerzenstecker, Kerzenkabel, Zündspule, Kolben und Kolbenringe usw. Bei so alten maschinen schwächelt manchmal auch der Zündmagnet. Hat die Kiste einen ordentlichen Zündfunken? Ist die Zündung richtig eingestellt und zum Schluß:

Deine Überschrift erwähnt den Dekompressionshebel. In deiner Anfrage gehst du darauf aber nicht ein. War das nur ein Spaß oder funktioniert der tatsächlich nicht? Wenn das Dekompressionsventil beim Startversuch ein pfeifendes oder zwitscherndes Geräusch von sich gibt, dann ist das Ventil undicht. Dann wirst du vergeblich versuchen, den Motor zu starten. Dann mußt du das Verntil abdichten. Man kann das wie ein Ventoil eines Viertakters einschleifen.

Hallo Lisa,

es nützt nichts, jetzt kommt erst einmal ein Fragenkatalog:
Wer und wann hat den "Sprit" eingefüllt? Ist es Gemisch? Wie veruchst du das Moped zu starten? Im Stand oder im "Radelnd"? Hast du schon einmal die Zündkerze kontrolliert? Wie sieht das Kerzenbild aus?

Was möchtest Du wissen?