Hat jemand den Quick-Lock Tankrucksack Daypack 2 von sw-motech?

1 Antwort

Servus Alpek.

Richtig, dort hab' ich auch gleich gesucht und viele Bild'le gefunden:

http://www.polo-motorrad.de/shop/Camping-Gepaeck-Tankrucksack-Daypack-II/product/275290/group/1120/dmc_mb3_search_pi1.page/1/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/daypack/L/0/Produktdetail.productdetails.0.html

Das Daypack ist unten ganz gerade, wenn Du das wissen willst. Nicht zur Tankhinterkante nach unten gezogen wie beim Engage o.ä., Das Daypack II paßt also überall - vor allem, weil es auch so schnuckelig kompakt ist.

Wie funktioniert der Benzinhahn bei 1994er XJ 600 S?

Ich habe mir eine 1994er XJ 600 S ohne Handbuch gekauft, und bin etwas vom Benzinhahn überfordert. Welches ist die Stellung für den normalen Betrieb? Muss da das Wort "FUEL" oben oder unten stehen? Ich denke ja unten ist richtig, weil dann der Pfeil nach oben zeigt. Aber umgekehrt wäre natürlich auch möglich. Reserve und PRIME interessiert mich auch.

Ist wirklich schwer ohne Handbuch, und das von der 2000er, das man bei Yamaha downloaden kann, hilft ja nur, wenn ich wüsste, dass die Stellung des Hahns genau gleich ist. Weiss das vielleicht jemand?

...zur Frage

Ich such dieses Heck aber weiß nicht zu welchem Motorrad es ursprünglich gehört?

Ich suche einen bestimmten Heck aber ich weiß nicht zu welchem Motorrad es eigentlich gehört. Wie auf dem Bild zu sehen ,wurde das Heck auf einem NSR 125 montiert Ich hab die Vermutung es könnte von einem CBR 600R sein, wenn ja wie viel kostet so ein Teil und hatte jemand von euch Erfahrung beim Heckumbauen^^ Tips währen sehr hilfreich

...zur Frage

Halten auch voll bepackte Magnet-Tankrucksäcke ohne zusätzlichen Gurt?

Ich habe noch nie einen Magnet-Tankrucksack gefahren, es ist schon verführerisch, beim Tanken keinen Gurt mehr von Lenkkopf entfernen zu müssen. Aber kann man sich auch wirklich darauf verlassen, dass auch ein voll bepackter Tankrucksack nur mit Magneten hält?

...zur Frage

Erfahrungen mit einer alten Yamaha XT600 Bremse? Suche Druckpunkt!

So, die alte Ténéré ist fertig (Bj. 83, 34L) :-) Als Abschluss habe ich ihr noch neue Gabelfedern und -öl spendiert - außerdem einen neuen Bremssattel-Kolben (Einkolben Schwimmsattel), neue Dichtungen hierfür, Bremsbeläge und natürlich neue Bremsflüssigkeit. Nun ist es so, dass ich auch nach peniblem Entlüften (zuerst mit Unterdruck befüllt, dann klassisch entlüftet) keinen Druckpunkt bekomme. Der Hebel lässt sich bis zum Lenker durchziehen, die Bremsleistung ist deprimierend. Keine Lecks, nochmal entlüftet (und von oben bis unten abgeklopft) - keine Luftblasen. Leider habe ich keine Erfahrungswerte mit dieser Bremse - Kann es sein, dass bei dieser alten Minibremse wirklich kein richtiger Druckpunkt zustande kommt? Oder müssen Kolben und Dichtungen erst einmal aufeinander "einlaufen"? Kennt hier jemand zufällig die normale Wirkung dieser Bremse? Danke euch!

...zur Frage

Kabel"brand" welches Teil? Kawasaki GPZ 500 S

Hallo zusammen,

nach ein paar Sicherungen ist bei mir nun ein kleiner Kabelbrand passiert (natürlich das Motorrad sofort ausgemacht und ausgepustet, bin gestanden und hatte den Sitz unten).

Jedoch ist mir das Teil wo der Kabel brand entstanden ist nicht bekannt.

http://imageshack.us/photo/my-images/211/imag0267e.jpg/

Hier wäre das Bild von dem Teil.

Kann mir jemand sagen ob es "wichtig" ist ?

Der Motor lief auch obwohl es dort geschmorren hat.

...zur Frage

Schwungrad reparieren, ist das möglich?

Ich besitze nun seit zwei Jahren eine Kreidler Florett k54/41 Bj 1964.

Einige Zeit nach dem Kauf habe ich auf einmal en Spezielles Geräusch festgestellt, eine Art Pfeiffen. Ich dachte zu erst es sei eine defekte Zylinderkopfdichtung landete aber später, da sie auf einmal Fehlzündungen hatte, bei der Zündung. Der Kuststoff unten am Unterbrecher war abgelaufen und nun schliff das Metall auf der Aussenseite des exzentrischen Teiles des Schwungrades. Nach dem Ausbau sah ich dann einige Furchen auf der laufbahn. Ich dachte mir nichts schlimmes und fand, nach 30`000 km darf das schon mal passieren, und habe einfach mal einen neuen Unterbrecher bestellt.

Nun, anderthalb Jahre und 3 Unterbrecher später suche ich nach einer endgültigen Lösung. Denn die rauhe Gleitfläche des Schwungrades schleift mir momentan immer wieder die Unterbrecher durch. Bei kreidlerdienst.de gibt es kein neues Schwungrad für diesen Typ. Ein exzentrisches Teil zu schleifen ist auch nicht gerade einfach.

Hat jemand eine Idee wie ich die Sache noch retten könnte?

Vielen Dank schon im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?