Hat es mal einen Cup mit und für die Sportster von Harley gegeben?

0 Antworten

Wer von euch hat ein Sturzbügel und hat es mal gebraucht um schlimmers zu vermeiden?

Wie ihr seht, habe ich ein wenig Zeit über dies und jenes nachzudenken oder mir ein paar Youtube Videos anzuschauen. Habe gerade ein Video angeschaut wie jemand im Regen auf einer Kawasaki W800 ausgerutscht ist und glücklicherweise einen Sturzbügel hatte. Nun dachte ich, ich fahre ja kaum im Regen, aber es könnte mich auch mal überraschen. Daher habe ich mir heute ein Sturzbügel für meine Bonny bestellt. Ich denke das Montieren sollte einfach sein, darüber wird also keine Frage kommen. Aber wie oft braucht man schon einen Sturzbügel? Ich bin der Meinung, wenn mans mal braucht, dann hat sich die Anschaffung über 110€ schon gelohnt. Was haltet ihr von Sturzbügel? Schon mal gebraucht?

...zur Frage

Habe mir unlängst einen Starrahmen ohne Papiere gekauft, wie läuft eine Einzelabnahme, die zum Brief führt?

Um die Zulassungsproblematik wissend, habe ich mir einen Chrom Molibdän-Stahl Starrrahmen für einen Harley-ähnlichen Custombike Neuaufbau ohne Papiere, aber mit einer Bescheinigung des Bundeskraftfahrzeugamtes, dass der Rahmen nicht gestohlen ist, gekauft. Der Hersteller, vermutlich USA, ist definitiv nicht mehr zu recherchieren, aber die Schweißqualität und Gesamtverarbeitung ist so gut, dass es mich juckte. In meinem Leichtsinn stelle ich mir jetzt mal vor, dass es ein Festigkeitsgutachten "auf Biegen und Brechen" braucht und ich dann mit einer weiteren Unbedenklichkeitsbescheinigung irgendwie irgendwo einen Fahrzeugbrief bekomme. Wer weiß, wie es läuft und was es kostet?

...zur Frage

Bremsfehler?

Da ich ( weiblich) noch nicht sehr lange mit meinem Motorrad (Harley Davidson Sportster 1200) unterwegs bin, benötige ich Eure Hilfe, da ich noch sehr unsicher fahre. Vor einiger Zeit ist es mir passiert, dass ich hinter einem anhaltenden Auto meine Fahrt verlangsamte und vor dem endgültigem Stillstand kippte mir das Motorrad plötzlich auf die linke Seite und rumms, lag ich schon da. Ich fiel einfach um !!!!!! Es war Gott sei Dank nichts passiert, aber es war mir furchtbar peinlich, weil ich die Harley dann nicht mehr alleine hochbrachte und ich mir helfen lassen musste. Seither fahre ich so gut wie gar nicht mehr, weil ich meistens alleine fahren muss, da sich mein Mann erst im Frühjahr seine Harley zulegen wird. Kann es sein, dass ich zuviel mit der Vorderradbremse gebremst habe? Und erklärt mir doch bitte mal bei der Gelegenheit mit welcher Bremse man im Langsamfahrbereich bremst. Meine Unsicherheit seither macht mir ganz schön zu schaffen. Wäre dankbar für Eure Tipps und Meinungen.

...zur Frage

Allgemeine Fragen zu einer eigentlich nicht erlaubten Drosselung..?

Guten Tag!

Heute - nach der Frage der Gewichtserhöhung - kam mir nun ein paar andere Fragen, welche mich brennend interessieren würden - ACHTUNG die Fragen sind eeetwaas lang.

Und zwar gehen wir in diesem Fall vom Szenario aus, dass ein Motorradfahrer der "in einem Land lebt, wo die Regel der maximal doppelten Leistung im offenen Zustand für gedrosselte Maschinen gilt" sich eine Maschine holt, welche 1-2 PS mehr hat, als es das Gesetz nun erlaubt, wie z.B alle 98 PS Motorräder oder eine Hornet 600 oder Fazer 600 mit 97 PS. Diese lässt er nun FACHMÄNNISCH (mit einem Kit von Alphatechnik o.Ä) drosseln, und lässt sich die 48 PS eintragen, da er ja nur den A2 besitzt.

Er hat in der ersten Saison viel Spaß mit dem Motorrad, doch dann kommt die erste Polizeikontrolle. Und dazu habe ich jetzt ein paar Fragen.

  • Die Polizisten sehen ja im Fahrzeugschein nur die gedrosselte Leistung, welche passt, und das Leistungsgewicht stimmt auch. Wie also könnten diese feststellen dass sie davor mehr PS als erlaubt hatte, bzw. würde diesen Aufwand irgendein Polizist betreiben?

Sagen wir mal die Polizisten finden letztendlich irgendwie heraus (Google, spezieller Motorradpolizist etc.) dass das Motorrad laut Hersteller 97/98 PS hat, und diese leiten rechtliche Schritte ein (Anzeige etc.),

  • Wäre es dann nicht möglich zu sagen "Hey, mein Motorrad hat bis die Leistung am Hinterrad war Leistung eingebüßt, hatte also weniger als diese 96 PS."?

  • Und könnte man um dies dann zu beweisen nicht das Motorrad zurückbauen und auf den Prüfstand stellen?

Und noch eine Frage - ich bin zuvor immer davon ausgegangen, dass bei einem solchen Fall immer die Originalleistung aus dem Fahrzeugschein zählt, jedoch finde ich dafür keine Belege.

  • Also könnte man doch die Maschine generell schon zuvor auf den Prüfstand stellen, sie mit der Leistung am Hinterrad eintragen lassen und dann von dieser herunterdrosseln?

Und eine letzte Frage: Wenn ich die Maschine herunterdrosseln lasse, ist dann irgendwo die alte Leistung welche genau in meinen Fahrzeugschein war gespeichert?

  • Also könnte der Staat sagen "Hey in deinen Originalpapieren stand aber 97 PS, also geht das nicht!"?

Immerhin steht im Gesetz doch nicht explizit etwas, dass man nur von der Originalleistung drosseln darf oder?

Jo, das wars erstmal. Und ja mir ist bewusst dass ich sicher nicht der erste bin der sich darauf kommt, aber interessieren würde es mich trotzdem.

...zur Frage

Gibt es so etwas wie "englische PS"?

Irgendwo, vielleicht sogar hier auf der Plattform, las ich etwas über "englische PS" oder so ähnlich. Gab es tatsächlich mal eine eigene britische Art, die Leistung zu messen? Oder habe ich nur etwas falsch verstanden?

...zur Frage

Wie sieht denn eine Ausführliche Probefahrt aus ?

Hallo wie sieht denn eine Ausführliche Probefahrt aus ? worauf muss ich achten wenn ich eine Probefahrt mache ? Mir ist halt bei meinen Jetzigen Moped aufgefallen das ich zu Anfang das Moped um die Kurven geschoben habe, und es hatte später nach gelassen,nur woher weiß ich denn das Probleme die man mit einem Fahrzeug hat, bleiben oder sich später legen?, Auch wenn ich ein Fahrzeug zb. dieses was ich jetzt habe, eine weile schon kenne, und mit der Zeit merke "das ist ja doch nicht das wo nach ich gesucht habe" wie kann man beim Kauf von einem Fahrzeug sowas verhindern ? Man sagt ja man muss mit den Beinen auf dem Boden kommen, ok das ist gegeben. Wie muss man sonnst auf dem Moped sitzen ? Liegend oder eher aufrecht ? Bei der MT die ich heute mal kurz gefahren habe, fühlte ich mich wohler, nur bleibt es beim wohlfühlen, oder könnte man dann nach einigen Monaten doch wider irgend welche Probleme feststellen ?

Kurven fahren, woher weiß ich denn wie es aussehen muss wenn ich eine Kurve fahre? ich kann ja schlecht selbst entscheiden,ob ich die Kurve zu verkrampft, fahre oder nicht, oder gibt es einen Trick wo mit ich mich selbst einschätzen kann ?

Ich habe HP gefragt der sagt nur das ich eine Ausführliche Probefahrt machen soll, ich soll das mir Gründlich durch den Kopfgehen lassen. nur das hilft mir nicht weiter.

Ich habe ihm dann gefragt, "du was hällst du denn von der Enduro ? da sagte er nur "warum willst du denn was neues, mache doch erst mal eine Probefahrt,kaufe nix zu überstürzt ... bla bla "

Ja was ist mit dem den los ? glaubt er denn ich will ohne überlegung mir was kaufen ? Dann fragte ich ihn "Was hällst du denn von der MT ? " er schirie mich dann an "das habe ich dir doch gesagt, überlege dir das doch gut, mache eine Ausführliche Probefahrt ... usw." ständig wiederholt er sich, das mir aber nicht weiter hilft.

Ich möchte das man mir brauchbare Tipps gibt, ich hätte es gerne gehabt das er dann gesagt hätte, "du was hällst du denn davon wenn wir gemeinsam mal eine Runde fahren, und ich schaue mir mal an ob du verkrampft fährst oder nicht" so in der Art. Wie finde ich selbst raus was richtig für mich ist ? ich möchte nicht schon wider was falsch machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?