Hartschale vs. sas- tec Rückenprotectoren

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

sonstiges 60%
egal 40%
weicher, eingearbeiteder Protector z.B. Sas-Tec 0%
kein Schutz 0%
Hartschale zum Umschnallen (Schidkröte) 0%

2 Antworten

Also ich trage unter meiner Lederkombi ebenfalls die Dainese Schildkröte. In meiner Textiljacke für die Stadtfahren habe ich diesen Schaumstoffähnlichen Protektor in der Protektorentasche drin. Bin gott sei dank noch nicht gestürzt, daher kann ich in punkto realer Schutz nichts sagen.

sonstiges

Achte "einfach" darauf, dass einer der Protektoren, die zur Auswahl stehen, CE zerifiziert ist nach EN 1621-2, Level 2. Mehr kannst Du nicht machen, denke ich.

Zur Begründung: Am 01.10.2011 habe ich einen solchen Schutz getragen und bin mit 50-60 km/h gestürzt. Ich habe mir insgesamt 9 Knochen gebrochen, davon 4 Rippen im Rückenbereich. Soll ich jetzt den Protektor verfluchen, dass es 4 Rippen geworden sind oder soll ich froh sein, dass die Wirbelsäule nichts abbekommen hat? Ich denke, wenn ich den Protektor nicht getragen hätte ( ich habe nicht nur den Protektor, sondern das "volle Programm" getragen), dann wäre wohl jetzt meine Asche auf dem Grund der Kieler Förde verstreut. Und ich bin froh und nicht enttäuscht, dass ich mir, trotz Hüftprotektoeren, "nur" das Scham- und das Kreuzbein gebrochen habe, so das ich nach 2 Monaten ohne Gehhilfe mich bewegen kann und inzwischen schmerzfrei bin, abgesehen von meiner verfluchten rechten Schulter (Schlüsselbein wächst nicht zusammen, Prothese im rechten Oberarm).

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.
Ein Gruß vom "Alten".

Da hattst Du aber mehr als einen Schutzengel. Alles Gute weiterhin und allzeit gute Fahrt.

VG Kerstin

0
@america

Danke, Kerstin. :-) Bin ja sooo gespannt, wie mein neues Moped bewertet wird, das gerade aufgebaut wird.

0

Das Schlüsselbein ist bei mir auch nicht zusammengewachsen. Mein Arzt meine aber "macht nix" - braucht man eh nicht wirklich. Mit der Zeit bildet sich eine recht stabile "Knubbelmasse" (Kallus) und die Schmerzen lassen nach. Bei mir guckt der Knochenstumpf noch nach oben und behindert etwas beim Rucksack-Tragen und manchmal zwackt es etwas. Der Unfall war 2004...

0

Welchen Nutzen hat der Höcker an manchen Lederkombis?

...zur Frage

Welche guten Lederkombis sind Tourfähig??

Ich will mir endlich eine Lederkombi zulegen wegen des Sicherheitsaspekts. Aber alle Kombis die Alpinestars, Dainese und co so anbieten schienen alle für die Rennstrecke gemacht zu sein. Gibt es keine Tourentauglichen Kombis von den großen Herstellern? Ich will lieber nicht auf Hausmarken von Polo und co zurückgreifen.

Gruß, Marc

...zur Frage

Wie länge hält bei euch ein Leder-Kombi ?

bis Ihr einen neuen kauft, bzw. wie pflegt ihr Ihn das er möglichst lange hält ?

...zur Frage

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Könnt Ihr mir zum Kauf eines gebrauchten Lederkombis raten?

Oder sollte man das lieber lassen? man ließt ja oft, nur wenige male getragen etc.!? ich bin mir unsicher, aber man könnte eben sehr viel geld sparen auf diesem weg.

...zur Frage

Bremse Entlüften Tipps?

Ich möchte meine Vorderbremse entlüften da sie nicht mehr so ganz funktioniert. Also der Hebel lässt sich manchmal fast komplett durchdrücken. Die Bremse ist ABS Unterstützt und ich habe gehört das es dann etwas schwerer ist. Ich habe nicht wirklich Erfahrung damit und wollte einfach mal fragen ob ich das selber machen soll und was ich beachten muss oder ob das lieber eine Werkstatt erledigen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?