Hallo Liebe Motorradfreunde, ich hätte da eine kurze Frage zu meinem Motorrad. Nach meinem Unfall springt es nicht mehr an und der Lenker ist verbogen?

5 Antworten

Vergasermopped oder Einspritzer? Was für 'ne Maschine, welches Baujahr? Kette oder Kardan? Lässt sie sich noch schalten? Anlasser dreht ja wohl, aber wie siehts mit der Zündung aus?

Wir stecken natürlich nicht drin. Hat's dich aus der Kurve getragen oder wie? Mit welchem Tempo? Hat die Mühle eine Verkleidung, nur teilweise oder ist es eine Naked? Bis später, Hauptsache erstmal, dass du den Sturz ganz gut überstanden hast...fein!

LG Jayjay

Es ist eine Kymco KB10AA, Baujahr 2011, die Schaltung funktioniert einwandfrei. Und bei der zündung/zündfunke ist mein Problem ! Es springt nur sehr schwer an, und wenn es dann mal endlich an ist klappert es wie gesagt komisch. Wo das Geräusch her kommt weiß ich leider nicht aber ich vermute dass da etwas locker ist. Öltank ist voll. Der Motor wurde erst vor 3 Wochen erneuert und die Kette ist auch 1A. 

1
@blumenstock11

Wir nähern uns dem Knackpunkt, der Wald 'lichtet' sich ein bisschen ;). Wüsste allerdings immer noch gern, mit welchem Tempo du unterwegs warst und wie sich der Unfall ereignet hat. Kannst du uns das sagen, blumenstock11? Gruß JJ

1

Was genau ist da jetzt die frage? Ich lese nur wie ubd was passiert ist. Lenker ist verbogen? Kauf dir nen neuen. Bei deiner frage aber, würde ich dir empfehlen das mopped stehn zu lassen und in eine werkstatt zu bringen.

Du bist seit heute dabei. Daher wissen wir nicht was du für eine Maschine hast. Unsere Kristallkugeln sind gerade leider alle in Reparatur, gib uns daher eine Chance:

Von was für einer Maschine reden wir überhaupt?

Ob der Unfall am Montag oder Dienstag passiert ist, ist egal. Hilfreich wäre evtl. das eine oder andere Bild von der Beschädigung/den Beschädigungen.

Ob der Unfall am Montag oder Dienstag passiert ist, ist egal.

Wenn er Dienstag passiert wäre, wäre es dann ein Dienstunfall? ;o)

0

Was möchtest Du wissen?